Katze frisst gesalzene Erdnüsse?

7 Antworten

Naja. Erdnüsse gehören nicht in eine Katze, da sie erstens pflanzlich sind, was eine Katze nicht verdauen kann, zweitens viel zu fettig und drittens viel zu salzig. - Jetzt war das ein einziges mal. Es kann sein, sie bekommt einen schönen Dünnpfiff und tierischen Durst. Beobachte, ob das Zeug hinten auch wieder raus kommt, bzw. ob die Katze normal kotet. Nicht, dass es einen Darmverschluss gibt, wegen den vielen harten Nüssen. Sie wird sie sicher nicht klein gekaut haben, das können Katzen gar nicht. - Solltest du also merken,. dass die Miez in den nächsten 24 Std. nicht kotet, würde ich sicherheitshalber einen Tierarzt drauf schauen lassen.

Merke: Nächstes mal die Katze unter den Arm klemmen und mitnehmen zum Handfeger holen ;o) .

Aaalsooo ... Unsere Katze war jetzt 10 Tage krank und kurz vorm Tod haben wir einen anderen Tierarzt aufgesucht & heute eine Not-OP machen lassen. Eine halbe Erdnuss hat den Darm verschlossen. Hätte man Sie heute nicht aufgemacht (sehr riskant weil sie schon fast verhungert war und das zwangsernährte immer wieder erbrochen hat) und ein Stück Dünndarm mit der halben Erdnuss entfernt, wäre sie sicher gestorben!

Hallo hashtag56, also Katzen/Hunde dürfen nichts gesalzenes essen . Sie dürfen auch keine Erdnüsse essen, da das vielleicht auf die Katze auswirkungen haben kann. (Sie dürfen auch keine Schokolade da sie dran sterben könnte und Katzen dürfen auch kein Schweinefleisch , also wenn ihr das mal isst, gebe ihr davon nichts ab.Wenn du für deine Katze fressen kaufst hast du bestimmt auch schon mal gesehen das nirgendwo SCHWEINEFLEISCH daufsteht.) Ich würde vielleicht mit der Katze mal zum Tierarzt gehen und sie untersuchen lassen. Ob alles OK mit ihr ist. Liebe grüße Leonetta

55
Wenn du für deine Katze fressen kaufst hast du bestimmt auch schon mal gesehen das nirgendwo SCHWEINEFLEISCH daufsteht.

Da muss ich dich leider enttäuschen, liebe Leonetta. In sehr vielen Billig-Katzenfuttern ist Schweinefleisch enthalten, und das nicht eben wenig. Das ist im Prinzip auch nicht gefährlich, da es ja gekocht ist. Gefährlich ist nur rohes Schweinefleisch, welches den Ausjeskyvirus beherbergen kann. Der wäre für eine Katze tödlich. Daher nie rohes Schweinefleisch füttern. Trotzdem ist Schweinefleisch auch im Katzenfutter, und wenn es nicht drauf steht, heißt das nicht, dass es nicht drin ist. Gute Hersteller schreiben es drauf:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/animonda/vom_feinsten/230350#composition

Schlechte Hersteller verschweigen es diskret und schreiben "Fleisch", davon 4% Huhn (oder was anderes). Was glaubst du wohl, woraus der Rest besteht ;o) ?

Dass Schokolade giftig ist, da hast du recht. Das darin enthaltene Theobromin kann von Katzen nicht abgebaut werden, und führt dadurch zur Vergiftung. Bereits eine Tafel Schokolade kann für eine Miez tödlich sein. Je dunkler die Schoki, desto höher der Theobromingehalt. Bei Verdacht auf Theobrominvergiftung immer zum Tierarzt.

0
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?