Kann mir einer was zur "Erziehungshilfe" sagen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich finde es ganz, ganz toll, dass du Informationen oder Hilfe von einem Dritten holen willst! Denn viele Eltern glauben immer, dass sie das Problem von selbst in den Griff bekommen oder sie glauben, dass sich das alles "auswächst". Aber es ist ja wirklich nichts dabei, wenn man sich Ratschlag bei Fachleuten holt und nicht wartet, bis alles eskaliert.

Erziehungshilfe vom Jugendamt, kenne ich leider nicht. Aber es gibt an jeder Schule Adressen von Schulpsychologen (oder es gibt auch soziale Einrichtungen, die bei Erziehungsfragen helfen). Mit Schulpsychologen habe ich aber sehr gute Erfahrungen gemacht ... denn es geht ja nicht nur um Schulnoten, sondern auch um das Verhalten ... und wenn die Eltern mit dem Kind Probleme haben, dann können diese auch helfen bzw. einen an die richtige Adresse vermitteln.

Bleibt dran ... alles Gute!

Danke; ich sehe das auch so. Dachte auch, ich kriege das alleine hin, aber es klappt eben nicht. Das Kind ist unzufrieden und ich auch - bevor wir total den Zusammenhalt verlieren, muß was geschehen. Ich kann gut mit ihm reden - aber alle Verbesserungen bringen nicht viel. Er dreht weiter durch, obwohl er den Tag vorher noch einsichtig war.

Schulpsychologe ist ne gute Idee - frag ich mal nach; wüßte nicht, daß es so was an unserer Schule gibt. Ist halt ne Grundschule. In der Schule benimmt er sich recht gut, ist halt nur auch da sehr "Klugscheißer"; wie hier auch. ich hab so das Gefühl, er stellt sich mit uns Eltern auf eine Stufe, weil ja jetzt die Kleine da ist; er also nicht mehr das Kind ist. Dafür ist er aber mit 7 Jahren noch zu jung. Er will alles mit ausdiskutieren und alles (!) mitbestimmen. Und dauernd kommt "kein Bock"; benimmt sich wirklich, wie in der Pubertät....

0

wir bekommen denächst auch eine erziehungshilfe vom amt.wann es genau los geh kann ich noch net sagen.es geht um meinen großen der wird 8 und hat ads und hört net.aber zum amt sind wir gekommen weil jemand angerufen hat und uns gemeldet hat weil der große sein fahrrad reparienen wollte mit einem multitool(taschenmesser und schraubenzieher und so was)wegen dem messer aber da mit kann man nichts schneiden.vor dem ersten gespräch hatte ich schon angst aber der mann vom amt hat gesagt ist halb so wild.und so war es,er hat auch gesagt er muß es halt nach gehen.war gestern beim amt wegen der hilfe,er will sehen das wir erst mal erziehungsbegleidung bekommen und dann die hilfe.

also, da gibts anscheinend Unterschiede bei den verschiedenen Jugendämtern, ist evtl auch Länderabhängig. Ich persönlcih habe mal ein praktikum beim Jugendamt gemacht (in Bawü), da war gleich eine Erziehungsberatungsstelle integriert für Eltern, die von sich aus Hilfe bei "kleineren" Problemen gesucht haben. Das wäre dann genau das richtige für dich. Familienhilfe ist natürlich wirklich eher für die schlimmeren Fälle, wenns um Kindeswohlgefährdung geht. Aber danach hattest du ja auch nicht gefragt. Dein Stichwort heißt: Erziehungsberatung, evtl auch Familienberatung. Das gibts sowohl bei städtischen Trägern als auch teilweise bei Diakonie, Caritas, AWO etc. Evtl wissen seine Lehrer eine Anlaufstelle, oder ansonsten kannst du durchaus mal einfach beim Jugendamt anrufen und dort nach Adressen fragen, wenn du im Internet nichts passendes findest. Ich finde jedenfalls, dass du vollkommen Recht hast: Wenn man alleine nicht mehr weiter kommt, holt man sich Hilfe! Es kann dir und deinem Sohn nur helfen. Alles Gute!

Dankeschön - das bringt mich weiter. Werde mich dann gleich mal durchs Internet suchen zunächst; vielleicht finde ich ja da schon Infos.

0

Bereitschaftspflege Fragen

Hallo,

eine Freundin von mir braucht dringend Hilfe und Antworten:

das Jugendamt hat sie angefragt, ob sie Bereitschafts-Pflege-Familie werden. Es muss alles plötzlich sehr schnell gehen. Sie sollen sich ganz bald entscheiden, sie brauchen ganz schnell eine Familie auf Zeit für ein neugeborenes Baby.

Jetzt hat sie Fragen: - Wie läuft das alles ab? - sie hat einen (kleinen und befristeten) Job, den sie aufgeben müßte - es wäre für sie sicher eine gute Aufgabe, sie möchte aber natürlich auch wissen, ob sie dafür Geld bekommt oder ob die Dinge, die sie für das Baby kaufen müßte gestellt werden oder bezahlt werden....

Bitte um schnelle Hilfe!

...zur Frage

Kann mir jemand ganz leicht Binomialkoeffizienten erklären?

Ich muss bald eine GFS über das Pascalsche Dreieck schreiben und ich verstehe einfach die Binomialkoeffizienten nicht . Ich würde mich gerne über Hilfe freuen :D !

...zur Frage

Zusammenbruch in der Schule, wegen zu viel Stress, was kann ich tun?

Also

ich wohne beim meinem Vater und meiner Stiefmutter zusammen mit zwei kleinen (Stief)brüdern.

Ich ertrage das Leben eigentlich nicht mehr. Ich habe eigentlich immer bei meiner Mutter gewohnt und meinen Vater immer nur selten besucht. Dann wurde meine Mutter krank und mein Vater hat immer wieder versucht uns zu sich zu holen. Das hat aber nicht geklappt bis meine Mutter sich versucht hat das Leben zu nehmen. Dann mussten wir direkt zu meinem Vater ziehen. Das Jugendamt meinte wir sollten als Familie eine Therapie machen, um mit der ganzen Situaution besser umgehen zu können. Das schlug mein Vater aber aus. Ebenso brach er meine Verhaltenstherapie ab, die schon seit Jahren läuft und auch sehr viele Erfolge erzielt hat. Naja mein Stiefbruder ist geistig behindert, das war am Anfang kein Problem, er ist sehr herzlich und offen und wollte dann viel mit mir spielen, das habe ich auch gemacht. Aber irgendwann fing er an mir ständig hinterher zu laufen und lässt mich keine Sekunde mehr alleine. Ich kann nicht mal auf's Klo gehen. Meine Familie kümmert das alles nicht. Ich bekomme dann noch eher Ärger, weil ich ihn aus meinem ZImmer schleppe und er dann heult. Gespräche und co können auch nicht geführt werden und ich kann mein Zimmer auch nicht abschließen.

Ich sitze mittlerweile bis um 1 Uhr nachts oder so an den Hausaufgaben, weil ich früher keine Ruhe habe. Einschlafen klappt dann auch nie wirklich. Ich nehme schon regelmäßig Tabletten zum Einschlafen (also Reisetabletten, die irgendeinen Wirkstoff haben, der dazu führt, dass man einschläft, aber die bringen langsam auch nichts mehr).

Ich bin sehr oft einfach müde und vollkommen fertig. In der Schule bin ich neulich schon zusammengebrochen. Dann habe ich mit meinem Lehrer über die ganze Situation gesprochen, das wollte ich vorher nie, weil ich mit meinen Problemen eigentlich alleine fertig werden wollte. Das Gute ist, er würde mich unterstützen, weil ihm und den anderen Lehren schon aufgefallen ist, dass ich immer mega fertig bin und kaum noch klar komme... Ich leide auch immer wieder unter Atemnot und der Hausarzt konnte nichts finden, also ich muss zum Facharzt und wenn der auch nichts findet zum Psychiater...

Ich war auch schon richtig oft beim Jugendamt, da liegt das Problem: ich habe früher immer mächtig übertrieben, als es um die Frage ging, bei wem ich wohnen sollte und habe teilweise auch einige Lügen erzählt. ABER ich konnte meine Mutter damals nicht einfach alleine lassen... Tja heute glaubt man mir nicht mehr, wenn ich etwas schlechtes über meinen Vater erzähle.

Was kann ich tun, ich halte es bei meinem Vater echt nicht mehr aus.

...zur Frage

Situation mit meinem Sohn eskaliert was soll ich machen?

Hallo, ich habe mich jetzt extra hier Angemeldet um diese Frage zu stellen. In letzter Zeit wächst mir alles über den Kopf. Meine Frau hat mich verlassen, mein Sohn hört nicht und auf Arbeit gehts auch drunter und drüber. Aber komm ich jetzt mal zum Thema: mein Sohn Ian (11 in drei Wochen 12) macht seit ca. 2 Wochen Absolut nurnoch das was er will! Auf Ansagen meiner Seite Reagiert er garnicht mehr. Er war früher nie so. Er geht auf die 5. Klasse einer Realschule. Egal worum es geht ,macht er einfach nichts, ich sag ihm er soll mal seine Maus füttern: nichts passiert, Ich sag Müll rausbringen: nichts passiert, Ich sag ihm Essen kommen: nichts passiert. Normalerweise ist er ein ganz lieber und ich muss ihm nichts 2 mal sagen. Mit Bestrafungen hab ich es schon versucht nehm ich ihm die Playstation weg geht er mit Freunden raus. Geb ich ihm Stubenarest hockt er vor dem Fernseher ,machen tuht er trotzdem nichts. Ich weiß echt nichtmehr weiter. Das große Problem ist : Ich habe eine Aggressionsstörung wenn mann mich Provoziert rutscht mir sehr schnell die Hand aus (Ich habe meinen Sohn noch nie Geschlagen und werde ich auch Hoffentlich nie) er war die letzten Tage aber sehr knapp davor und ich habe echt Angst das mir mal ein Ausrutscher passiert!
Was meint ihr soll ich machen?

...zur Frage

HILFE! HILFE! Lippenbändchen!

Also ich muss mir bald das Lippenbändchen trennen und wollte fragen: Wie lange dauert es bis die Zahnlücke ganz zu ist? Tat es weh?

Sina

...zur Frage

Mutter völlig unselbstständig

Hallo. Ich (22 Jahre) habe ein Problem mit mit meiner Mutter. Meine Mutter ist 52 Jahre alt und total unselbstständig. Sie kann/will nicht alleine beim Arzt anrufen und ein Rezept bestellen und auch nicht zur Apotheke gehen um Medikamente abzuholen. Beim Einkaufen kann/will sie nicht mal ein Einkaufswagen holen, mit dem Argument Sie bekomme den Euro nicht in den Wagen. Alles muss Papa oder Ich machen. Sie arbeitet nicht (ist Hausfrau) und hat auch kaum Freunde, weil sie mit keinem klar kommt. Weil sie immer nur das schlechte im Menschen sieht und sehr misstrauisch ist.Und sehr oft über andere Leute herzieht. Zudem hatte mein Vater (52 Jahre) vor 3 Jahren einen Herzinfarkt wo er in der Kur war, hing Sie mir am Rockzipfel und ich musste alles machen (Geld abheben mit ihr Einkaufen fahren etc.) Nun ist vor 6 monaten ihr Vater nach schwerer Krankheit vestorben. Seit dem ist sie noch verklatschter als vorher. Ihre Mutter lebt aber noch. Zu dem versucht sie immer ein Keil zwischen Papa und mich zu schieben, in dem sie immer rumhetzen tut. Dann hat Sie mir an den Kopf geworfen es sei erst so schlimm hier seit dem ich wieder da bin, mein Paps sagt sie war in der Zeit genauso wo ich nicht da bin. ((Ich wohne vorübergehend seit 3 Wochen bei meinen Eltern da ich auf Wohnungssuche bin.)) Mein Vater und Ich wissen einfach nicht mehr weiter. Wenn es so weiter geht eskaliert die Sache denke ich bald gewaltig. Bitte helft mir/uns... Danke schon mal in Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?