Witzige Kommandos die man seinem Hund beibringen kann :)?

25 Antworten

Hallo. Da ich einen Goldi eine sie habe und sie kein Sporthund ist habe ich ihr Vieles beigebracht.

Sie springt mit mir Tau, lasse ich einen Hula Hoppring laufen, rennt sie dort immer durch und bringt ihn mir zurück wenn e rumfällt. Sie läuft auch durch meine Beine Schritt für Schritt. Da Goldis gerne schwimmen, geht sie gerne auf die Luftmatrazte oder großen Ring. Sie taucht auch ganz runter und holt Ringe hoch. Natürlich nur 1 Meter. Aber imer hin.

Sie erkennt 10 Spelzeuge und bringt mir die nach Wort -Schwein oder Ball. Sie bringt immer das richtige. Und das Beste, sie spielt Korbball. Sie schubbst den Ball mit der Nase vor sich schnell hin und wirft ihn dann im Korb. Der Korb ist auch nur 1 Meter hoch an einer Stange. Die Nachbarskinder spielen es gerne mit ihr. Aber die Regeln kennt sie natürlich nicht. Das wäre es noch. Sie spielt für Beide Mannschaften. Sie fährt auch Skateboard, bringt Brötchen vom Bäcker ganz nach Hause, und geht so zu sagen mit ihrer Leine mit sich selbst spazieren, da sie leinenlos bei Fuß läuft. Sie trägt dann ihre Leine. Sieht lustig und niedlich aus.

LG: Paula - Paul

Mein Vater war ein konsequenter Anhänger der CDU, und hatte unserer damaligen Hündin das Kommando "Schmidt" beigebracht: Dann fing sie zu bellen an. Der Trick war, dass im Garten auch eine Schildkröte lebte, die der Springer Spaniel natürlich als "Beute" auf dem eigenen Territorium erlebte. Es genügte also der "SCH"-Laut und der Hund 'dachte' an die Schildkröte, sprang auch immer bellend in Richtung Terrassentür - während die konservativen Herren bei meinem Vater sich über diesen "politisch korrekten" Hund amüsierten. Wenn du nach ähnlichen 'verrückten' Übungen suchst, da gibt es das TB " Spielschule für Hunde" von Celina del Amo, Ulmer-Verlag, ISBN 3-8001-6901-0. - Die lustigen Sachen, die ich meiner Hündin beigebracht habe, waren gemeinsames Tanzen - nach Karnevalsliedern... Ja und wie? Mit Unmengen von Leckerchen, deren Kalorienanteil, dann natürlich von den Mahlzeiten abgezogen wurden! Es braucht aber Viiieel Geduld!

Ich habe mit meinem Hund geübt, dass er die lampen aus machen kann, die müssen nur einen schalter auf den boden haben und am besten klebst du den schalter fest. Und dann musst du deinem Hund das einfach zeigen also einfach mal die pfote ausstellen und wenn er dann zufällig das licht an oder aus macht einfach belohnen. Das Funktioniert allerdings nur wenn du nur einen Hund hast. Ich habe zwei und dann wollen es immer beide machen und dann geht das Licht kurz aus und sofort wieder an;-) Achso das ist nicht umbedingt ein lustiger trick aber es ist sehr praktisch.

Doch ist lustig, genau wie Türe zu machen :-)

0

Mein Rüde bellt so oft wie man es ihm vorsagt.

1x Wuff sagen = 1x Bellen

2x Wuff sagen = 2x Bellen

usw.

und meine Hündin lehnt sich auf komm her richtig an einen an. Wenn man will, daß sie wirklich nur herkommt sollte man bei ihr besser Hier sagen.

Wenn unser ein Leckerlie will und ich habe keine Lust aufzustehen, sage ich: "frag Herrchen" und er geht zu meinem Mann und sieht ihn lieb an. Funktioniert auch umgekehrt. Das hat sich einfach so ergeben. Ausserdem kann er winken. Hund ins sitz, eine Hand mit Leckerlie vor seine Nase, Hund kratzt an Hand, winken sagen, die Hand später zurückziehen bis seine Pfote immer ins Leere geht. Oder Diener: Hund in Platz, Hand mit Leckerlie zwischen seine Vorderpfoten bis er den Popo anhebt, Diener sagen.

Was möchtest Du wissen?