Kann man ein Paket in Zeitung einpacken, wenn man es verschicken will?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jepp, das geht! Ich habe früher immer sogar absichtlich Zeitung genommen bei Geschenken bspw ... wenn der Empfänger "solo" war dann Kontakanzeigen, oder arbeitslos dann Stellenanzeigen - war immer ein netter Gag die mit der post zuverschicken!

Hehe.......

0

Die Kaffeemaschine befindet sich in der "Verkaufsverpackung" die du selbstverständlich gerne

mit Zeitungspapier umkleben kannst, aber ob diese dann zureichend als "Versandverpackung"

zu nutzen ist, ist leider stark zu bezweifeln, denn bei einem Transportschaden wird man auf die

unzureichende Verpackung hinweisen und jeglichen Schadensersatz (Versicherung) ablehnen ;(


Tipp: Erkundige dich in den AGB'S bei deinem Versandunternehmen ;)

halt stopp! nur die Zeitung um die Verkaufsverpackung reicht bei eventuellen Transportschäden nicht aus! Verkaufsverpackung ist gut, dann in einen deutlich größeren Karton packen und die Zwischenräume mit etwas auspolstern, was sein Form nicht verliert (z.B. andere kleine Kartons, oder Styroporbalken oder -platten). Styroporflocken nur dann nehmen, wenn die Zwischenräume so dicht damit aufgefüllt sind dass sich nichts mehr bewegen kann (öfter schütteln). Zerknülltes Papier ist nur im äußersten Notfall zu empfehlen.

Kannste. Aber dann ordentlich fest- und zukleben. Für die Verpackung ist der Absender zuständig. Wenns nicht ordentlich ist, wird die Post/ Hermes etc. es nicht annehmen.

ich denke nicht, dass es damit ein Problem gibt. Der Adressaufkleber sollte halt deutlich sichtbar sein. Ich habe schon Pakete in Geschenkpapier verpackt verschickt.

Was möchtest Du wissen?