Kartoffeln richt lagern - > wo bekomme ich eine günstige gute Holzkiste?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

normale kleine obstkisten bekommt man beim gärtner oder auf dem wochenmarkt meist umsonnst,die lassen sich gut stapeln ( auch nach sorten ), du siehst eher eine matschige dazwischen die unbedingt raus müßen weil sie die anderen anfaulen können, die kartoffeln lager darin ruhig ...denn das rumkullern in der kartoffelkistenlade kann druckstellen verursachen und so die kartoffeln leichter faul werden,auch blumenzwiebeln ,knollen,kohl,obst wie äpfel lassen sich so gut in einem kühlen dunklen keller einlagern...viel spaß beim einkellern...:)

Wenn das eine Einzelaktion war, brauchst du wirklich nicht extra eine Kiste, willst du das aber häufiger machen würde ich wirklich über so eine echte ''Obst- und Kartoffelsteige'' nachdenken. Die gibt es immer mal wieder im Angebot für gar nicht sooo viel Geld und der große Vorteil einer ''richtigen'' ist, sie hat ein Gefälle mit Entnahmemöglichkeit von unten und oben gibst du die frischen Kartoffeln nach. Die ältesten kullern von alleine in die Entnahmestelle, vergleichbar mit den Zigarettenautomaten. Nimmst du eine normale Kiste darfst du regelmäßig die Kartoffeln durchsehen und die älteren nach oben lagern wenn du neue nachkaufst.

moin ,es gibt noch so kleine obstkisten aus holz, da könnte man ja aus mehreren kisten eine kartoffelkiste (für 10kg )basteln (6 stck ? je 1oben /unten ..je1 rechts /links..je eine vorne /hinten .....vorne zur entnahme der kartoffeln ein oder zwei brettchen entfernen

im sägewerk unbehandelte dachlatten reste kaufen,sind billig und dann selbst abschneiden und zusammenschrauben

Liegen oft so Holzpaletten rum,(Bau, Gärtnerei….) und selbst zusammenschustern Außer die E Paletten kommen sie auf den Müll

Dein Supermarkt hat massenweise

0

Hallo, bei 10 kg. Kartoffel lohnt doch der ganze Aufwand nicht, nimm Dir im Supermarkt eine Gemüsestiege mit, lege eine Ordentliche Schicht alte Zeitungen rein und gebe Holzkohle zwischen die Kartoffel, so halten sie lange, denn durch das Zeitungspapier und die Holzkohle entziehst Du der Luft die Feuchttigkeit, welche die Kartoffel keimen lassen könnte. Das kannst Du immer wiederholen, Du musst also Zeitungspapier, Stiege und Holzkohle nicht wegschmeissen, stelle sie nur ab und zu mal in die Sonne, wenn Du die kartoffel verspeist hast.Das geht bei Zwiebeln genau so.

Frag mal auf dem Wochenmarkt bei diversen Gemüseständen - die schmeißen manchmal solche Kisten weg weil sie zuviele haben - da kann man vielleicht was abgreifen.

Was möchtest Du wissen?