Kostenlos ist gar nichts. Du kannst einen VPN-Tunnel auch auf einer dynamischen IP-Adresse terminieren, wenn Du mit DynDNS arbeitest.

Ich habe eine Fritz!Box kann mich aber auch z.B über die MyFritz app oder einen Fernzugang nicht von unterwegs mit vpn verbinden

Klingt nach DS Lite. Da funktioniert eine Verbindung per IPv4 nicht. Du musst IPv6 verwenden.

Ergänzung:

Alternativ mietest Du einen kleinen VPS (bei Strato ab 1 Euro/Monat) und installierst dort einen VPN-Server. Die Fritzbox baut dann einen VPN zu Deinem VPS auf. Nun kannst Du Dich mit dem VPS verbinden und wirst zur Fritzbox durchgereicht.

...zur Antwort

Das hat mit Datenschutz nichts zu tun. Es geht um das Urheberrecht. Zum Austausch von Bildern kannst Du E-Mail verwenden, ebenso private oder öffentliche Cloudspeicher. Nötigenfalls packe die Bilder in ein verschlüsseltes Archiv.

...zur Antwort

Könnt ihr das entschlüsseln (pgp?

Sieht alles richtig aus oder seht ihr ein Problem ? Könntet ihr das knacken ohne ein jahrzehnt zu brauchen

Die Nachricht ist nur von mir an mich selbst also nichts wichtiges, könnt ihr hier auflösen wenn ihr könnt.


-----BEGIN PGP MESSAGE-----
Version: ObjectivePGP
Comment: https://www.objectivepgp.com
Charset: UTF-8

wcDMA57eO2d2RcdzAQv9EBM/h4LB5H0xNbL9Kgj0/JK9CTuDl+IEhmP1sFPbjncGOk75MHDFrE1G
u77nuuckKAz5ckIJPXbB9TGEUWmdtZLjqMYTwiRCz5JZruEKd7Gv4AMrPhOFWBEwe7HEbewFtIoC
VweHEfNB4MJViL7/CRN1/YU+WLFdB5fPpQ3y3fOOtlcv82sjijEgNGDk+6vFTg4efgOA8wRxBbSQ
bdrcPP5FgO8GH5xGQkfS/UYZ7/LGlm3joCtiZpHGrTc4ByfBzEHqTFYQSlTQHi73Z1QbjkmuQQRR
edRlv9x3ZDlAR86RsbQg/P4hxLEccbyawWiKqro1odJGqcPgs6sO9dFOdWiHw0u8HLktng9yRCH9
wqUg5FcSV3mQcqyX7g2mra6yTS8JixmNZrjYab7mWKTc0cWy3KRvgPfd95Ugqvf2pMaMp5m0iKZi
MpWD4e3z3hjUcVUCjmSDIub/eKetSEBnOknHelJgut90umU3SWalYpBz3FgsctJYpk5YC1VvnvPq
wcDMAw1bJJlG1MKXAQwAjtZLph2ytut+Ewsa85S3Ij2AjrmqO1vlih5+MoX4Xp8UMlME0PYaWIpm
3WjMSvMB0H0O5MDivHMg3jKpPMYv17PO20+bnr/eqc4h7ogEJeG26Pgijb7pubgRCGCsU3qbmrZ7
+LFT2CO7X5y2UGS5QX480J/Lzap6ehRiyIkrmai8rtBqJVq0wFDvmAO6keqhIXiYpinA2+6RlLt6
1H0CJ3kIaeG18cmFNlZ4+AQRYlfp3zfTLNCZhh7ZvtLSZkd+28M6qcNn+I5/IjwbMYaLgZcofA1W
CgiWvHzpNqzIrj4CaIG9k/gWTo0/IldkzETDmLvrZLJgu3OcwAuAwM0A/d0IychADDQbPRLPUE3q
8EnUgTH5OKNhIubZPvy6VT0aalJ0oCyWcFr0uNcWG5OPGw4e2e3U/MhB6bxX8K5IHgWcGadMRKRb
7aIzvWfpcAQQ9F/ByKUIn6sfugKwHsCwifpv65Toc3ss653ncmzD/4PqTzau8qWZoAIESYP2UafU
0sEkAQOAJ5Qn1Ps1ptkUwOxvfi1SnS8BMzx3kxgKfrInn5C2B4/5Ou8PrMnBy5igszRLwkKau4t7
KkoctxCDazbiKeKyEkAXN5lDChGcqNVlCtFi4in39VtBKthce+Xa/Lw7gNHb/EJ6Un6dFwqK9IYp
ZpyaxxleyPANPvkZ+apH1xkKu6PCzghrJOJUdEhAfct8TxzmqmpPnAWsBLrMyLwzZ0uCiN5cTJST
7Vbdbj6A+Nk4+iUJKW7NqgjNb310JyJO6flvkWwtupXpYEmAbTDSzs1aJd3ReAvwm0OqbbxEXvib
uJAD7B+STT4Gy9SJVH/ZcMckrWzPT2QCZVtCZXtVWRiFg5uhWx+cfBfrEoUlVj/wBxACEWonNRNi
xm+3FwrWyAVIJ/X6l8o9k++ScEDbwkWvGYAaV0vVUYxCiRPsKTc3kSYvg3D7r8VfbtP3iZaY44/P
ku53kQsw2mf1DjIdxqg/dCCCGPlNJ+HA/a21MPgbiHEQ8zATBKgT4Whw/JQWkT5ag4wjiDcIpeVE
RgqXaoHQJxUaiU7QRan8O02A4qxErC283E51yAvAv85rJnUb6UkqPCeBr2dB0nusAwl6krSeCsDa
qYcoxs2r9t/bS5ed7ZQYynI04G1628XSI29b1UaOFg==
=s+td
-----END PGP MESSAGE-----
...zur Frage

Du schreibst in einem Kommentar:

es gibt doch so verschiedene pgp verschlüsselungsarten.

Nein, gibt es nicht. PGP ist keine Verschlüsselungsmethode. PGP ist ein Verfahren, welches verschiedene kryptografische Methoden kombiniert. Zunächst einmal brauchst Du ein asymmetrisches Verfahren wie RSA für die Authentisierung und die Verschlüsselung des symmetrischen Schlüssels. Dann brauchst Du ein symmetrisches Verfahren, um die eigentliche Nutzlast zu verschlüsseln. Auch da hat man verschiedene Verfahren zur Auswahl.

Als Angreifer wäre man häufig in der Lage, den öffentlichen Schlüssel und/oder den verschlüsselten symmetrischen Schlüssel zu erhalten. Im öffentlichen Schlüssel hat man Angaben zu den akzeptieren kryptografischen Algorithmen. Aufgrund der Angaben hier müsste man zunächst den Verschlüsselungsalgorithmus und die Schlüssellänge erraten, ohne Anhaltspunkte zu haben.

...zur Antwort

Die Unterstützung von 5 GHz ist teuer. Man benötigt einen entsprechenden Chip und die notwendige Software. 5 GHz ermöglicht potenziell eine höhere Datenrate, hat aber eine geringere Reichweite. Ein Staubsauger benötigt aber keine hohe Datenrate, dafür aber eine hohe Reichweite. 5 GHz ist also teuer und bringt keine Vorteile. Im Gegensatz, es ist kontraproduktiv für diese Anwendung.

...zur Antwort
Nein, weil

Ich wüsste nicht, warum ich die Nichtnutzung einer Plattform begründen müsste. Muss ich auch begründen, warum ich keinen Brockhaus im Regal stehen habe, warum ich kein Haarspray nutze und warum ich nicht bei Zalando bestelle?

...zur Antwort

Ja. Du baust ja zum Reverse Proxy die TLS-Verbindung auf. Die Verbindung zwischen Reverse Proxy und dem Webserver ist auch verschlüsselt, wenn Du dort TLS konfigurierst. Dabei ist es egal, ob hier ein selbstsigniertes Zertifikat, ein Zertifikat einer eigenen Zertifizierungsstelle oder ein Zertifikat einer öffentlichen Zertifizierungsstelle zum Einsatz kommt. Wenn der Webserver nur HTTP beherrscht, ist die Verbindung zwischen Browser und Proxy verschlüsselt, die zwischen Proxy und Webserver hingegen nicht. Nach meinem Kenntnisstand ist bei Nginx die Konfiguration

proxy_ssl_verify off;

Standard, sodass der Reverse Proxy auch ein selbstsigniertes Zertifikat ohne Nachfrage akzeptiert.

...zur Antwort

Du hast eine Anwendung, die regulär und fehlerfrei auf einem produktiven Webserver läuft, auf einem lokalen Webserver installiert?

Die Fehlermeldung deutet darauf hin, dass Du ein Problem mit der TLS-Version hast. Entweder passt die vom Webserver unterstützte TLS-Version nicht (zu alt) oder aber der Webserver ist nicht für TLS konfiguriert und liefert HTTP statt HTTPS zurück.

...zur Antwort
Kann man mit 1 Netzwerk 2 Router verbinden

Grundsätzlich verbinden Router mehrere Netze. Das sieht allgemein so aus:

Netz 1 - Router 1 - Netz 2 - Router 2 - Netz 3

Netz 2 verbindet nun die Router 1 und 2.

Möglicherweise ist das nicht das, was Du meinst. Insofern musst Du Dein Vorhaben schon näher erläutern.

...zur Antwort

Du kannst die Bookmarks aus Chrome exportieren: Stg-Shift-O öffnet das Fenster zur Lesezeichenverwaltung. Rechts hast Du die drei Punkte für das Menü, dort gibt es die Option zum Exportieren. Der Export erfolgt als HTML-Datei. Diese kannst Du in der Regel in anderen Browsern importieren. Ich kenne den Freedom-Browser nicht, würde aber damit rechnen, dass der eine ähnliche Importfunktion hat.

...zur Antwort
Von diesen nichts, aber...

gutefrage.net ist kein soziales Netzwerk.

...zur Antwort

Sie hält sich an einem Ort ihrer Wahl auf. Ich nehme an, dass die amerikanische Justiz über den Aufenthaltsort unterrichtet ist. Sie wurde verurteilt, ist bis zur Verkündung des Strafmaßes gegen Kaution frei.

Vermögen hat sie keins. Theranos wurde aufgelöst, ihr Aktienvermögen ist damit weg. Ansonsten hatte sie nicht außergewöhnlch viel.

...zur Antwort
Hammamet ist ja in Tunesien und das gehört ja irgendwie zu Frankreich

Wie bitte? Tunesien ist sein 1956 unabhängig. Tunesien liegt in Afrika. Afrika gehört nicht zur EU. Außerhalb der EU gibt es kein EU-Roaming.

oder???
Grüße!!!!!!!!

Satzzeichen sind keine Rudeltiere. Sie fühlen sich alleine am wohlsten.

...zur Antwort

Ob die ständige Hotspot-Nutzung den Akku stärker verschleißt, kann ich nicht beurteilen. Der Gedanke ist jedoch naheliegend. Ein LTE-Router hat ggf. eine bessere Antenne und damit besseren Empfang gegenüber dem Smartphone. Zudem glaube ich, dass Dir 5G gegenüber LTE keine nennenswerten Vorteile bringt. 5G ist derzeit nicht so ausgebaut, dass die Datenrate deutlich höher als bei LTE ist. Die Frage ist auch, welche Datenrate das Telefon überhaupt unterstützt.

...zur Antwort

Wind beeinflusst WLAN definitiv nicht. Möglicherweise ist aber Deine Tastatur vom Wind betroffen, da kenne ich mich nicht gut aus. Jedenfalls funktionieren die Satzzeichen nicht mehr.

...zur Antwort

Das Gerät heißt Router. Das kommt von Routing und heißt Wegbestimmung. Root ist die Wurzel, was bei einem derartigen Gerät nicht zutreffend ist.

Der Browser macht die Namensauflösung per DoH macht, wird der Router davon nichts mitbekommen.

Wenn eine Anwendung unverschlüsseltes DNS macht, wird in der Regel der Router als DNS Forwarder verwendet. Der Router leitet die Anfrage dann per DoT an seinen DNS-Server weiter.

...zur Antwort