Katze abgegeben kann man sie zurück holen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du schreibst, ihr hättet noch den Pass der Kleinen. Meinst du damit den Impfpass? 

Da der Impfpass zu der Katze gehört, gehört der der neuen Besitzerin. Ich würde unter diesem Vorwand bei den Leuten vorbei gehen (du weißt ja sicher, wo die wohnen), und den Impfpass persönlich vorbei bringen. Bei der Gelegenheit fragst du, ob du die kleine Katze noch ein letztes mal streicheln darfst. So kannst du dich im Schnellverfahren in der Wohnung umsehen, und erkennen, ob alles in Ordnung ist.

Letztendlich machen kannst du wahrscheinlich nichts, da du (oder deine Schwester) die Katze offiziell an diese Frau abgegeben hast. Machen kann man erst etwas, wenn eine Tierquälerei vorliegt. Und sollte dies der Fall sein, was ich jetzt nicht denke, dann schaltest du das Veterinäramt ein.

Aber wenn alles in Ordnung ist, kannst du leider nichts tun.

Ihr hättet die Abgabe stoppen können, als die Sache komisch zu werden begann, sprich, als die Mutter dem Jungen den Mund verbot... . Jetzt ist es wohl zu spät... . 

palusa 25.12.2015, 20:34

genauso seltsam finde ich dass die kleinen anscheinend alle in einzelhaltung gingen :/

1
polarbaer64 25.12.2015, 20:44
@palusa

Na, vielleicht ist ja gerade das hier nicht in Einzelhaltung, oder wo sind die 6 anderen Kitten, von denen der kleine Junge erzählte? Hoffentlich nicht totgespielt :o( ... . - Ich habe das mit der Einzelhaltung auch zwischen den Zeilen gelesen, aber es steht nicht  genau drin... . Hoffe, dem ist nicht so, denn, liebe Anastasiaze, man darf Katzen nicht einzeln halten, schon gar keine Katzenkinder... . Daher überzeugt man sich eigentlich vorher, wo eine Katze hin kommt. Zur Not Hausbesuch... .

Nachdem die Katzenmutter jetzt hoffentlich kastriert wird, habt ihr dieses Problem dann jedenfalls nicht wieder... .

0

Hi,

ihr habt die Kitten einzeln (!) verkauft ohne euch vorher anzusehen, wohin die Kitten kommen.

Ich hoffe, dass die Mutterkatze wenigstens kastriert wurde und ihr nicht weiterhin Katzen produziert und verkauft. :-(

Ihr könnt da nichts machen, denn verkauft ist verkauft. Ihr könnt höchstens nachfragen, ob euch die Frau dasKitten gegen einen hohen Kaufpreis zurückverkauft.

Ihr solltet zumindestens täglich die Kleinanzeigen durchsehen, vielleicht wird das Kitten ja nach Weihnachten weitervertickt. Wenn ja könnt ihr einen Freund als Käufer hinschicken und es zurückkaufen.

October

Ich bin mir zwar nicht sicher ob man was dagegen tun könnte, aber wenn es mir wichtig wäre würde ich sogar, wenn ich wüsste wo Sie wohnen, dort hinfahren, und im Notfall die Polizei einschalten, es heißt zwar nicht das die was tun würden, aber mehr als ein "Nein, wir können nichts machen" wirst du auch nicht bekommen können. Also versuch dein Bestes, in deiner Situation würde ich mir auch Sorgen machen.

PerverserSack 25.12.2015, 16:47

was soll die polizei da machen können? dieser einsatz wäre total sinnlos.

1
csssurf4fun 25.12.2015, 16:49
@PerverserSack

Wenn man befürchtet das die Katzen misshandelt werden oder sonstiges kann es gut sein das die Polizei wenigstens mal nachschaut, und im schlimssten Fall auch eingreift, wie gesagt, mehr als ein "Nein" kann man nicht bekommen

0
mychrissie 26.12.2015, 10:03
@csssurf4fun

Leider darf die Polizei eine Wohnung nur betreten, wenn schwerer Verdacht besteht oder der Wohnungsinhaber es gestattet. Dass überhaupt ein Polizist mitkommt, könnte nur dann der Fall sein, wenn er besonderer Katzenliebhaber ist und ein Herz für die Probleme kleiner Kinder hat. Vielleicht lässt er sich dann erweichen, Du kannst ihm ja von der seltsamen Bemerkung des Sohnes beim Kauf berichten.

0
csssurf4fun 27.12.2015, 00:11
@mychrissie

Das stimmt, aber wenn sie freundlich klingeln& nachfragen heißt es ja nicht das sie gleich Nein sagt, weil sie sich vermutlich wundern wird. aber das ist ja auch nur meine bescheidene Meinung^^

0

Leider nein. Mit welcher Berechtigung solltet ihr sie zurückholen können? Das geht nicht.

Dass ihr euch Sorgen um die Katze macht verstehe ich, würde mir genauso gehen... aber machen könnt ihr leider trotzdem nichts.

Anastasiaze 25.12.2015, 14:45

Und sich darauf beziehen das sie gelogen hat das sie noch keine katzen hatte.

Wir haben auch den pass von der kleinen und da steht meine schwester als Besitzer drin

0
PerverserSack 25.12.2015, 14:56
@Anastasiaze

Ja, sie ist der Besitzer... aber jetzt mal angenommen, ihr würdet damit zur Polizei gehen... die würde den Fall wegen Nichtigkeit nicht weiterverfolgen.

Und dass sie gelogen hat, kann ihr leider niemand nachweisen.

0

Da hätte ich am Tag der Abgabe schon Nein gesagt.
Kinder sagen meist die Wahrheit und wenn die Mutter komisch reagiert hat, hät ich gleich nein gesagt

Was möchtest Du wissen?