Kann man sich als Berliner auch Preuße nennen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Frage ist viel mehr, ob das Sinn macht, da Preußen ganz einfach Geschichte ist. Im letzten Jahrhundert haben sich doch Landesgrenzen so oft verschoben, dass es ebenfalls so gewagt wäre sich als z.B. Bürger der Weimarer Republik zu bezeichnen. LG :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VisionDativ
02.03.2017, 19:11

Hätte es den Wiener Kongreß nicht gegeben, wäre ein Großteil von uns vielleicht sogar Franzose.

Ich wäre dann ein Einwohner des Départements de l'Elbe, préfecture de Magedbourg...

1

Den Staat Preußen gibts ja nicht mehr, aber es gibt natürlich "Bekenntnis-Preußen". Berlin liegt auf dem ehemaligen preußischen Staatsgebiet, und somit kann sich ein Berliner mit Fug und Recht auch als Preuße bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volkstümlich geht das.
Alles nördlich des Weißwurstäquators sind für die Bayern "Saupreußen".

Objektiv geht das nicht, das der Staat Preußen seit 1945 "aufgehört hat zu existieren", nach Beschluß der Siegermächte.

Die eigentlichen preußischen Kurlande sind Brandenburg, zu dem einst Berlin gehörte.
Ah, die Preußen nun wieder, waren nur keine, sondern Hohenzollern, diese stammen aus Schwaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich benennen, wie man will. Nur wenn man andere benennt, könnte es eine Beleidigung sein. Da sollte man vorsichtig sein.

Die Bayern bezeichnen ja alle Deutschen, die keine Bayern sind, als Preußen. Also werden zumindest die Bayern nichts dagegen haben, wenn du dich als Preuße bezeichnest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus bayerischer Sicht darfst du dich nicht nur Preuße nennen, sondern du wirst einfach "Breiss!" genannt. (Hochdeutsche Übersetzung: "Preuße!") Ob du willst oder nicht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Sie glücklich macht. Hauptsache der Staat gleichen Namens bleibt (auch bei einer eventuell zukünftigen Wiedervereinigung von Berlin und Brandenburg) das was er ist: "Vergangenheit".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind nicht die Preußen Asiens, wir sind das Original.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir Bayern nennen alle Berliner "Preußen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkWolf922
02.03.2017, 18:58

Oh, wusste ich gar nicht xd Aber die Bayern halten ja nicht viel von Norddeutschen oder :D?

0

Berliner waren einmal Preußen, Berlin war ja die Hauptstadt Preußens. Aber P. ist staatsrechtlich Geschichte. 

Als preußisch galt die militärische Schlagkraft, aber auch die so genannten "preußischen Tugenden" wie Sparsamkeit, Pünktlichkeit, Pflichtgefühl. 

Ganz ehrlich: All das ist gerade im heutigen Berlin nicht angesagt und "voll uncool". Das heutige Berlin ist sozusagen die "unpreußischste Stadt" Deutschlands. Das zeigt jeder Spaziergang vom Kotti über den Görli bis zum Stutti. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkWolf922
03.03.2017, 07:29

Das weiß ich (leider) auch. Hier gibt es auch wenig Patrioten so. Viele hier sind Anti-Deutsch was evtl auch am sehr hohen Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund liegt. Ist mir aber egal ob,, angesagt" oder net :D

0

Nun ja Preußen existiert heute nicht mehr, aber reintheoretisch ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch sind wir alle Menschen und das wars dann auch wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?