Kann man einen alten WLAN Router als Ethernet Hub benutzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Switch schon, als Hub nicht. Aber Hubs sind heutzutage auch nichtmehr gebräuchlich.

Dafür muss du in den Einstellungen dieses Routers nur den DHCP Server deaktivieren, und die (LAN-)IP z.B. auf 192.168.2.2 ändern.

Des Weiteren kannst du das Gerät noch als WLAN Accesspoint verwenden.

Das würde rein theoretisch funktionieren. Auch kannst du darüber, wenn dieser WLAN hat einen weiteren WLAN-AccessPoint aufbauen.

Dazu musst du folgendes tun:

Verbinde dich mit dem Speedport und rufe die Konfigurationsseite im Browser auf. Diese erreichst du meist über http://192.168.2.1 oder http://speedport.ip

Dort deaktivierst du in den IP-Einstellungen den DHCP-Server und stellst die IP auf eine aus deinem derzeitigen Netz ein. Da dein derzeitiges Speedport wahrscheinlich auch die 192.168.2.1 hat, empfiehlt sich 192.168.2.2. Achte hierbei darauf, das die verwendete Adresse nicht im DHCP-Raum deines Routers liegt, sonst gibt es ggf. Probleme. Die ...2 sollte davon aber nicht betroffen sein.

Nun verbindest du den Speedport via LAN mit deinem Internet-Speedport und weitere PCs über LAN. So solltest du weiterhin eine IP über dein Internet-Speedport bekommen und dein 2. Speedport über 192.168.2.2 aufrufen. Wenn du nun das WLAN genauso wie dein vorhandenes benennst und das Passwort gleich einstellst hast du ein WLAN aus 2 AccessPoints, welches dann eine höhere Abdeckung hat.

Du meinst als Switch oder?

Was möchtest Du wissen?