Kann man Hamster zu zweit halten oder alleine

6 Antworten

ich würde Hamster immer einzeln halten. Es kann sein, daß es lange gut geht und zwei Hamster gut miteinander auskommen, und dann plötzlich von heute auf morgen einer den anderen attakiert, was dann meistens für einen von beiden tötlich endet. Hamster sind Einzelgänger.

Beim Hamster gibt es keine Rassen, nur Gattungen und Arten.

Der Goldhamster und der Chinesischen Streifenhamster sind strikte Einzelgänger, die sich auch in der Natur nur zur Paarung traffen, Sie beißen sich im Zwiefel auch tot und fressen sich auf, wenn sie gezwungen werden, ein Revier zu teilen.
Fast ebenso der Dsungarische Zwerghamster. In der Natur duldet das Weibchen das Männchen mitunter bis nach der Welpenaufzucht aber nicht länger!

Einzig Campbell-Zwerghamster und Roborowski-Zwerghamster leben in der Natur auch mal etwas länger als gegengeschlechtliches Paar zusammen. Aber auch solitär.

In Heimtierhaltung kann ein sehr erfahrener Hamsterhalter Campbells oder Roborowkis als gleichgeschlechtliches Paar halten, wenn sie aus einer sozialverträglichen Zucht stammen und der Halter stets ein zweites Gehege für den Notfall parat hat.
Natürlich ist diese Haltungsform nicht! Nach einer Trennung lassen sie sich auch nicht mehr vergesellschaften!
Der Halter muss auch die subtilsten Anzeichen erkennen können, denn dass die Hamster kuscheln, muss kein Zeichen dafür sein, dass sie sich verstehen!

Ich rate davon ab und rate bei allen Hamsterarten zur Einzelhaltung. Vor allem für Anfänger!

Belies dich auf diebrain.de, da findest du gute Infos.
Und halte Hamster stets nur einzeln.

Also soweit ich weiß soll man Hamster immer alleine halten.

Was möchtest Du wissen?