Kann man sich einen fuss brechen wenn ein Pferd Trauf tritt

13 Antworten

naja leichter ist es zum beispiel bei einem düren objekt,da bei dem pferd die masse auf deinen fuß verteilt wird und dadurch nicht so stark ist wir wenn du zum beispiel eine riesen glasscheibe auf den fuß bekommst.

Das kommt immer drauf an, wie dich das Pferd tritt! Und ob es beschlagen ist. Wenn ein Pferd keine Eisen hat, dann passiert meistens recht wenig. Ein bisschen Bluterguss, mehr nicht. Aber wenn es Eisen drauf hat und dir unglücklich auf den Fuss tritt, dann kann es passieren, dass du dir die Zehen oder auch den Mittelfuss brichst. Aber wie gesagt, dass sind mehrere Umstände, die zusammenkommen müssen. Auf jeden Fall ist es unangenehm, wenn dir ein Pferd auf den Fuss tritt. Wenn du gute Schuhe anhast, passiert auch weniger, als wenn du z.B. im Sommer barfuss bist!

Mir ist ein ca. 650 kg Wb auf meinen Mittelfuss getreten. Ich dachte, ich sterbe. Der Fuss schwoll an, wurde richtig schwarz und doch war nichts gebrochen. Allerdings war bereits die Knochenhaut gequetscht, was ziemlich schmerzhaft ist. Die Zehen halten nicht so viel aus. Den Kleinen habe ich mir schon beim Anstoßen an einen Stuhl gebrochen...Ich trage meist Arbeitsschuhe mit ein Schutzkappe und mir ist schon lange nichts mehr passiert. Grundsätzlich kann ich es mir vorstellen, daß man sich den Fuss auf diese Art und Weise brechen kann.....

Ist mir noch nicht passiert, kann aber passieren, wenn man zum Beispiel keine Schuhe anhat und das Pferd groß und schwer ist. Also ja, kann passieren, gehört aber ziemlich viel Pech/ein bisschen Dummheit dazu und passiert deshalb normalerweise nicht.

Also mir ist eins mal rivhtig traufgetreten (wiegt ca 600 kg) mit einem Huf und hat halt lang gescmhezt und Zeh war dann sher blau !

Was möchtest Du wissen?