Kann man mit Induktionsplatten Strom sparen?

11 Antworten

Ja sicher kann man Strom Sparen, Aber ? was ist mit den Elektromagnetischen Feldern auf welcher Frequenz arbeiten sie ? wie weit muss man Entfernt sein ? ohne was abzubekommen, wie bei manchen älteren Mikrowellenherden hab ich in 2m Entfernung noch ein starkes Signal erhalten (gemessen nur mit ein Dipol und Schottkydiode).

Oja, kann man. Wir haben eine 2 I-Platte und den großen E-Herd total abgeklemmt. Muß aber dazu sagen, daß wir noch einen kleinen Steba 19 l Ofen haben. Es wird alles nur auf den Induktionsplatten oder dem Steba-Ofen zubereitet und spart viel Energie. Lohnt sich wirklich umzustellen

Du schaltest den Herd ein der Topf steht drauf Du zahlst. Du schaltest den Herd aus Duzahlst nicht mehr. Nimmst du Den Topf runter und der Herd ist an Du zahlst nicht mehr. Früher nur mit demGasherd möglich jetzt auch mit Induktion. Energie ersparniss ohne Gleichen. Der einzige Nachteil ist vieleicht das alte Töpfe und Pfannen nicht immer noch genutzt werden können. Fast alle neuen Töpfe önnen das auch ohne wesendlich teurer zu sein

Ich denke es ist bei jedem Herd so dass er keine Energie bezieht wenn er ausgeschaltet ist.

Ein Gasherd hingegen verbraucht auch Gas wenn man keinen Topf drauf stellt.

Kann dir da nicht ganz folgen... aber Recht hast du, Induktionsplatten helfen Energie sparen.

0
@Buergilektriker

Was soll jetzt das?

Ausgeschaltete Herde beziehen keine Energie, auch Gasherde nicht.

Eingeschaltete klassische Elektroherde und Gasherde verbrauchen auch ohne Topf Energie.

Bei Induktionskochfeldern ist der Energieumsatz ohne Topf auf ein Minimum reduziert.

0

Ich denk schon, denn der Strom fließt ja wirklich nur, wenn ein Topf draufsteht. Und der wird dann durch den Strom erhitzt. Anders bei der alten Kochplatte, die ja selber erst mal erhitzt werden muss, was seine Zeit dauert.

ja weil sie nur an gehen wenn ein topf oder pfanne da rauf gestehlt wird und sie geht auch gleich wieder aus und dadurch wird strom gespart wird