Kartoffelbrei: Kartoffeln mit oder ohne Schale vorkochen?

8 Antworten

leider sind manche leute immer noch so dumm und kochen ihre kartoffeln aus und schütten dann mit dem wasser alles wertvolle z.b. mineralstoffe weg. kartoffeln werden am besten mit schale, aber es geht auch ohne schale, gedämpft. sie sollten beim garen nicht mit wasser in verbindung kommen, so bleiben wichtige nährstoffen erhalten und auch der geschmack ist deutlich besser. - so, nachdem die kartoffeln also gedämpft sind, zerdrückst du sie, dann gibst du milch, etwas sahne, eine bisschen muskat dazu. dann mit dem handrührgerät vermengen und den brei richtig schaumig schlagen - ein echter genuß und garntiert ohne klümpchen und stückchen und richtig schön locker.

Kartoffeln schälen(ich putze dann noch einen halben Sellerie oder 2 kleine Kohlrabi);zusammen kochen;Wasser abschütten;warme Milch,Salz und etwas Butter dazu;kräftig stampfen;abschmecken und mampfen.:-))

eigetlich hat Gemüse im Kartoffelbrei nichts verloren - das ist dann ein anderes Gericht, wie Sie schon sagen, zum mampfen.

0

Ich habe bei meinen ersten Kochversuchen einmal Kartoffelbrei zubereitet, indem ich zuerst die Kartoffeln mit Schale gekocht habe, dann geschält und unter Beigabe von kalter Milch zu Brei verrührt habe. Da Ganze war schlichtweg ungenießbar, wie Klebstoff. Also Kartoffeln vorher schälen.

Mehligkochende Kartoffeln schälen und grob in Stücke schneiden, in Wasser gar kochen. Milch erwärmen, nach und nach während des Stampfens unter die Kartoffeln geben, bis die gewünschte Konsistenz erreich wird. Etwas Butter, Salz oder Muskat dazugeben und kurz (!) mit dem Schneebesen durchrühren.

Das ist Geschmackssache - Kartoffelpü ist für meinen Geschmack ohne Schale aber mit "Stückchen" und nicht so ganz breiig.

Was möchtest Du wissen?