Kann man in einem Käfig ein kastriertes und ein unkastriertes männchen zusammen halten? (Kaninchen)

8 Antworten

Nein, normalerweise vertragen die sich nicht. Der "echte" Mann wird das andere immer versuchen anzurammeln. Das kann in einer wilden Beisserei enden. Auch wenn beide kastriert sind ,wirds schwierig.Besser wäre eine Kaninchendame ,aber den Rammler vorher kastrieren lassen. Dann langsam an einander gewöhnen lassen und schon steht einer glücklichen Kaninchen WG nichts entgegen. Lg

Eigentlich nicht. Männchen sollten in der Regel immer kastriert sein, ob sie nun allein leben (leider sehr häufig) oder mit einem anderen Männchen zusammen. Und natürlich wenn sie mit einem Weibchen leben sollte kastriert werden (ist ja klar). Lass ihn lieber kastrieren bevor du vergesellschaftest.

Ich würde sie auf jeden Fall BEIDE kastrieren lassen. Denn der "echte" Rammler wird seinen kastrierten Mitbewohner beherrschen und ihn evtl. sogar ernsthaft verletzen! Wenn sie dann beide kastriert sind, vertragen sich 2 Rammler in der Relgel sehr gut. Ein Weibchen dazuzugeben ist, meiner Meinung nach, keine gute Idee, weil sich die "Herren" dann wahrscheinlich um die "Lady" streiten werden, was kein gutes Ende haben wird. L.G.

Was möchtest Du wissen?