Hunde tricks (Komandos)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pfote : 1Methode: Hund ins Sitz,Leckerlie in die Hand,Hand schließen und warten bis der Hund anfängt mit der Pfote zu versuchen das Leckerlie aus deiner Hand "zu pulen" bzw die Pfote auf deine Hand legt,wenn der Hund die Pfote auf deiner Hand hat,sagst du sofort(!!) Prima,Fein oder was auch immer du sagst,wenn der Hund nach paar mal schon die Pfote hebt sobald du die Hand vor ihn hälst kannst du anfangen bevor du die Hand zu ihm hälst das Kommando zu nennen,das machst du so lange bis der Hund es flüssig kann.

2 Methode (dauert meist länger und klappt nicht bei jedem Hund): Du nimmst die Pfote vom Hund und das immer und immer wieder,belohnen wenn der Hund die Pfote mal Automatisch hebt,danach das Kommando hinzufügen usw.

Wenn dir irgendein Trick noch gefällt kannst du gerne auf meine Antwort Antworten und schreiben was du gerne beibringen würdest,dann könnte ich dir beschreiben wie du es beibringen kannst.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimberly115
19.06.2016, 18:10

Vielen dank! Es wäre freundlich wenn du mir erklären könntest wie man das Komando "Peng/Tod" (Der Hund soll auf die Siete "fallen" liegen und so tun als ob er Tod wäre. Wäre echt freundlich

0

Sitz ist schonmal sehr wichtig, denn darauf bauen fast alle Übungen zum Grundgehorsam auf.

Nächster Schritt wäre, logischerweise, "Platz".

Ich emfehle dir, dass du lieber wenige Tricks am Anfang machst und die dafür so, dass sie immer funktionieren. Sitz und Platz sind sog. Absolutkommandos, d.h. der Hund darf es nicht selbst auflösen. Er muss so lange in der Haltung bleiben, bis du etwas anderes sagst. Du kannst das üben, dass du den Hund ins Sitz bringst und dich dann ein Stück weit entfernst. Wenn er sitzen bleibt, bekommt er ein Leckerli, wenn er aufsteht, wird er wieder zurück ins Sitz beordert usw.

Ansonsten finde ich das Kommando "halt!" noch sinnvoll, z.B. für Straßenkreuzungen, oder wenn du stehen bleibst um einen Beutel zu ziehen oder so.

Weniger begeistert bin ich von Spielereien wie "Gib Laut!" oder "mach Mensch!". Sowas sollte man erst machen, wenn der Grundgehorsam da ist und der Hund nicht ausgelastet ist.

Statt solcher Kommandos kannst du dem Hund auch andere Dinge beibringen, z.B. Leckerlis zu suchen. Das strengt ihn an und macht ihm Freude.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ersteinmal sollte dein Hund die Grundkomandos kennen. Danach kannst du mit Pfote und Give me Five anfangen. Später dann auch mit bring.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit den Grundkommandos?
Sitz alleine ist ja kein Trick sondern notwendig.
Vielleicht fällt dir ja noch "Platz" und "Bleib" ein??????????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimberly115
17.06.2016, 15:04

Ja klar ich meine nur das ich es alleine beigebracht habe

0

Wenn du es richtig machst, lernt der Hund es in 5 Minuten. Eigentlich muß der Hund ja nicht den "Trick" lernen, er muß nur lernen, etwas Bestimmtes auf deine Aurfforderung hin zu machen.

Du mußt also lernen, wie du dem Hund zeigen kannst, was du von ihm willst. Geh in eine Hundeschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimberly115
17.06.2016, 15:18

Es ist nicht mein Hund daher kann ich nicht in die Hundeschule

0

Was möchtest Du wissen?