Kann man in eine Lampe mit max. 40W eine Philips Hue Color E27 Led Birne schrauben?

Detail led birne - (Technik, Technologie, Auto und Motorrad)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja.

Es geht dabei um die elektrische Leistung einer Glühlampe (wg Wärmeabstrahlung!), welche die Lampenfassung maximal verkraftet, ohne kaputt zu gehen nicht um die Lichtleistung.

Kannst dort bedenkenlos jedes passende Leuchtmittel einschrauben, das max. 40 Watt benötigt und zur Umgebung passt - Egal, wie viel Lumen rauskommt. Aber eine echte 40 Watt-Power-LED möchtest du ganz sicher nicht da drin haben^^.

Die "gleichwertige Glühlampen-Leistung" ist nur für den Verbraucher interessant, damit er eine Vorstellung hat, wie hell die LED-Birne leuchtet, wenn er noch nicht mit der neueren Lumenangabe vertraut ist. Sie ist technischer Nonsense und wird nicht tatsächlich verbraucht.

25 Watt Glühlampe -> ca. 230 Lumen

40 Watt Glühlampe -> ca. 430 Lumen

60 Watt Glühlampe -> ca. 730 Lumen

Kannste ohne Probleme reinmachen.

Die gleichwertige Leistung soll dir nur zeigen wie hell die LED Birne im Vergleich zu ner altmodischen Glühbirne war. Dabei hat die LED natürlich eine deutlich niedrigere Leistungsaufnahme.

Die Begrenzung auf eine bestimmte Wattzahl hat einfach etwas mit der Wärmeproduktion einer Glühlampe zu tun. Da LED eine höhere Lichtausbeute haben, ist auch ihre Wärmeentwicklung viel geringer. 60 Watt Glühlampe entspricht etwa 8 bis 13 Watt LED. Das geht sich also locker aus.

Kann ich statt LED auch normale Glühbirnen verwenden?

Hallo zusammen, ich habe vor kurzem noch alte Glühbirnen geschenkt bekommen (mit rund 55 Watt Leistung). Als Student nehme ich gerne alles was gratis ist. :) Aber: Auf meiner Lampe im Schlafzimmer steht “maximal 9 Watt“.

Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass nur LED-Birnen über eine so geringe Wattzahl verfügen und wollte also auf Amazon welche kaufen, als meine kaputt gingen.

Jetzt steht bei vielen Birnen so etwas wie: “hyperikon LED A60 Glühbirne, CRI 90 +, 9 W (60 W Äquivalent)“

Jetzt also die Frage: Wird die Watt-Zahl (ich war schon immer furchtbar in Physik) bei LED's anders berechnet als bei herkömmlichen Glühbirnen? Kann ich also auch die 60 Watt Birnen benutzen?

Oder muss ich mit einem Wohnungsbrand rechnen?

Liebe Grüße und danke im Vorraus Bucki

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?