Kann mein Chef mich zu einen Urlaub in der Ausbildung zwingen?

10 Antworten

Urlaub dient der körperlichen und seelischen Erholung und nicht der Fort- und Weiterbildung, dafür gibt es entweder eine Freistellung (so wie ich es damals hatte) oder Bildungsurlaub (das gibt es in meiner jetzigen Firma) bzw. Sonderurlaub.

Und, Prüfungsvorbereitung hin oder her, finde ich es dreist, dass man verlangt, du sollst für diesen Unterricht deinen Urlaub opfern - ich würde mit dem Chef sprechen, dass ich an der Woche gern teilnehmen will, aber nicht einsehe, meinen Erholungsurlaub dafür herzugeben.

Das einzige, was dir passieren kann, ist, dass es unbezahlter Urlaub ist.

Die Frage ist doch: Gehört dieser Kurs zur betrieblichen Ausbildung, oder ist der Kurs "privat"? Wenn der Kurs zur betrieblichen Ausbildung gehört, brauchst du natürlich dafür keinen Urlaub nehmen. Hast du einen Ansprechpartner bei der IHK? Dann frag da mal nach.

Die NAchhilfe ist ja deine Freizeit also kann er dich dazu zwingen. Sei froh das du so eine Hilfe von der Ag bekommst. Deinen Urlaub musst du bis ENDe deine Ausbildungsvertrages genommen haben. Denn bei Uebernahme erhaelts du ja einen neuen Vertrag und damit auch mehr Urlaubstage bis zum Rest des Jahres.

Darf mir mein chef ungefragt urlaub geben?

Mein chef hat mir die woche ungefragt einfach urlaub gegebeb und den habe ich ohne einwände genommen. Jetzt hat er mir aber für nächste woche wieder ungefragt urlaub ein getragen. Die ausrede von ihm ist dass er ja vor 6 Wochen schon gesagt hätte dass ich meinen Urlaub planen und den urlaubsantrag ab geben soll (was ich aber nicht gemacht hatte) und sonst würde das mit den urlaubsanträgen von den anderen nicht funktionieren.

Ich weiß allerdings auch das der chef mich nicht ausstehen kann.

Deshalb frage ich mich ob das mit dem ungewollten/ungefragten urlaub nächste woche dann rechrlich erlaubt ist oder nicht. Denn es ist ja kein betriebsurlaub.

...zur Frage

Chef verplant gesamten Urlaub!

So liebe Leute es geht mal wieder um meine Arbeitsstelle. Mein Chef hat Anfang des Jahres beschlossen in seiner Urlaubszeit keinen Vertreter mehr einzustellen, sondern die Praxis komplett zu zu machen.

Heißt er hat den Praxisurlaub für dieses Jahr verplant ohne uns auch nur ansatzweise zu fragen... er will die Praxisfür dieses Jahr aber nun für 30 Tage schließen um in den Urlaub zu fahren und wir alle haben nur 26 Urlaubstage.

Nun sagt er er will uns den Urlaub entweder nicht bezahlen oder wir müssen dann in diesen vier Tagen arbeiten kommen....

Liebe Leute, ist es wirklich rechtens das mein Chef meinen Urlaub: a) komplett verplant und ich keinen einzigen Tag frei zur Verfügung habe b) mehr Urlaubstage verplane als ich eigentlich habe und mich nun auffordert diese überschüssigen Tage als unbezahlten Urlaub zu nehmen. c) Uns nicht einmal ansatzweise in die Planung mit ein bezieht.

Ich freue mich auf die Antworten.

...zur Frage

Kann mein Chef mich dazu zwingen in meiner Freizeit einen Ersthelferschein zu machen?

Hallo, wie oben schon angemerkt möchte mein Chef, dass ich einen betrieblichen Ersthelferschein mache. Allerdings soll ich Urlaub nehmen, um den Schein zu machen. Ist dies arbeitsrechtlichen zulässig bzw.kann mein Chef mich dazu zwingen? Danke im Vorraus

...zur Frage

Darf mein chef einen praktikant zu einer anderen arbeitszeit zwingen?

Ich bin 16 jahre und meine schicht wäre am abend von 18 - 21 uhr. Jedoch verlangt mein chef dass von 11-16 uhr arbeiten muss. Darf er dass? Denn ich habe da nämlich keine zeit? Kann er mich zwingen da zu arbeiten?

...zur Frage

Kann mich mein Chef zwingen Urlaub zu nehmen?

Hallo!

Eine Freundin von mir soll eine Woche Urlaub nehmen damit Praktikanten eingearbeitet werden können. Ist das zulässig?

...zur Frage

Meine Eltern zwingen mich bin 17 meinem Bruder Nachhilfe zu geben

Er ist dritte klasse und hat eine 5 in Mathe. Und er hat eh keinen Bock und ich auch nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?