Kann man beliebig oft wechseln zwischen E10, super und super plus?

12 Antworten

Wenn dein Auto Super verträgt, zudem die Freigabe für Super E10 hat, ist es möglich. Hast du einen Motor, der auf Super Plus angewiesen ist, wie z. B. TFSI-Motoren bei VW, kannst du ausschließlich Super Plus fahren. Hast du keine Freigabe für Super E10, kannst du nur Super oder Super Plus fahren.

Wobei ich sagen muss, dass von den bei der Einführung von E10 berichteten zerfressenen Motoren u. ä. Horror oder der entsprechenden Befürchtungen nicht allzu viel mehr in den Medien übrig ist. Sollte man mal nachprüfen. 

du kannst wechseln, so oft und so viel du willst. E10 heißt ja nur, dass bis zu 10% Bioethanol enthalten ist, bei E5 bis zu 5%. Wenn dein Auto also bis zu 10% verträgt, verträgt es auch alles darunter. Wenn du E10 und E5 vermischt (übrigens kann auch Super Plus bis zu 5% Bioethanol enthalten), dann hast du z.B. einen Anteil von 7% Bioethanol im Tank. 7% ist weniger als 10%, also verträgt dein Auto das genauso.

Wenn dein Auto für 95 ROZ Bleifrei und die E10 Freigabe besitzt, dann kannst du beliebig zwischen E 5 und E 10 wechseln. Super plus wäre Geldverschwendung, denn es bringt nicht den geringsten Vorteil für dein Auto


Was möchtest Du wissen?