Hallo,

wenn ich gebrauchte Mangas kaufe lege ich darauf wert dass keine Eselsohren an den Seiten vorhanden sind, der Einband top ist, das Buch aus einem Nichtraucherhaushalt kommt und natürlich wie alt die Mangareihe ist.

Für Mangas z. Bsp. vor dem Jahr 2000 würde ich nicht so viel bezahlen wie aktuellere Werke.

Orientiere dich am Kaufpreis. In den meisten Fällen liegt dieser zwischen 6-8 €.

Ich würde sagen für ein Manga welches, sagen wir 6,95 € (neu), kostet, würde ich höchstens für 4-5 € bezahlen (!!). Natürlich nur wenn der Artikel wirklich top in Ordnung ist.

LG

...zur Antwort

Ist wirklich einer sehr spärliche Info.

Handelt es sich um einen Zeichentrick, Anime oder eine richtige Serie mit echten Menschen?

Kannst du dich vielleicht noch ungefähr an das Jahr erinnern wann du dies gesehen hast?

...zur Antwort

Quatsch.

Manche lieben Filme, manche Serien, manche Anime! Ist doch nichts dabei, egal wie alt man ist. Ich schaue auch gern mal einen Trickfilm von Disney wenn dieser gut gemacht ist.

"Anime hassen" finde ich schon sehr krass. Das jemand diese nicht mag, gut, dann wird das halt nicht geschaut, aber hassen und jemand anderen damit dann aufziehen ist schon Kindergarten.

Mach dir keinen Kopf. Wenn du gern Anime schaust, dann schaue diese auch weiterhin und lass dir nichts sagen. Auch ich schaue, Ü30, noch immer Animes und das werde ich in 10 Jahren bestimmt immer noch machen.

LG

...zur Antwort

Hallo Finchen,

man sagt zwar das Tiere mehr sehen können als Menschen, aber ich glaube trotzdem nicht dass sie Geister sehen bzw. es Geister gibt. Aber diese Ansicht ist natürlich meine.

Kaninchen haben ein besseres Gehör und einen Rundumblick, denn sie müssen ihre Umgebung checken bzgl. Fressfeinden. Dadurch nehmen sie natürlich mehr war.

Kaninchen sind Fluchttiere und reagieren auf die kleinste Bewegung. Ein Schatten, manchmal sogar ein herabfallendes Blatt einer Grünpflanze kann schreckhafte Kaninchen aufscheuchen und sie klopfen ununterbrochen.

Genauso haben Geräusche diesen Effekt oder ungewohnte Gerüche/Umgebung. Selbst wenn fremder Besuch da ist denn die Langohren nicht kennen kann es passieren dass sie dies als Bedrohung einordnen und ihre Gruppe warnen wollen.

Das an die Wand starren? Nun ja, vermute viel eher sie sitzen in einer bequemen Position und schauen deshalb in diese Richtung. Lieblingsplatz vielleicht! Ich würde darauf nicht viel geben.

Falls deine Kaninchen zu wenig Platz haben könnte das "Starren" aber auch ein Zeichen der Langeweile sein.

LG

...zur Antwort

Hallo Kev9256,

auch ich habe nach einer staubfreien Variante für meine beiden Langohren gesucht. Da meine Elli Schnupfen hat und bei Staub immer mal Anfälle bekommt war ich natürlich auf der Suche nach etwas Gutes.

Natürlich ist meine Variante nicht so billig.

Als Untergrund nehme ich die Holzpelletts. Diese werden bei Kontakt mit Feuchtigkeit zu einem Brei. Darüber kommt eine Schicht mit diesem... wie heißt das. Ist dieses weiße, papierartige Zeug was man auch für Hamster etc. nehmen kann. Und darüber kommt Stroh. Beim Kauf des Strohs achte ich auf grobe Halme und wenig Staub/kleine Partikel in der Packung.

Die Hälfte der Toilette lege ich mit dem besagten Stroh aus, die andere Hälfte bedecke ich mit den Hanfteppichen die man im Tierladen kaufen kann.

Vielleicht ist einer meiner Bestandteile interessant für dich.

Wünsche dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße,

HasenMama

...zur Antwort

Hallo Bommelfienchen,

am besten wäre es eigentlich dass das zweite Kaninchen ein Männchen ist. Wenn du allerdings nur Pärchen aus dem Tierheim bekommen kannst, dann frage doch nach ob die nicht ein männliches Paar haben. Einige Kaninchen werden auch in Rammlergruppen gehalten weshalb du mit etwas Glück zwei Männchen bekommen könntest.

Ein Männchen und zwei Weibchen wäre sehr riskant. Meine größte Kaninchengruppe bestand aus sieben Tieren! Drei Weibchen, vier Männchen... die Rammler sollten immer die Oberhand haben um die Harmonie zu gewährleisten (bzw. die gleiche Anzahl 2 Weiber, 2 Kerle).

Ich habe meine Kaninchen über ein Tierschutzforum erhalten. Damals Elli aus Bremen und Ben aus Dresden. Elli kam per Mitfahrgelegenheit für 20 Euro und dazu noch die Schutzgebühr. Ben habe ich persönlich abgeholt und vor Ort die Schutzgebühr beglichen.

ODER du entscheidest dich für Kleinanzeigen. Oftmals wollen viele Kaninchenbesitzer ihre (leider meistens unkastrierte) Rammler abgeben weil die in ihren viel zu kleinen Käfigen soooo viel Lärm machen und Dreck. Diesen Tieren könntest du ebenfalls ein neues Zuhause bieten.

Liebe Grüße,

de HasenMuddi

...zur Antwort

Himbeerfell - Krieger - männlich - schwarz mit roten Flecken

Zanderpfote - Schüler - männlich - silbergrau mit grünen Augen (später Zanderschweif)

Nachtrabe - Krieger - männlich - schwarz mit bernsteinfarbenen Augen

Blauspatz - Krieger - weiblich - blaugraues Fell mit blauen Augen

Falkenauge - Krieger - männlich - braunschwarz geflecktes Fell

Bärentatze - Krieger - männlich - große braune Tigerkatze

Lilienblatt - Krieger - weiblich - silbergrau getigert

Libellenschweif - Krieger - weiblich - rotbraun

Abendrot - Krieger - weiblich - rotbraun getigert mit bernsteinfarbenen Augen

Morgenrot - Krieger - weiblich - rotbraun getigert mit braunen Augen (richtig vermutet, Schwester von Abendrot)

Amselruf - Krieger - weiblich - schwarz mit einem weißen Ohr (rechts)

Flammensturm - Krieger - männlich - rotbraun getigert

Glutstern - Anführer - männlich - rot getigert

Eispfote - Schüler - weiblich - schwarz mit blauen Augen (später Eissturm)

Froschpfote - Schüler - männlich - schildpattfarben (später Froschsprung)

Federpelz - Krieger - männlich - braunschwarz geflecktes Fell

Bienenpelz - Krieger - männlich - Organefarbenes Fell mit schwarzen Streifen

Häherblick - Krieger - männlich - braunes Fell mit schwarzen Streifen

Wolkenbruch - Krieger - männlich - hellgraues, langes Fell

Tautropfen - Heiler - weiblich - blaugrau

Federweiß - Heiler - weiblich - weißes Fell

Kieferntatze - Heiler - männlich - braun getigert

Traumpfote - Schüler - weiblich - schwarz mit grauen Augen (später Traumjäger)

Das sind ein paar Namen und Aussehen von meinen bisher verfassten Storys. In jeder meine Storys spielt Bärentatze und Falkenauge mit. Die gehören zum Standard. xD

...zur Antwort

Hallo Bellchen,

ich schreibe selbst Warrior Cats Storys und habe sicher ein paar Namen für dich.

Für deine Heilerschülerin würde echt gut der Name "Traumpfote" passen. In meiner Story war sie schwarz mit silbernen Augen (gab bei Google auch ein Bild dazu) und als Kriegerin/Heilerin hieß meine Kätzin dann "Traumjäger". Eine Ihrer Töchter trug letztlich den Namen "Seelenpfote" bis zum Krieger bin ich nicht gekommen - würde auch gut passen, oder?

Für das silberne Kätzchen würde ich nicht Silberpfote empfehlen - so heißt doch jeder. Ich würde zu "Eispfote" tendieren, das silberne Fell und die "eis"blauen Augen erinnern daran. Als Krieger heißt meine Eispfote dann "Eissturm".

Und deine braune Tigerin würde ich "Marderpfote" nennen. Marder sind ja kleine Raubtiere, sie sind auch wild, robust und gefährlich für kleinere Tiere. Als Krieger kann sie dann "Marderruf" heißen. ODER du entscheidest dich für "Nerzpfote" und als Krieger "Nerzpelz" - allerdings finde ich Marder passender, weil Nerz so unschuldig klingt.

Das wären meine Ideen auf Anhieb.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Süße Kaninchen

Hallo Vanesa,

bitte trenne umgehend die Kaninchendame und den Rammler. Sollte der Rammler bislang noch nicht kastriert sein, dann hole dies bitte umgehend nach. Leider könnte, sollte dein Rammler noch nicht kastriert gewesen sein, deine Kaninchendame bereits erneut trächtig sein. Hoffen wir das Beste!

Also, Kaninchen trennen.

Das Weibchen braucht VIEL Platz um sich um ihre Jungen zu kümmern. Sorge dich nicht falls es so aussieht als ob deine Dame sich nicht um die Jungen kümmert. Sie "besucht" die Kleinen einmal am Tag und dies meistens nachts, wenn alles ruhig ist.

Deshalb kommst du zum Einsatz!!!

Morgends musst du die Bäuche der Jungen kontrollieren. Sind sie prall gefüllt, dann wurden sie in der Nacht versorgt. Wenn nicht, dann musst du dich umgehend mit einem Tierarzt beraten (evtl. Handaufzucht). Vergiss nicht deine Hände gründlich im Stroh einzureiben um deinen Geruch zu verändern.

Warte 3-4 Tage ab, dann solltest du beginnen die Kleinen täglich um die gleiche Zeit zu wiegen und dies zu notieren. Nimmt eines der Jungen stark ab, müsste auch dort evtl. eine Zufütterung erfolgen (Tierarzt! Absprache!).

Eine kurze Zusammenfassung was du nun machen solltest:

  1. Männchen und Weibchen trennen (räumlich)
  2. Nestkontrolle, evtl. Todgeburten entfernen
  3. Gehege des Weibchens meiden (sie braucht Ruhe)
  4. Morgends Kontrolle der Jungen (ob Bäuchlein gefüllt ist)
  5. Gewichtskontrolle um die gleiche Uhrzeit 1x am Tag (notieren)
  6. Männchen kastrieren lassen (?)

Ich wünsche dir und deiner Kaninchenfamilie alles Gute!

...zur Antwort

Die Sache mit den Augen

Hallo Estel,

wurde denn die Ursache für die Bindehautentzündung ermittelt? Es ist natürlich wichtig diese herauszufinden.

Mögliche Ursachen:

  • Virusinfektionen
  • Bakterielle Infektionen
  • Verletzungen, etwa durch Rangkämpfe oder häufiges Kratzen am Auge
  • Fremdkörper im Auge, etwa durch staubige Einstreu
  • Allergien beim Kaninchen
  • Lid-Fehlstellungen beim Kaninchen
  • Entzündung des Tränensackes durch eine Verstopfung des Tränenkanals – Augensekret kann nicht abfließen und zur Entzündung führen
  • Zugluft
  • Reizstoffe, etwa Desinfektionsmittel
  • Fehlerhafte Haltung des Kaninchens (z.B. kann Ammoniak in der Stallluft die Augen reizen)

Also bedeutet es nun: Ursachenforschung!

Nur wenn die Ursache ermittelt wurde kann dem Kaninchen wirklich geholfen werden. Virusinfektionen, Bakterielle Infektionen müssen mit Antibiotikum und Augentropfen/-salbe behandelt werden. Zugluft, logisch, muss das Gehege umgebaut werden. Fremdkörper im Auge, Einstreu wechseln und evtl. Fremdkörper entfernen. 

Wie ich bereits schrieb, nur durch Ermittlung der Ursache kann eine richtige Behandlung vorgenommen werden.

Alles Gute!

...zur Antwort

Unzureichende Vergesellschaftung

Hallo Duffy,

es würde nicht viel bringen nur ein kastriertes Männchen zu besorgen. Da du zwei Weibchen hast, müsstest du auch zwei Männchen haben.

Doch dies ändert nichts an der Tatsache dass dein rammelndes Weibchen noch immer die Rangordnung klärt. Das sagt mir, dass die VG nicht richtig vollzogen wurde. VG = Vergesellschaftung

Natürlich kommt es auch vor dass Kaninchen, obwohl sie schon Jahre zusammen leben, die Rangordnung klären, doch dies dauert dann nicht 2 Monate.

Du hast eindeutig die VG nicht richtig durchgeführt und noch dazu fehlt deinen Kaninchen der Platz! Ein gemischtes Kaninchenpaar (M+W) benötigen um die 4-6 qm Fläche zur ständigen Verfügung. Ein gleichgeschlechtliches Paar, noch dazu zwei Weibchen benötigen NOCH MEHR. Du kannst sie nicht einfach in einen Käfig stecken und gelegentlich den Freilauf auf machen. Sie müssen eine Wohnfläche von 6-8 qm wenigstens besitzen.

Noch dazu sollten die Tierchen nach oben hin nicht eingeschränkt werden. In einem Käfig ist das Männchen machen nicht sehr einfach.

Mein Ratschlag:

  • trenne die Weibchen räumlich voneinander - 4-6 Wochen (räumliche Trennung erforderlich damit die Kaninchen einander "vergessen")
  • neue VG auf neutralem Boden (einen Raum indem keines deiner Kaninchen vorher war mit mind. 10 qm Fläche)
  • Verstecke mit mehreren Eingängen aufstellen + Futter verteilen für Ablenkung
  • VG´s können mehrere Tage andauern, in dieser Zeit, auch nicht über Nacht, dürfen die Kaninchen NICHT getrennt werden
  • die VG ist geglückt wenn beide kuscheln und gemeinsam fressen (trotzdem nicht umgehend trennen, warte dann wenigstens noch 1 Tag ab)
  • neues Gehege von 6-8 qm sollte bis dahin gebaut sein

Solltest du dich allerdings für zwei zusätzliche Männchen entscheiden, dann denke daran ihnen eine Grundfläche von 10-12 qm zu bieten.

Kaninchen sind sehr Revier bezogen und benötigen viel Platz. Sie rennen gern und schlagen gern Haken. In einem kleinen Käfig unmöglich!!!

Alles Gute!

...zur Antwort

Keine Experimente

Hallo Mimipotter,

bitte experimentiere nicht herum sondern fahre zu einem Tierarzt. Du kannst nicht wissen was dein Kaninchen da wirklich im Ohr hat. Zudem könntest du den Gehörgang schädigen und/oder es sogar verschlimmern.

Der Tierarzt wird dein Kaninchen gründlich durchchecken. Erst dann kannst du wirklich sagen ob es "Räude" ist oder Milben oder sogar eine Pilzerkrankung.

Da Kaninchen sehr soziale Tiere sind, hoffe ich dass deines einen oder mehr Artgenossen hat. Dazu musst du nun wissen, sollten es Milben/Räude/Pilze sein, dann sind diese ansteckend. Evtl. noch nicht sichtbar, aber ansteckend.

Zum Wohle des Tieres: Suche einen Tierarzt auf!

Alles Gute dem Langohr!

...zur Antwort

Kosten

Das ist von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich. Ich habe zum Beispiel 16,58 (oder so ähnlich) pro Kaninchen bezahlt. Kommen dann natürlich noch Zusätze hinzu wie Krallen schneiden oder Zahnkontrolle, dann wird es noch teurer.

Alles Gute!

...zur Antwort

Schau mir in die Augen...

Hallo Charlotte,

tränende Augen deuten häufig auf ein Zahnproblem hin. Wenn ein Zahn entzündet und vereitert ist, dann kann er auch die Augen betreffen. Besonders wenn nur ein Auge betroffen ist erinnert es mit an eine Zahngeschichte.

Beim Tierarzt wird somit eine Zahnkontrolle fällig:

  • Narkose
  • optische Zahnkontrolle
  • Röntgenbild

Nur so kann wirklich festgestellt werden ob ein Zahnproblem vorliegt.

Wurde das Einstreu geändert? Manchmal reagieren Kaninchen "allergisch" auf neues Streu/Stroh/Heu bzw. ist dieses manchmal zu staubig und reizt die Augen.

Augenverletzung? Falls es kein Zahnproblem ist und der Einstreu nicht gewechselt wurde, dann könnte sich das Kaninchen auch am Auge verletzt haben. Verletzungen können durch Partnertiere (die hoffentlich vorhanden sind) entstehen oder durch Strohhalme. Auch dies muss beim Tierarzt kontrolliert werden.

Schnupfen? Bei Kaninchen kann auch Schnupfen auftreten, doch dann tränt nicht nur ein Auge, sondern beide und zusätzlich niest das Kaninchen+Ausfluss aus der Nase.

Mit klarem Wasser solltest du das Auge mehrmals täglich abtupfen und mit einem trockenen Tuch wieder trocken tupfen. Ein nasses Auge begünstigt Bakterien und somit Infektionen.

Ich wünsche dir und deinem Kaninchen alles Gute!!!

...zur Antwort

Sag ihr dass du die Absicht hast danach einen neuen Hamster aufzunehmen (also sobald deiner verstirbt) und dass du ihn gern artgerecht halten möchtest und somit mehr Verantwortung trägst.

Steht der Käfig in deinem Zimmer?

Wenn ja, dann räume selbst eine Fläche frei und sage deiner Mutter dass du ja deinen Platz einschränkst, nicht ihren.

...zur Antwort

Hallo,

bei plötzlicher Unsauberkeit denke ich sofort an eine Blasenentzündung. Kläre dies bitte ab.

Ansonsten könnte es sein dass dein Kaninchen ihr Revier markiert, so wie Ostereierhase schon sagte. 

Diese Unsauberkeit könnte daher kommen dass etwas "Neues" im Zimmer ist. Etwas unbekanntes, neu riechendes was sie veranlasst ihre Umgebung zu markieren. Bsp. wurden meine Kaninchen unsauber als zwei Meerschweinchen in ein separates Gehege zogen. Sie sahen einander zwar nie, konnten sich allerdings riechen.

Alles Gute.

...zur Antwort

Aggressionsbewältigungstherapie

Hallo Vanessa,

dein Kaninchen decken zu lassen löst das eigentliche Problem nicht. Mehrere Punkte scheinst du nicht zu beachten.

Ich habe unten gelesen dass du einen 4 qm Käfig + Auslauf zur Verfügung hast. Nun gehe ich davon aus, dass der Auslauf nicht ständig zur Verfügung steht. 4 qm ist die Minimalangabe bei der Kaninchenhaltung, besser wären natürlich mehr. Ich empfehle natürlich 4-6 qm für zwei Kaninchen als Wohnfläche. Allerdings besitzt du zwei Weibchen und das ist natürlich ein größeres Problem. 

Weibchen sind sehr auf ihr Revier fixiert und verteidigen es. Oftmals sind diese Aggressionen gegen den Artgenossen gerichtet. Angriffe auf den Menschen ist eine Verhaltensstörung welche bei unzureichender Haltung auftritt. Ich möchte natürlich nicht sagen dass deine Kaninchen falsch gehalten werden, aber dein aggressives Weibchen mag die momentane Situation vermutlich nicht.

Deine Kaninchen brauchen mehr Platz, versuche es ihnen zu bieten.

Ich muss nebenbei natürlich noch erwähnen dass aggressives Verhalten bei Kaninchenweibchen auch ein Anzeichen auf eine Gebärmutterveränderung sein kann. Häufig tritt diese im Alter von 4-5 Jahren auf. Natürlich kann dies auch eher der Fall sein, weshalb ich dir rate mit deinem Tierarzt mal darüber zu sprechen.

Ansonsten würde ich dir von einem Deckakt abraten. Du hast doch überhaupt kein Verständnis von Genetik und wahllose Verpaarung bedeutet nur unnötig Leid für die Nachkommen. Die Jungen könnten mit Fehlstellungen zur Welt kommen oder schweren Erkrankungen. Es könnte sogar passieren dass Kaninchen mit Zahnproblemen aus deiner Verpaarung hervorgehen.

Zudem solltest du nicht vergessen dass Kaninchenweibchen die ohnehin schon aggressiv sind, auch ihre Jungen arg verteidigen werden. Also glaube ich nicht dass eine Verpaarung sinnvoll wäre.

Versuche nach und nach die Haltung zu ändern um es deinem Kaninchen recht zu machen. Es gibt wirklich Kaninchen die VIEL Platz benötigen und sie zeigen es deutlich.

Ich wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

wichtig ist auf jeden Fall dass es Getreidefrei ist. Die vielen verschiedenen Saaten können schnell dick machen. Deshalb sollte das Leckerlie wirklich sparsam gefüttert werden.

Beim Fellwechsel sind Saaten natürlich super! Durch die enthaltenen Öle hilft es dem Kaninchen die evtl. aufgenommenen Haare aus dem Darm zu entfernen.

Meine Favoriten: http://www.hasenhaus-im-odenwald.de/shop/product_info.php?info=p43700072_hotzenklotz-fenchel.html

Nicht erschrecken wegen der Preise, aber gesunde Kost kostet leider auch etwas Geld.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo Karina,

mein Beileid, fühl dich gedrückt.

Kaninchen trauern natürlich genau so wie wir Menschen. Sie haben ihren Partner, den sie Jahrelang kannten, plötzlich verloren. Wichtig ist es Abschied nehmen zu lassen falls das Partnertier eingeschläfert wurde.

Auch ich habe vor fast vier Wochen Harvey verloren. Doch Elly trauerte mehr als ich. Sie hielt Totenwache und geleitete ihn zärtlich auf die andere Seite der Regenbogenbrücke. Nachdem Harvey begraben wurde rührte sich Elly trotzdem nicht vom Fleck. Sie hütete den Platz an dem Harvey eingeschlafen war. Ruhe er in Frieden.

Vor zwei Wochen habe ich Ben zu mir geholt, gestern war die Kastration, in einer Woche ist Fäden ziehen dran und dann endlich die VG. (Elly ist kastriert)

Daisy und Joshi sind natürlich auch betroffen ihre Gefährtin verloren zu haben. Doch ich bin mir Sicher, mit etwas Zeit werden sich beide einander wieder nähern. Kaninchen sind sozial und können einfach nicht allein leben. Deshalb werden auch diese beiden zueinander finden.

Ich vermute die beiden leben bereits in einem Gehege zusammen. Ständige Trennungen wären jetzt fatal.

Alles Gute.

...zur Antwort