Kann man kirchlich heiraten ohne Kommunion oder Firmung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Taufe reicht für eine kirchliche Trauung.

Es stellt sich allerdings die Frage, warum du als kath. getaufter Christ auf das Sakrament der Ehe Wert legst, aber die wichtigen Sakramente, Kommunion und Firmung, die zum Katholischsein dazugehören, ausgelassen hast.

Der Wunsch nach einem schönen Ambiente ist eigentlich nicht der Sinn einer kirchlichen Eheschließung.

Hallo,
ich kenne eine die heiraten darf obwohl sie nicht gefirmt worden ist.

Aber ich muss gestehen, ich finde es nicht gut. Wenn keine Kommunion und Firmung gemacht worden ist, find ich persönlich, dass es nicht richtig ist kirchlich zu heiraten. Man sollte ja dementsprechend im Glauben stehen um sich das Ja-Wort vor Gott zu geben.

Ist meine eigene Meinung. Ich bin auch nicht übelst streng katholisch. Aber in erster Linie gehts einfach da um den Glauben.

Ja, die Taufe ist entscheidend. Es kommt aber auch auf den Pfarrer an, an den du gerätst. 

Dankeschön. :)

0

Wie kann man katholisch sein ohne die Kommunion zu empfangen?

Zählt das, was auf einem Papier steht? Zählt nicht mehr das, was gelebt wird? Wenn du auf ein Blatt Papier schreibst, du bist Vegetarier, ißt aber Fleisch - was denkst du, ist so ein Papier wert?

Kirchliche Hochzeit setzt katholischen Glauben voraus. Sicher, du kannst dem Pfarrer auch irgendwas vorspielen. Mach dir erst klar, was du eigentlich willst. Einen schönen Tag in Weiß? Oder wirklich eine kirchliche Hochzeit?

Hallo,

wenn der Pfarrer es macht, ja.

Frag also den Pfarrer, falls der nein sagt, frage in einer anderen Gemeinde.

Grüße aus Leipzig

Okeei gut zu wissen Dankeschön:)

0

Nein das kannst du nur mit Taufe, Erstkommunion und Firmung. Aber das kannst du problemlos nachholen.

Also ich habe beides 

Aber ich dachte mal gelesen zu haben das es geändert wurde sodass man ohne Firmung auch kirchlich heiraten darf 

Aber ob man cauch die Kommunion haben muss weiß ich leider nicht

Was möchtest Du wissen?