Kann mein Chef wenn ich in seinem wlan bin mitlesen....?

10 Antworten

Das WLAN ist verschlüsselt. Wenn Dein Chef nur genau wie Du WLAN-Nutzer ist, kann er nichts mitlesen. Er kann noch nicht einmal sehen, welche Webseiten Du aufrufst. Er kann lediglich sehen, dass dort ein ihm unbekanntes Gerät im WLAN ist.

Der Accesspoint entschlüsselt die Daten. Der Administrator des Accesspoints kann also die unverschlüsselten Daten sehen. Das gilt allerdings nur für die Daten, die nicht von der Anwendung verschlüsselt werden. Whatsapp und Google sind von der Anwendung verschlüsselt. Der Administrator kann also sehen, mit welchem Server Du kommunizierst. Er sieht allerdings nicht, welche Seite auf dem Server Du aufrufst. Im Klartext: Er kann erkennen, dass Du mit google.de kommunizierst. Er sieht aber nicht, wonach Du gesucht hast. Er kann sehen, dass Du bei Whatsapp unterwegs bist. Er kann aber nicht Deine Nachrichten lesen.

Dass die Auswertung solcher Daten nicht immer erlaubt ist, haben andere schon geschrieben.

Mitlesen wird er m.E. nciht können; aber feststellen, wer sich da noch tummelt, wird man vielleicht können, wenn er mal in seine Router-Daten reinguckt. Ohne konkreten Anlass schaut man da zwar selten rein; aber wenn es mal Probleme gibt.....Was Du da tust dürfte allerdings verboten sein, wenn Du keine Erlaubnis hast. Mich wundert nur, dass Du überhaupt reinkommst. Der Mann scheint ja keine Passwortsicherung zu haben.

das wlan passwort steht auf einem zettel am pult..

0
@AnjaKatharinaT

Na toll! Und Du hast es "geklaut". Anders kann man das nicht nennen. Wenn er Dich erwischt, ist das zwar kein Kündigungsgrund; aber wohl ein Grund für eine "Abmahnung", weil Du das Firmen-Internet unbefugt benutzt. Willst Du das riskieren? Frag' ihn lieber.

0

Mitlesen kann niemand.

Jedoch kann es im Netz Geräte geben, die jeden Datenverkehr aufzeichnen. Es ist verboten diese Daten gegen den AN auszuwerten außer wenn von einem rechtlichen Verstoß ausgegangen werden kann.

Anders sieht es mit den Metadaten aus. Das sind alle nicht-personenbezogenen Daten. Die können nicht nur gespeichert - sondern auch ausgewertet werden. Dazu zählen angemeldete Endgeräte genauso wie Zielserver und Zeiten der Verbindungen.

Du solltest dich also nicht zu sehr auf anonymität verlassen.

Was möchtest Du wissen?