Kann man eine Brieftaube auf's Hin-und-Her-fliegen trainieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Brieftaube kannst du nicht für das "Hin- und Herfliegen" trainieren. Sie wird nur zu ihrem "Schlag" zurückfinden. Dort muss entweder ein Geschlechtspartner oder ein Nest mit Eiern warten. Man muss der Taube auch nicht vorher die Strecke zeigen, sie wird aus einer Entfernung von einigen hundert Kilometern auch dann zurückkehren wenn sie den Auflassort vorher noch nie gesehen hat. Eure Infos könnt ihr besser via Internet austauschen, das geht in beide Richtungen.

Aloha,

nein, eine Brieftaube kann man nicht auf "hin und her" dressieren. Das funktioniert nur in eine Richtung. Dann aber in Entfernungen bis zu 400 km.

Es ist aber nicht so romantisch wie Du dir das vorstellst - eine Taube fliegt auf keinen Fall freiwillig solche Strecken zurück zu ihrem Schlag, sondern nur aus einem Grund, und das ist der, dass sie von ihrem Partner oder ihrem Nest weggenommen und irgendwo ausgesetzt wird. Das Training besteht darin, die Taube immer etwas weiter von ihrem Schlag auszusetzen und dann darauf zu hoffen, das sie sich die Gegend auch anhand von Sachen merkt die wir Menschen mit unseren Sinnen gar nicht wahrnehmen koennen, Voegel aber sehr wohl (polarisiertes Licht, Erdmagnetfeld).

Laengst nicht alle Brieftauben erreichen ihren Heimatschlag, viele gehen vorher tot an Verletzungen, Dehydrierung, Habicht, Wanderfalke, Gewitter, Hunger - oder bleiben bei den Stadttauben. Die beringten Tauben, die gefunden und von mitleidigen Menschen zurueckgebracht werden, oder einige Wochen spaeter zum Schlag finden, werden von den "ernsthaften" Zuechtern sogar umgebracht, weil sie "Versager" sind.

Schickt euch lieber Elektrotauben, also Emails und SMS, das ist deutlich tierfreundlicher und geht schneller.

Schoenen Sonntag noch!

Im Zeitalter von Mobilfunk und Internet würde es nicht wirklich Sinn machen, oder?

Und meines Wissens nach finden Brieftauben "nur" immer wieder zurück nach Hause ;-)

Was möchtest Du wissen?