Kann man Bilder ohne Qualitätsverlust vergrößern?

13 Antworten

Nein das ist nicht möglich. Informationen die nicht da sind kann man nicht einfach aus dem nichts hinzurechnen. Man kann zwar noch etwas optimieren aber eine gleichbleibende Qualität ist dabei nicht möglich.

Beste Antwort und meinen Like.

Nette Grüße, Steffen

1

Es wird schwierig aus einem Bitmapbild gute Qualität bei Vergrößerung zu bekommen. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

a. Entweder man nimmt von Anfang an eine Bitmap-Grafik in hoher Auflösung (z. B. ab 1270 px.) und modifiziert diese.

b. Oder man arbeitet mit Vektorgrafiken (Formate CDR, AI, SVG etc.), die bei Skalierung keine Qualitätsverluste haben.

Gute und Quellen dafür sind https://www.vecteezy.com , https://www.clipartsfree.de/

Theoretisch schon, aber in der Praxis nicht. Vielleicht passt das nicht aber es gibt so genannte Fraktale, die von einem Computer vergrößert werden. Aber ich glaube, dass das unpassend ist.

@Georg Strum:

Was unterscheidet denn die Interpolationsberechnung von Photoshop CS2 und CC?

PS CS2 hatte soweit ich mich noch erinnere 5 Methoden für die Neuberechnung. Die 5 Methoden sind bis PS CS6 gleich geblieben ausser das die Berechnungsalgorythmen natürlich während dieser Zeit stehen geblieben sind, diese wurden zwar lange Zeit vernachlässigt, aber seit PS CC gibt es ein neues wichtiges Detail (siehe Screenshot)

»Details erhalten (Vergrößerung)«

Das bringt unheimlich gute und sehr saubere Ergebnisse! Aber, daher schrieb ich auch, sind solche Vergrößerungen immer von der Originalvorlage abhängig. Wenn ich ein Bild habe mit relativ wenig Pixelanteile kann ich bei einer Vergrößerung keine Wunder erwarten, habe ich jedoch ein Bild mit vielen Pixeln wo auch die Kanten sauber dargestellt werden, oder Verläufe sauber vorliegen, dann ich ein solches Bild ohne Probleme vergrößern.

 - (Computer, Bilder, Software)

Was möchtest Du wissen?