Kann man Gegenstände aus Metall mit Reinigungsalkohol (100%) säubern, oder korrodiert, verfärbt usw. es dadurch?

3 Antworten

Metalle reagieren nicht mit Alkohol, Metalloxide (korrodierte Flächen) nur in großer Hitze, ansonsten auch nicht mehr oder anders als mit Wasser. Das heißt, die reinigende Wirkung wirkt nur auf das, was auf dem Metall drauf ist. 

Alternativ kannst Du es auch mit Reinigungsbenzin versuchen, der eine Kleber/Kunststoff geht besser mit Alk ab, der andere besser mit Benzin. Aceton ist auch toll. Alles schadet nicht dem Metall.

Alk zum Reinigen ist übrigens nie 100 %ig, wäre viel zu teuer. Zum Desinfizieren ist 70%iger am besten, ansonsten ist die preisgünstigste Variante Brennspiritus mit 96%.

naja teuer war es jetzt nicht gerade ;) keine 2 eur für 250ml und ich brauchte auch nicht gerade viel davon und werde es die nächsten jahre auch nicht

0

Oxidierte Sachen dürften dadurch, je nach Metall, sogar wieder glänzen. Wir haben mal einen Versuch gemacht: Kupfer oxidiert und danach in einen Alkohol getunkt. Ergebnis: blankes Kupfer

Das geht aber nur in extremer Hitze; kalter Alkohol reduziert kein kaltes Kupferoxid.

0
@botanicus

Klar, wir haben auch die schnelle Variante fürs Oxidieren genommen: Bunsenbrenner an und Kupfer drüber

0
@fleck00

Klassiker. Wird aber eben nur reduziert, weil das CuO glühend ist.

1

der alkohol korrodiert da nix bei, aber vielleicht beschädigt er lackschichten oder löst notwendige beschichtungen ab ----> verfärbung möglich

k, schichten etc sind egal :) ich musste batterien schälen (frag nicht warum) und den kleber und die reste vom plastik mit isopropylalkohol abmachen. frage mich nun ob es den batterien schaden könnte

0
@vleeskroket

glaub ich nicht, wenn die noch dicht sind

glaub aber auch nicht, dass du plastik nur mit dem iso abkriegst

0
@schakal98

plastik folie natürlich vorher abgezogen :) aber da sind immer noch klebe reste und ne hauchdünne schicht plastik. ging super ab mit dem zeug!! habs vorhin schon gemacht

0

Was möchtest Du wissen?