Kater kastrieren, dann kein Drang mehr nach sex?

7 Antworten

Wenn ein Mann ( ein Mensch) sich sterilisieren lässt hat er trotzdem noch Lust auf Sex . Warum sollte es bei Katzen anders sein. Frauen deren gebärmutter und eierstöcke entfernt wurden zb wegen Krebs oder so haben auch noch Lust auf Sex die sexualhormone sind nur zuständig für die fortpanzung also Befruchtung aber nicht für den Sex.

Also, bei Katern kann es bis 6 Wochen nach der Kastration dauern, bis sich die Hormone eingependelt haben und solange ist er auch noch zeugungsfähig.

Bei einer Kastration werden beim Kater die Hoden und bei der Katze die Eierstöcke entfernt und das sind die Organe, die die Sexualhormone produzieren. Nach dem Entfernen sollten sie keine Lust mehr auf Sex haben, können aber trotzdem noch auf die veränderten Gerüche reagieren, so der Kater auf ne rollige Katze oder die Katze auch auf Markierungen von unkastrierten Katern, aber das äussert sich meistens nur durch sehr intensives Schnüffeln an solchen Markierungen.

Weder bei meinen Katern, noch bei meinen Katzen habe ich bis jetzt etwas von "Lust auf Sex" oder in der Richtung bemerkt.

18

Super Antwort, danke! :)

0

Die Hoden und Eierstöcke produzieren Hormone bzw. lösen die Produktionen von Hormonen aus, die für das sexuelle verlangen da sind.

Ohne diese Körperteile können diese Hormone nur in geringen Mengen oder auch gar nicht mehr im Organismus vorkommen. Der Sexualtrieb nimmt dann ab. Dies kann von einfachen "weniger" bis zu "gar nicht mehr" reichen.

Übrigens ist das bei fast allen Säugetieren gleich. Hund, Katze, Pferd usw und auch beim Menschen ist es so.

NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?