Kann man Regaine Männer bei Rossmann oder DM kaufen?

3 Antworten


Hallo Kevinkon,

bei Regaine handelt es sich um einapothekenpflichtiges, jedoch freiverkäufliches Arzneimittel, dessen Preis von den Apotheken selbst bestimmt wird.

Auf unserer Webseite www.regaine.de findest Du ausführliche Produktbeschreibungen zu den Regaine® Präparaten, viele hilfreiche Informationen zu der Anwendung unserer Produkte im Alltag, sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen und wertvolle Tipps rund um das Thema Haarausfall.

Unter dem Menüpunkt „Über Haarausfall" kannst Du über eine Suchfunktion Dermatologen in Deiner Nähe ermitteln, die Dir bei der Diagnose und der Erfolgsaussicht der Behandlung weiterhelfen können. Tipps für den Einkauf vor Ort oder im Internet sind unter „Regaine® kaufen“ hinterlegt.

Alles Gute wünscht Dir
Martina vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Minoxidil (=Wirkstoff), Regaine (Produktname) ist nicht einfach ein kosmetisches Produkt, sondern greift signifikant in den Körper ein und sollte nicht einfach so (als Jugendlicher nur auf ärztliche Verschreibung) genommen werden...

Über die langfristigen Konsequenzen einer Anwendung wissen wir aber noch nichts. Um so eher empfiehlt es sich, Minoxidil zurückhaltend zu verschreiben.

Allenfalls bleiben die Verbesserung, meist jedoch verschwindet sie nach dem Absetzen wieder - mehr dazu https://www.infomed.ch/pk_template.php?pkid=645

 Regaine ist apothekenpflichtig aber rezeptfrei..

Haarausfall nach haartransplantation hilfe dringend?

Hallo vor 5 monaten hatte ich ne haar op und vor kurzem war ich eigentlich echt zu frieden man konnte halt bisschen durch gucken und da habe ich zum mittel minoxidil bzw regaine zugegriffen nach 1-4 tagen erlitt ich ein starken Haarausfall  kennt sich jemand von euch aus was ich machen könnte bzw hat jemand ne haartransplantatiom hintersich

...zur Frage

Haarausfall - Regaine: Sollte ich Regaine absetzen?

Ich bin 19 Jahre alt, männlich, hatte schon immer "leichte" Geheimratsecken und benutze Regaine schon seid September letzten Jahres. (9 Monate knapp)

Ich schmier' mir also seit 9 Monaten, 2x täglich, ohne Unterbrechung, Regaine 5% - Männerschaum auf die Haare. Anfangs war Fortschritt und Rückschritt zu betrachten. Minoxidil/Regaine fräste regelrecht Haare von der Kopfhaut, wodurch umso mehr Haare in der Bürste und im Waschbecken (und sonst so überall) landeten. Fortschritt war in den "leichten" Geheimratsecken zu sehen. Leichte, kleine Härchen wurden immer sichtbarer. Ich dachte, dass Regaine der Schlüssel zum Problem des Haarausfalls war.

Dem war aber nicht so...

Die Haare, die "weggefräst" wurden, durch die anfängliche Phase (soll ja irgendwo normal sein), kamen aber nie wieder.

Der Zustand der Angst hielt sich 6 Monate aufrecht und ich ging' noch einmal zu meiner Hautärztin und meinte, es würde einfach gar nicht wirken und habe gefragt, ob' es nicht noch alternativen gäbe. Daraufhin wurde mir Finasterid verschrieben...

Vor drei Monaten also holte ich mir eine Packung von 20 Pillen Finasterid aus der Apotheke und sie liegen immernoch ungeöffnet auf meinem Tisch... Warum? Ich habe schon so viel über Erektionsstörungen gehört, dass dies auf keinen Fall mehr feierlich war. Und das größte war ja noch, dass diese "Erektionale Dysfunktion" nach dem Absetzen immernoch bleiben könnte.

Puh... Jetzt aber zu meiner Frage:

Regaine beibehalten in der Hoffnung, über den Zeitraum nicht noch mehr Haare zu verlieren, weil Regaine es ja irgendwo "leicht" stoppen könnte, es absetzen, weil es offensichtlich ja gar nicht mehr hilft, oder einen Versuch mit Finasterid wagen und riskieren, vielleicht nie wieder mehr pimpern zu können? xD

Oh man, ich bin verzweifelt :// Ich weiß einfach kein ein und aus mehr mit meinem Haarausfall...

Für jede Antwort, die mir hilft, bin ich sehr dankbar... vulgäres Wort... ich hasse Haarausfall -.-'

...zur Frage

Haarausfall sind diese Mittel gesundheitsschädlich?

Ich würde demnächst das Bioxsine forte Shampoo mit Minoxidil verbinden. Das Bioxsine forte Shampoo nehme ich jetzt schon seit einer ganzen Woche. Parallel dazu würde ich gerne die Schaumflaschen von regaine 1x täglich nach oder vor jeder Haarwäsche mit dem Bioxsine Shampoo verwenden, um neue Haarwurzeln zum Wachsen anzuregen.

Mein Plan: Das regaine wird morgens oder mittags aufgetragen, anschließend wird am Abend alles nochmal abgewaschen mithilfe des Bioxsine shampoos, welche ja zusätzlich vorhandene Haarwurzeln kräftigen und mit Nährstoffen veraorgen soll.

Sollte ich das eher umgekehrt ausführen? Also erst haare waschen am morgen und am abend die Minoxidil kur?

Zu mir: Männlich und 18 Jahre alt.

MfG

...zur Frage

Regaine/ minoxidil wirklich empfehlenswert?

Mit meinen 17 jahren leide auch ich an erblich bedingtem haarausfall. Bald werde ich 18 und dann würde ich die minoxidil-therapie in erwägung ziehen. Hilft minoxidl wirklich so gut wie die werbung verspricht? Könntet ihr vielleicht eure erfahrungen teilen? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?