Kater putzt sich auf dem Sofa Zecken aus dem Fell

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tipp: Mit Präparaten Zecken bei Katzen vorbeugen Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt oder Hausarzt, ob Ihr Zuhause in einer solchen Region liegt. Geeignete Präparate für Katzen gegen Zecken erhalten Sie entweder direkt beim Tierarzt oder in der Apotheke. Wichtiger Tipp: Das Mittel sollte explizit den Hinweis enthalten, dass es gegen Zeckenbisse schützt. Wenn Sie Zecken bei Katzen vorbeugen wollen, reicht ein Präparat gegen Insektenbisse nicht immer aus, weil einige von diesen vor allem Katzenflöhe bekämpfen sollen. Ideal sind sogenannte Spot-On-Präparate, die Sie auf den Nacken Ihrer Samtpfote träufeln und die sich von selbst auf der gesamten Haut verteilen.

Tipp: Das Mittel ist zudem weniger gefährlich als ein Katzenhalsband, welches Zecken bei Katzen vorbeugen sollen: Denn bei diesen besteht die Gefahr, dass Ihr Liebling beim Streunen in der Natur an Ästen hängen bleibt und sich verletzt.

Nein, da funktioniert leider gar nichts. Auch die wohlgelobten Spots helfen nur eine oder zwei Wochen, dürfen aber erst wieder nach vier Wochen erneut angewandt werden. Entweder den Kater regelmäßig bürsten oder ein helle Tagesdecke auf das Sofa legen

Kokosöl vielleicht. Helle Decke auflegen ist ein guter Tip! Oder den Kater ausquartieren.

Also erstmal herzlichen Glückwunsch zu euer Problem. Bevor ich mich über euch auslasse möchte ich vorher etwas über mich was schreiben. Nach dem Hausbau haben wir einen lieben schwarz weisen Kater der zu uns zugelaufen ist. Da wir dumme weise so naiv, wie die vielen Schreiber hier in Forum sind auch in Zecken Zeiten aufs Bett gelassen. Ich habe die Zecke erst nach Tagen am Körper entdeckt, weil diese widerliche Kreaturen total unbemerkt und schmerzfrei schleichen und einstechen. Da ich selber nicht entfernen konnte habe ich im Krankenhaus entfernen lassen (Nov.2014). Da ich seit der Zecke bei mir Abfall der körperlichen Leistungsfähigkeit, Muskelschmerzen, Erschöpfungszustände beobachtete habe ich eine Blutanalyse machen lassen und leider habe ich die  Borreliose im Körper. Und das schreibe ich als Leistungssportler den ich nicht mehr sein werde. Die Wahrscheinlichkeit dass ihr von Wespen/Hornissen, giftige Schlange/Spinne, selbst Mücke mit Zikavirus Schaden nimmt ist gegen Null, denn so sicher leben wir in Deutschland. Auch unterwegs zur Arbeit, bei der Arbeit, im Fitnesscenter, im Garten tun wir alles damit wir uns nicht verletzen und heile bleiben. Ich verstehe hier die Gehirnlosigkeit nicht, warum man die Zecken zum Hausgenossen macht und glaubt "wird schon nichts passieren".  Auch Wäche mit 60 Grad abwachen und in die Mikrowelle und dann wachen und gründlich absuchen so wie manche Narren schreiben bringt nicht viel, weil die Zecken Heimvorteil haben sie sind klein unauffällig und hartnäckig. Ich weis eure Liebe zu Katzen schätzen denn ich liebe die Katzen auch, wir habe nur ein Leben, oder ?  

Diese Spot-Ons verhindern nicht, dass sich Zecken festbeißen. Wenn sie aber das Blut der Katze saugen, sterben sie ab........................... Von Halsbändern würde ich wegen der Strangulierungsgefahr abraten. Bei Hausmitteln wie Kokosöl oder sonstiges würde ich erst den TA fragen.

hallo ! Ja das ist bei unseren Kater auch , vom TA haben wir auch Zeckenhilfe bekommen . nun ich habe mir reines Lavendelöel gekauft u. mach ihm alle 14 Tage 1 bis 2 Tropfen ins genick so das er es nicht ablecken kann bitte nicht mehr als 2 trop. den das Lavendelöel ist im geruch sehr intensiv . das öel kann man auch in den lezten waschmaschinenspülgang tun so das der geruch auch in der wäche ist das mach ich schon seit jahren spart den weichspüler u. das beste Lavendel ist auch desinfizierend seit dieser zeit haben wir keine zeckenplage mehr beim Kater** wünsch dir viel freude beim ausbrobieren

versuchs mal mit einem Zeckenhalsband.

Die sehen leider nur schön aus, schrecken aber keine Zecken :(

0

Frontline funktioniert eigenthlich immer... Sonst gibt es noch so ad-ons!!!

Was möchtest Du wissen?