Kann mich nicht entscheiden, welche Sprache ich lernen soll

8 Antworten

Also, ich gehe jetzt mal davon aus, dass du Englisch schon kannst, oder?

Dann würde ich auf jeden Fall noch Spanisch dazu nehmen, weil es ja auch außer in Spanien ziemlich viel auf der Welt gesprochen wird, fast in allen südamerikanischen Ländern zum Beispiel.

Russisch ist okay, wenn du dich für Russland und den Kulturkreis dort interessierst, wird zwar nur in Russland gesprochen, aber das ist ja doch auch ziemlich groß.

Wenn du Französisch schon kannst, könntest du auch das noch vertiefen, immerhin wird das auch noch außer in Frankreich in Kanada und auf einigen karibischen Inseln gesprochen.

Arabisch ist sicher auch interessant, aber mich persönlich würde schon abschrecken, dass die da so weit ich weiß von rechts nach links lesen und schreiben und dass das ja ganz andere Schriftzeichen sind.

Italienisch, Schwedisch, Niederländisch, Polnisch und Türkisch wird ja so weit ich weiß hauptsächlich in den jeweiligen Ländern nur gesprochen, Portugiesisch ja noch in Brasilien, da ist die Verbreitung ja nicht so groß. Außerdem kannst du dir bei den romanischen Sprachen ja sowieso schon einiges ableiten, wenn du schon Französisch kannst.

Chinesisch könnte vielleicht noch interessant sein, wo ja China wirtschaftlich so im Kommen ist, aber die haben da ja auch x verschiedene Schriftzeichen, würde ich schon meine Schwierigkeiten mit haben.

Genauso mit Japanisch, welches ich vor langer Zeit mal in der Schule als AG gemacht habe, wo ich aber auch an den Schriftzeichen gescheitert bin, außerdem spricht man das ja hauptsächlich sowieso nur in Japan.

Hmmm... Also du könntest auch Serbisch lernen :) Denn anders als die aufgezählten Sprachen, hättest du es viel einfacher. In serbien wird alles so geschrieben wie es ausgesprochen wird. Wir haben keine gross und klein schreibung, nur nach Punkt wird gross geschrieben. Und wir haben beide Schriften einmal die Latein und auch Kyrillisch. In bosnien oder Kroatien haben die nicht beide Schriften dafür aber unzählige i und J in fast jedem zweiten wort. Und wir haben keine doppelt Buchstaben. Kein kurzes oder langes i wie im russischen. Kein hartes oder weiches Zeichen.

Es ist viel einfacher als russisch, ich spreche aus Erfahrung. Und Polnisch lesen hmmm ist seeeehr schwer. Mein bester Freund ist Pole und obwohl er die Sprache seit er ein kleines Kind ist beherrscht sowie ich serbisch habe ich aber schon mit 10 Jahren serbisch beide schriften lesen können und schreiben wärend er polnisch erst mit 17 oder 18 schreiben und richtig lesen konnte. Obwohl er nach Polen 10 mal im Jahr fährt und ich nach Serbien 1-2 mal im Jahr.


Beispiel: Milch- Mleko (serbisch)

                        Mljeko (bosnisch)

                        Mlijeko (kroatisch)


Wenn du diese 2 alphabet lernst dann kannst du problemlos lesen und schreiben, da ja alles so geschrieben wird wie ausgesprochen es ist leichter als deutsch. 

Wie das Land so ist und die Sprache siehst du in den Videos.


https://youtube.com/watch?v=Me-1Dn4C4Vo


und hier ein serbisches lied mit tekst damit du siehst das es einfach zu lesen ist :)


https://youtube.com/watch?v=xkEbvgoE-f4

 - (Sprache, Lernen, Länder)  - (Sprache, Lernen, Länder)

Ich meine das du SERBISCH als nebenbei lernen könntest weil es einfach ist und du eine Sprache mehr könntest aber du sagst das dir zu auswahl nur gewisse Sprachen stehen hmmm dann würde ich an deiner Stelle italienisch oder türkisch nehmen, aus dem Grund weil sie interessant klingen. 

Hallo,

auch wenn **Französisch** neben **Englisch** und **Spanisch** weltweit sehr verbreitet ist,

Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

weltweit deutlich mehr Spanisch als Italienisch gesprochen wird und

**Chinesisch**, **Russisch** und **Japanisch** schwer im Kommen sind - wegen der abweichenden Buchstaben bzw. der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach sind,

bleibt es letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung, welche Sprache du noch lernen möchtest.

Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

- deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?

- deine persönlichen, privaten Interessen:

- In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

- Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

- Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

- In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes- und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache bereits gelernt hat oder spricht?

Die Sprache meiner Wahl - neben *Englisch* und *Französisch* - war **Schwedisch**, das ich inzwischen besser spreche als Französisch und nur empfehlen kann, denn

1.ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich. Die Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

2.kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel Glück und Erfolg für deine Zukunft.

:-) AstridDerPu

- onlineswedish.com/German/main.php

- Babbel.com

- Einfach online Schwedisch lernen

- Schwedisch Aktiv | Kostenlose Demoversion zum Download- Schwedisch lernen online und kostenlos | Sprich mal Schwedisch

Vielen Dank, diese Fragen werde ich alle noch einmal überdenken. Mittlerweile schwanke ich nur noch zwischen Spanisch und Schwedisch. Vielleicht kann ich mich bald endlich entscheiden.

0

Die Chance, dass du zwei Sprachen nehmen darfst ist sowieso recht klein, da du erstmal nur eine Sprache wählen darfst, bis Ablauf der Einschreibefrist, nur wenn dann noch Plätze übrig sind darfst du noch ein wählen.

Russisch als erste Sprache finde ich sinnvoll, habe ich auch gemacht/bin dran, nicht ganz ohne aber wenn du sagst du bist gut in Sprachen sollte das kein Problem sein.

Da du nicht nur an Sprachen, sondern auch an Kulturen interessiert bist würde ich dir Spanisch empfehlen, da alle anderen Sprachen nur in Europa gesprochen werden und du Europa ja schon kennst (französisch würd ich nicht nehmen, das kannst du ja schon). Mit spanisch erschliesst sich dir ein grossteil von Südamerika, die haben nochmal eine ganz andere Kultur.

Was möchtest Du wissen?