Da es keine Dämonen gibt, kannst du auch keinen "angelockt" haben!

Wenn du mehr lernen würdest, würdest du auch wieder bessere Noten schreiben und wissen, wie man "Dämon", "anlocken", "Noten" und "schön" richtig schreibt!

...zur Antwort

Märchenstunde ist schon vorbei!

...zur Antwort

Das sind garantiert Flöhe, die in den Darstellungen meist größer und plumper erscheinen, als sie in Wirklichkeit sind.

Wenn du sie allerdings schon auf dem Hund springen siehst, bedeutet das, dass dein Hund jede Menge davon hat, denn man bekommt nur einen ganz kleinen Bruchteil der tatsächlichen Flöhe zu sehen, alle anderen verstecken sich "unsichtbar" im Fell.

Um diese Plage (die Hundeflöhe beißen unabsichtlich auch Menschen) wieder loszuwerden, musst du aber nicht nur den Hund baden und mehrmals entflohen, sondern auch alle Plätze in der Wohnung, wo sich der Hund in der Wohnung aufhält!

...zur Antwort

Ganz egal, ob Fernbeziehung oder nicht: Jemandem, den man liebt, sollte man zum Geburtstag auf jeden fall ein Geburtstagsgeschenk machen!

Ein mit der Post geschicktes Paket ist immer eine tolle Überraschung!

...zur Antwort

Mutter anzeigen wegen Rassimus?

Hallo ihr lieben,

ich wollte euch mal eure Meinung anhören denn ich habe ein kleines bzw eher großes Problem. Meine Mutter hat gerade Nachrichten getauscht per WhatsApp mit meinem Nachbar, mein Nachbar meinte zu ihr dass die Flüchtlinge aus Griechenland? die jetzt neu hier herkommen alle so schnell wie möglich weg sollen, dass die Ausländer eine mildere Strafe bekommen als deutsche und dass es bald soweit kommt und so viel Hass kommt das es Krieg gibt. Sie meinte das Merkel an allem schuld sein würde und es würde mehr Ausländer als deutsche geben, Merkel würde die deutschen entdeutschen wollen.. Ich habe selber einen Freund der aus Pakistan kommt und das hat mich einfach total mitgenommen da ich auch total gut mit „Ausländer“ klarkomme, in jedem Land gibt es natürlich mal schwarze Schafe jeder Ausländer hat mich bis jetzt mit Respekt behandelt und alle reden gut über Deutschland dass Sie froh sind darüber. Ich hab viel kennengelernt überblieb Mentalitäten und und und... Sie sagte dann auch noch andere arbeiten Ihr ganzes leben und können sich kein Haus und Auto leisten und die haben nach 1. Monat einen dicken BMW, ich habe es ihr daraufhin erklärt Aber sie will es nicht wahrhaben!

Ich habe meine Mutter angeschrien was sowas soll, da sie auch zu einem Arzt geht dieser kommt aus Syrien, käuft bei einer Griechin und geht bei einem Türkischen Markt einkaufen sie soll vor ihre eigene Tür kehren und das ich sie Anzeigen will, denn ich finde sowas ist zu viel ich schäme mich für meine eigene Mutter dass die so denkt!!

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Kann man damit zur Polizei oder lachen die einen damit aus( falls ihr wisst was ich meine)..? Ich muss irgendwas unternehmen denn ich bin in keinsterweise Rechts oder hab einen Hass/ Neid auf jemanden.

...zur Frage

Gemach, gemach!

Natürlich ist die Einstellung deiner Mutter alles andere als OK!

ABER: Wie bist du denn drauf???

Wie wär's zum Beispiel, wenn du mal in aller Ruhe mit ihr darüber sprichst und einfach den Kontakt zu ihr abbrichst, wenn ihr beide zu keiner Lösung kommt?

Die eigene Mutter gleich anzuzeigen finde ich so was von daneben!!!!

...zur Antwort

Wenn man sich dessen bewusst ist, dass man sich eigenartig verhält, dann kann man das doch ganz leicht ändern, um nicht überall "anzuecken"!

Das hat doch mit "Stolz" nichts zu tun!

Wer ist denn bitte "stolz", wenn er sich eigenartig verhält und damit andere vor den Kopf stößt?

...zur Antwort

Ist es verwerflich, Witze über Religion bzw. den jeweiligen Gott/Götter zu machen?

Hey, ich bin nicht religiös und deshalb fühle ich mich nicht angegriffen, wenn jmd. z.B. auf Gott schwört und dabei lügt. Aber eigentlich bin ich ein emphatischer Mensch und ich denke, selbst wenn ich religiös wäre und sogar noch der selben Religion, wie der Person, welche diese Aussage tätigte, würde es mich, denke ich, nicht beleidigen.

Ich fände es halt schade, dass diese Person so auf seinen Gott spuckt. Aber Religion ist ja eine Sache zwischen dir und Gott, DEINEM Gott. Selbst wenn es andere Menschen gibt, die der selben Religion angehörig sind und an den selben Gott glauben, ist es immernoch irgendwo nur DEIN Glaube und grundsätzlich beleidigt man damit nur seinen Gott, wie ich finde.

Und wenn man an keinen Gott glaubt, darf man doch eigentlich moralisch vertretbar witze darüber machen oder? Weil man dann Witze über seinen Gott macht, der laut eigenen Glaube nicht exestiert.

Bsp.: Die Youtuberin PersiaX hatte mal ein Video hochgeladen, welches ,,Wir beschwören Allah" hieß. Auf dem Thumbnail sieht man sie mit ner Freundin, wie sie mit einem Ouija Brett versuchen Allah zu beschwören. Das ist natürlich einfach nur dumm. Aber wie findet ihr dann solche Aussagen wie: ,,morgen wieder Allah beschwören gar kein Bock" oder ,, ist das auf deinem Brot etwa Schwein? Ich dachte wir wollten noch Allah beschwören" usw. So in dem Kontext als Insider kann das schon lustig sein, finde ich.

Aber wie findet ihr das? Sollte man sowas bringen oder nicht? Ist es moralisch verwerflich oder gilt das nicht als Satire? Denn man diskriminiert ja damit keine Religion und ich finde beleidigen auch nicht wirklich, wie schon oben erklärt. Ich weiß grundsätzlich, dass es natürlich überflüssig ist und es das beste ist, es nicht zu sagen, aber es wäre auch das beste gar keine Drogen zu konsumieren und trotzdem machen es Menschen.

Ist ja auch egal. Beantwortet die Frage bitte rein objektiv betrachtet. Also, wie es sein sollte, nicht wie es ist. Like natürlich kann es sein, dass ich es nicht tun sollte, weil mich sonst jemand, der sich davon angegriffen fühlt, vielleicht schlägt als Bsp., jedoch gibt ihm mein Witz bzw. mein Verhalten nicht das Recht mich zu schlagen. Und trotzdem macht er es. Beachtet diesen Aspekt gar nicht erst. Geht nur davon aus, wie sich Menschen verhalten sollten, eurer Meinung nach und nicht wie sie es tun würden.

Ja? Alles Verstanden?

Gut, danke im vorraus, für eure Antworten.

:)

...zur Frage

Das hat mit Religion doch nichts zu tun!

Man macht sich NIEMALS über irgendwelche Dinge, die einem anderen wichtig sind, lustig!

...zur Antwort

VORSICHT!

Wenn du von Anfang einer Beziehung an so redest ("...brauche starken Mann...", ...), dann kann es dir ganz leicht passieren, dass du einen bekommst, der dich völlig dominiert, überwacht, dir alles vorschreibt und aus Eifersucht gewalttätig wird!

Du solltest dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten und dir bewusst machen, dass auch Frauen stark sein können und du alles auch alleine schaffen kannst!

Such dir einen Freund, der dir zuhört, dich unterstützt und aufbaut, aber keinen, der alles für dich richten soll und über dein Leben bestimmen soll!

...zur Antwort

Was soll ich mit meinen Eltern machen?

Zwischen meinen Eltern und mir herrscht schon seit einiger Zeit ein schlechtes Verhältnis. Ihre Ansichten auf Themen wie zum Beispiel Ausländer sind ziemlich rechts was auch einige andere bestätigen können. Ich habe jetzt seit ca einem Jahr eine Freundin die seit 4 Jahren in Deutschland lebt und sie wurde schon oft von meinen Eltern durch die Blume angegriffen. Dadurch kam es zwischen mir und meinen Eltern zu heftigen Streits.. Das beste Beispiel ereignete sich gestern: Die Mutter meiner Freundin hatte ihr gesagt sie muss ihre Sachen packen und ausziehen, ist sie nicht innerhalb eines Tages weg schmeißt ihre Mutter ihre Kleidung weg. Ich und meine Freundin packten dann einige ihrer Sachen und gingen zu mir, Also ich nahm sie einfach zu mir weil sie konnte nirgendwo hin. Sie schlief eine Nacht bei mir und am nächsten Tag fragte ich meine Mutter ob sie bis Sonntag (3 Nächte) bei uns schlafen kann. Meine Mutter war böse auf mich weil ich nicht bescheid gesagt hatte dass sie hier schläft. Long story Short, mein Stiefvater kam in mein Zimmer und sagte meiner Freundin ins Gesicht sie soll innerhalb von 30 Minuten gehen oder er ruft die Polizei. Ich bin daraufhin extrem wütend auf ihn geworden und sagte ihm ins Gesicht was für ein ekelhafter Mensch er ist und sollten sie irgendwann einmal Unterkunft bei mir erbitten, ich sie genauso behandeln werde wie er meine Freundin behandelt hat.

Noch dazu kommen schon vorherige Aktionen von ihm die auch stark gegen meine Freundin gerichtet sind...

Wie findet ihr diese Aktion meines Stiefvaters?

...zur Frage
Wie findet ihr diese Aktion meines Stiefvaters?

Vom Verhalten her natürlich völlig übertrieben!

ABER: Ich wäre als dein Elternteil auch stinksauer, wenn deine Freundin heimlich mit Sack und Pack bei mir einzieht und ich DANACH erst gefragt werde! Das ist ein unmögliches Verhalten deinerseits und es gilt immer noch: Es ist die Wohnung deiner Eltern und nicht deine! Ihre Wohnung-ihre Rechte! Und das gilt auch, wenn du mit vielen ihrer Einstellungen nicht einverstanden bist (was ich zum Teil ja auch verstehen kann)!

Wenn du volljährig, selbstständig, finanziell unabhängig bist und deine eigene Wohnung hast, kannst du bei dir wohnen lassen, wen immer du willst!

...zur Antwort

Völlig klar: Der sucht eine Bettgeschichte und hat niemals vor, seine Freundin für dich zu verlassen!

...zur Antwort
  1. Ich hasse solche Geschichten, in denen der FS zu feig ist, für sich selbst einzustehen und daher "über jemand anderen" erzählt ("...nennen wir ihn mal...").
  2. Sollte die Geschichte ohnehin erfunden sein- noch schlimmer: Warum sollte sich die Community dann den Kopf zerbrechen und hilfreiche Ratschläge geben?
  3. Sollte die Geschichte tatsächlich wahr sein, geht es dich als Fragesteller ÜBERHAUPT NICHTS an!
  4. Welche total bescheuerte Mutter würde da mitmachen: ihrem Sohn die Wäsche zu waschen und dann nicht einmal die Wohnung zu kennen???

TOTAL UNREALISTISCHE FRAGE!

...zur Antwort

Habe Angst gefeuert zu werden, wie damit umgehen?

Hallo miteinander

Vor kurzem habe ich einen neuen Job und es verlief zu Beginn der 2 Wochen gut, aber dann gab es einen kleinen Zwischenfall wo meine Vorgesetzte vor allen Mitarbeiter etw. geäussert hat, was für mich sehr unangenehm war... Es war so meine Chefin kam während der Arbeitszeit mit einem Spiel, und es war mir klar, dass ich meine Aufgaben, welche ich erledigen musste, priorisieren muss, aber darüber hatte ich Kontrolle. Sie haben auch klare Vorgaben wie das eigene Mailbox immer sauber zu halten, ablegen und die nicht notwendigen zu löschen. Da ich erst vor 2 Wochen angefangen habe und schon mit neuen Aufträgen immer wieder belagert wurde, haben sich einige Mails in meinem Mailbox angestaut (aber wirklich nicht viele Mails, war überschaubar). Dann während dem Spiel, fragte meine Chefin plötzlich hast du alle Aufträge erledigt und ich so ja... es war nur noch eine pendent, welche von ihr an mich weiterdelegiert wurde & schon abrupt sah sie meine Mailbox und sagte zu mir du musst das alles bereinigen und kannst nicht so anstauen lassen. Wir haben da Prioritäten und ich merkte auch die Blicke von den Arbeitskollegen wie sie sich gegenseitig anschauten. Ich war einbisschen baff wie sie mit mir umging und mich zurück an meinem Platz verwies... und auch vor ein paar Tagen musste ich etw. überprüfen und habe es auch korrekt gemacht und da kamen einige Fehler auf, welche von der Kundin bemängelt wurde, und da ich neu war und nicht so wusste wie man in gewissen Situationen vorgehen muss, fragte ich die Arbeitskollegin, welche ich mich einarbeiten muss. Sie nahm die Situation gar nicht so ernst und hat mich nicht wirklich unterstützt, aber seitdem ist meine Chefin zu mir komisch... weil ich mit dem Prozess noch nicht so vertraut war und auch nicht schnell & so gehandelt habe wie meine Chefin es sich vorgestellt hat... Aber was soll ich machen? Auch wenn ich Arbeitserfahrung habe, bin ich dennoch neu und möchte nichts falsches machen und habe meine Arbeitskollegin vertraut. Leider mein Pech... Es sind nur gewisse Punkte wo ich mich verbessern muss, weil ich noch nicht die Routine habe, aber habe das Gefühl, dass sie mich auch mit anderen Arbeitskollegen vergleichen, da die evtl. schneller sind als ich / auch perfekt.. Wer weiss..

Jetzt habe ich eben Angst, dass die mich feuern wollen und jetzt schon mit mir unsicher sind, ob sie mich behalten wollen oder nicht (bin eben in der Probezeit)...

Was sagt ihr? Denkt ihr ich übertreibe?

Ich bin deshalb so traumatisiert, weil ich bei der vorherigen Stelle sehr eklige Arbeitskollegen hatte und schlussendlich wurde ich wegen all denen gefeuert... Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich einfach nirgendswo auf der Arbeit passe und zu Nichts geeignet bin...

Bitte teilt mir eure Erfahrungen und gibt mir paar Ratschläge/Tipps!

Wäre sehr dankbar darüber!

...zur Frage

Um Sicherheit zu bekommen, würde ich auf jeden Fall das Gespräch mit der Vorgesetzten suchen!

Du könntest dabei bekräftigen, wie wichtig dir der neue Arbeitsplatz ist und dass dir die Arbeit großen Spaß macht, du aber zur Sicherheit nochmal nachfragen möchtest, was du noch besser machen könntest, um zu ihrer vollsten Zufriedenheit arbeiten zu können!

An ihren Antworten wirst du schnell zwischen den Zeilen lesen können, was sie von dir hält!

...zur Antwort