Kann man einem Chihuahuawelpen beibringen, das Katzenklo zu benutzen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei älteren Hunden ist das ziemlich schwierig, aber bei Jüngeren geht das relativ einfach. Wenn der Hund zum Beispiel auf den Boden gepisselt hat wische das mit einem Zewa auf. Lege dieses Zewa ins Katzenklo oder besser lege eine Spur aus "dreckigen" Zewas zum Katzenklo. Hört sich komisch an hilft aber:) Ich würde dir empfehlen gleich dem Hund beizubringen draußen sein Geschäft zu machen. Hunde gehören nach draußen!!!!

Viel Erfolg:)

hoffentlich stinkt die ganze wohnung nach scheiße

0
@peter0010101

Wenn du dich leider für eine "Hundeklo" entscheidest, dann nimmer aber wirklich solche Zewatücher, Pipipad oder extra Hundestreu aber NIEMALS Katzenstreu.

Aber überleg dir das nachmal, du tust deinem HUnd damit kein Gefallen!

0
@peter0010101

Ich denke für eine gewisse Zeit, wirst du das wohl hinnehmen müssen:)

0
@Liri92

schon klar. ich meine ja nur wenn ich gerade mal nicht da bin. natürlich nicht immer.

0
@peter0010101

peter 0010101, du bist schon irgendwie komisch. das war nur eine Frage, es heißt noch lange nicht, das ich das machen werde. ich wollte nur wissen, ob es möglich ist, nicht was DU davon hälst!

0

klar geht das, trotzdem würd ich dir empfehlen öffters mit ihm rauszugehen, ich hab meinem chihuahua es auch beigebracht mit 8 monaten dass wenn ich mal nicht da bin er das "katzenklo" benutzen soll. Ich hab damals auch die "zewa" -methode benutzt : )Wird dich paar ner. kosten aber er/sie wirds lernen.. viel glück

Hey, ich habe selber nen Chi-Welpen der auf´s Katzenklo geht...ich habe das von der Züchterin so übernommen, also beibringen ist kein Problem und sie macht auch nicht in die Wohnung...nur leider macht sie nur auf dem Klo...ich geh wirklich viel mit ihr raus usw. aber keine Chance...ich versuche jetzt ihr das wieder abzugewöhnen, weil das einfach nervig ist!Man muss es ständig saubermachen und wenn wir mal auf Besuch sind oder so ist das schon doof, weil man dort ständig aufpassen muss, dass sie nicht in die Wohnung macht. Ich würde dir also aus eigener Erfahrung davon abraten...

Ich würde auch nie bei so einem Züchter kaufen, wird aber leider oft gemacht.

0

das kannst du ihm beibringen indem du ein klo hinstellst und dann wenn der hund auf dem boden gemacht hat aufputzen (am besten mit zewa) dann das nasse zewa ins katzenklo legen und dann dem welpe immer reinsetzten sonst musst du am besten alle 2 stunden mit ihm gassi laufen halt am anfang und dann immer wieder den welpe einfach so mal ins klo setzen und wenn er dann mal reingepinkelt hat dann loben und ihn streichen oder so .....halt das er merkt das das gut und nicht schlecht was......ja der hund gewöhnt sich daran und wennn du es nicht mehr abgewöhnst und mit ihm zu ner freundin gehst die katzten hat dann pinkelt er da rein du musst es ihm nicht ganz abgewöhnen du kannst ihm auch beibringen wenn du rausgehst da er pipi und kaka machen soll und dann immer wieder loben das das richtig war und so denn dann merkt er sich ahh das hab ich gut gemacht und wenn ich in die wohnung mache dann ist das nicht richtig....noch ein tipp wenn er in die wohnung pipi mach oder kaka dann nicht schreien dann einfach nein sagen aber ein bisschen streneger dann merk er das du der chef bist...noch ein beispiel der hund von meiner schwester ging auch auf das klo und dann haben sie es ihm abgewöhnt und als er 2 jahre alt war hat er bei uns ins katzenklo pipi gemacht ^^lg hoffe ich habe dir geholfen

GEnauso , wie das Herrchen im Kuhstall sch... gehen kann. Genügt das als Antwort? DAS ist nicht Artgerecht. Hast du keine Zeit mit dem Tier Gassi zu gehen, hättest du dir das nicht anschaffen können. Beachte die Bedürfnisse des Hundes, ansonsten kannst du dich als Tierquäler betrachten. Hier eine Hilfe:

Zehn Bitten eines Hundes an den Menschen

1.Mein Leben dauert nur 10 bis 15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, ehe Du mich anschaffst.

2.Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir willst.

3.Pflanze Vertrauen in mich ein, ich lebe davon.

4.Zürne mir nie lange, und sperr mich nicht zur Strafe ein. Du hast Deine Arbeit, Deine Vergnügungen, Deine Freunde - ich habe nur Dich.

5.Sprich mit mir! Wenn ich auch Deine Worte nicht ganz verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet.

6.Wisse, wie immer an mir gehandelt wird, ich vergesse nie!

7.Bedenke, ehe Du mich schlägst, dass mein Kiefer mit Leichtigkeit Deine Hand zerquetschen könnte, ich aber keinen Gebrauch davon mache.

8.Ehe Du mich bei der Arbeit unwillig schilderst, träge oder faul zu sein, bedenke, vielleicht plagt mich ungeeignetes Futter, vielleicht war ich zu lange der Sonne ausgesetzt, oder ich habe ein verbrauchtes Herz.

9.Kümmere Dich um mich, wenn ich alt werde. Auch Du wirst einmal alt.

10.Gehe jeden schweren Gang mit mir. Sage nie: „Ich kann so etwas nicht sehen“ oder „Es soll in meiner Abwesenheit geschehen“. Alles ist leichter für mich - mit Dir!

Das ganze war zwar vor 8Jahren, aber bei den 10 Bitten hatte ich Tränen in den Augen, sie stimmen. Und vielen is der Hund leider fast egal.

0

Was möchtest Du wissen?