Kann man aus Soja-Produkten auch Eis machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klar geht das. Ich mache mir gerne aus Sojamilch, Vanillezucker, Bananen und anderen Früchten einen dicken Brei und mache mir Eis am Stiel draus. Kannst aber auch Nussmilch, Mandelmilch, Kokosmilch usw vorher selber machen (einweichen, lange im Mixer durchlaufen lassen und schließlich durch ein Wäschenetz - gibt’s beim DM - filtern und gut ausdrücken. Wenn du Nichts gegen Stückchen im Eis hast kannst du das durchsieben natürlich knicken. Die trockene Restmasse macht sich gut im Kuchen (evtl einfrieren)

Gut kommen auch Variationen mit Zimt, Schokostückchen oder Kakao.

Wenn du keine Kristalle willst, dann brauchst du eine Eismaschine, oder musst die Masse immer wieder aus dem Gefrierschrank holen und kräftig durchrühren. Genau wie bei Milcheis auch. So gibt’s ne cremige Masse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweeTAtAkatsuki
21.08.2012, 18:02

Oke, Eismaschiene muss iwo aufm Dachboden oder Keller sogar sein... Mal schaun. Woher bekommt man am besten Mandel- oder Nussmilch? (Kokos schmeckt mir nicht so... XP ;D) Wird bestimmt lecker... =P', sabber

0
Kommentar von Paschulke82
15.12.2013, 20:42

Danke für den Stern :)

Freut mich, dass ich helfen konnte!

0

Hallo SweeT.

Ich würde grundsätzlich einmal von Sojaeis abraten. Wir sind heute sojaüberfüttert, also eiweißbefüttert wie Masttiere. Lese einmal die Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln, Soja ist da schon überall drinnen, im Brot, sonstigem Gebäck, in fast allen Süßspeisen wie etwa Schockolade als Emulgator. Selbst in Asien, wo die Verdauung an Soja gewöhnt ist, ist es üblich, das Hauptessen nicht als Soja zu verzehren. Da weiß man um die immunreizende Wirkung, was ja nichts anders bedeutet, es geht auf das Immunsystem. Hat man aber wenig Immunsystem, wirkt es schädlich. Ich kenne einen jungen Mann, dessen Verdauungstrakt komplett entzunden wurde, wegen seinem massiven Genuss zwecks Body-Building. Er hat gerade mal überlebt.

Das sind aber nur Teilaspekte. Soja schadet durch seine Phytate und Oxalate der Aufnahme von Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Kalium, greift massiv ins Hormonsystem ein (Parathormon). Und nicht zu vergessen, die immer mehr um sich greifende Verschmutzung mit GMO-Soja. Gene, die so giftig sind, dass sie gegen Fraßinsekten tödlich wirken, können bei uns trotz homöopathischer Dosis in Dauereinnahme, und die haben wir heute, ebenfalls Wirkung zeigen, bin ich mir sicher.

Sojaeis kann wirklich gut schmecken, ich rate davon ab.

Netten Gruß von Engelbert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
29.08.2012, 17:41

Dass die Menschen heutzutage 50% mehr Eiweiß zu sich nehmen als gesund wäre sehe ich auch so. Wobei da meiner Meinung nach vor allem das tierische Eiweiß negative Auswirkungen hat.

Von der Panikmache bezüglich Soja halte ich garnichts. Solange man keine Unmengen von Soja isst, sehe ich da kein Problem.

0
Kommentar von SweeTAtAkatsuki
30.08.2012, 15:14

Ja, der letzte Absatz betrifft aber nur Konzentrate. Ich finde deinen Rat zwar gut, aber leider nicht sehr hilfreich für mich, da Sojamilch für mich leider eine der wenigen Alternativen zu Milch darstellt. Und wenn man mal überlegt, was DA alles drinn ist... Hormone, Antibiotika ect. welche den Kühen injiziert werden... Ich glaub da ist es fast schon egal, was man isst/trinkt... Wenn es nachdem ginge, könnte man überhaupt nichts mehr essen. Ich bin 17 Jahre alt und von dem ganzen Lebensmittelkram schon so extrem genervt, dass ich meine Sachen wo es geht selbst anbaue und zubereite und ansonsten nach dem Motto "Augen zu und iss" leb. Anders geht das ja fast gar nicht mehr. Für Leute, deren einen einigermaßen durchschnittlichen Lebensstandart hat, geht das vielleicht noch. Aber Familien, mit geringen Einkommen beispielsweise müssen an jeder Ecke sparen, und da ist Bio ect. auch nicht drinnen. Und Bio heißt ja eh nicht gleich gesund. Da sind dann andere Sachen drinnen, die anders schädlich sind. Ich versuch das beste draus zu machen, aber ich muss leider sagen, dass ich nicht nach einer "Bekehrung" weg von Sojaprodukten gesucht haben, sondern nach einem Rezept. Deshalb ist deine Antwort hier irgendwie... Fehl am Platz. Ist jetzt nicht böse gemeint, du willst mir ja nur helfen, aber ich kann damit leider nichts anfangen. Trotzdem DH für die Mühe und die Infos. (; LG SweeT.

0

Mein Klassiker:

Soja-Schoko-Eis

400 ml Soja-Drink, 100 ml Sonnenblumenöl, 3 EL Kakao, 5 EL Ahornsirup, 1 Päk Vanillezucker

275 ml Soja-Drink vorgefrieren, den Rest mixen

Alles ineinander, gelegentlich umrühren, mind. 2 Stunden gefrieren

Einfach, lecker. Einfach lecker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht genau wie mit Milch, was glaubst du denn, woraus Milchspeiseeis zum größten Teil besteht? Natürlich auch Wasser. Die Kristalle stören nur, wenn es nicht permanent gerührt wird, diese also zu groß sind. Dazu braucht man dann eine Eismaschine, wenn man nicht immer rühren will...

Relativ unkompliziert kann man z.B. sahniges Fruchteis machen, indem man die Früchte tiefgefriert und dann z.B. etwas Hafersahne/Sojadrink im Standmixer dazugibt und das kräftig mixt, ist dann aber nur zum Gleichessen. ;) Im Sommer find ich's besser nur aus Früchten, so kann man auch Eis am Stiel machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweeTAtAkatsuki
21.08.2012, 17:59

Oh, wusste ich gar nicht... Ich dachte immer Milcheis würde nur aus Milchprodukten als Flüssigkeit bestehen... XDD Wieder etwas schlauer geworden, ne? ;D Thx.

0

Hast du schon mal Lactose-freie Milch probiert, wenn du normale nicht verträgst? Vielleicht hast du ja ne Intoleranz :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annemaus85
22.08.2012, 14:54

Milch ist auch aus anderen Gründen nicht sehr gesund, die verschiedenen pflanzlichen Alternativen sind besser und kein Tier muss dafür leiden. www.peta.de/milch

0

ja, klaro also ich(und mein vatter) harn aus Weizenmilch und Soja rahm lecker Bananeneis gemach die war Hammer. es is glecih wie normales eis eben mit anderen Zutaten) gutes probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?