Kann man 2 Hunde alleine lassen, wenn man berufstätig ist, wie kann man Welpen an einem gewöhnen, wenn man arbeiten muss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn sie stubenrein werden sollen. müssen Welpen alle 2 Stunden Gassi gehen und das vereinbare mal mit Deiner Arbeit. Überhaupt kann man Hunde nicht den ganzen Tag allein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man berufstätig ist und keine chance hat, das jemand auf den welpen aufpasst, schafft man sich keinen an. ziemlich einfach. und nein, zwei hunde allein lassen geht auch nicht. dann sind sie zu zweit allein. ist genauso blöd für die hunde.
die leute die so etwas machen wundern sich dann , warum die hunde kein vertrauen haben und nicht mitarbeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pineapple12345
16.11.2016, 00:12

Vielen Dank für die schnelle Antwort. :-)

0

Lass es bleiben. Hunde brauchen auslauf, die eine rasse mehr die andere weniger, aber schätzungsweise 8-10 stunden täglich außer haus zu sein und die hunde alleine lassen ist ungünstig. Selbst ihre notdurft können sie den ganzen tag lang nicht verrichten. Wenn dann bräuchtest du einen hundesitter falls du kein familienmitglied hast der mit den hunden raus kann. Und welpen sowieso nicht, die werden dir die ganze wohnung verwüsten weil sie zum einen noch gar nicht wissen was sie dürfen oder nicht dürfen, und zeit ihnen das zu lernen hast du auch kaum. Ich würde katzen empfehlen, die kannst alleine lassen. Ich hatte mein leben lang hunde, konnte sie auch durch meinen beruf als therapiehunde den ganzen tag dabei haben. Im notfall geht es natürlich schon, aber ein dauerzustand sollte es nicht sein. Versuch du mal täglich 8-10 stunden oder länger nicht auf toilette zu gehen ;) dann siehst das ist nicht optimal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wie lange du arbeiten gehst. Wieviele Hunde sind eigentlich egal. Es ist aber wichtig, die Welpen auch mal alleine zu lassen. Am Anfang kann man das so trainieren, dass man ihn in einem Raum alleine lässt (für ca. eine Minute) und ihn dann wieder begrüßt, diese Übung kann man dann recht schnell verlängern. Ich würde mir auf jeden Fall eine hundebox für drinnen kaufen, man kann Ihnen die Box vertraut machen, indem man ihm z.B. Ein Knochen oder so in die Box legt und wenn der Hund den Knochen wo anders heilbringende will, einfach wieder konsequent zurücklegen, dass sollte ehr nach einigen malen verstehen. Man sollte die Box allerdings nicht als Bestrafungs Methode benutzen, da er sie sonst wahrscheinlich nicht mehr mag. Wenn man länger weg ist, geht das nur mit Hunden ab ca. 1/2 Jahr, da sie sonst wahrscheinlich in die Box machen. Ein weiteres Problem stellt das trinken da, da hab ich jedoch auch keine Lösung... bei Fragen einfach anschreiben
(Hab mal ein Praktikum bei einem hunderteiner gemacht) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
16.11.2016, 00:04

die box soll eigentlich als ruckzugsort aufgebaut werden. wenn man das haus verlässt, den hund nie in der box lassen. lieber nur sein "revier" mit kindergittern auf einen raum beschränken, und dort die box als "angebot" aufstellen:)

1
Kommentar von Pineapple12345
16.11.2016, 00:11

Vielen Dank. Gute Nacht. :-)

0

Welpen würde ich mir nicht anschaffen bei Berufstätigkeit..6monate Minimum immer beim Welpen sein ist schier unmöglich-außer du hast sie Möglichkeit ihn mit im die Arbeit zu nehmen..ich nehme nur Hunde aus einer bestimmten ungarischen tötungsstation..die sind schon älter..oft fehlt sich nichts..ich such mir speziell auch dort kaum vermittelbare Hunde aus, die Probleme haben. Anfangs nehme ich mir Urlaub...dann kurze Schichten...geht bei mir gut weil ich nur auf 60% arbeite..zwei Kids, zwei Hunde..investiert man zeit in die Erziehung kann's nicht schief gehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde die als Welpen zusammen aufwachsen, haben in den meisten aller Fällen massivste Bindungsstörungen. Mit dieser Art Hunden geht meist überhaupt nichts mehr. Grundsätzlich kann man zwei Hunde deutlich schwerer alleine lassen als einen. Es kann ja auch zu Konflikten kommen und außerdem sind sie zu zweit zu viel mehr Schandtaten bereit als alleine. Ich kenne viele Hundebesitzer, die erst einen Hund hatten, damit problemlos halbtags berufstätig waren und sich dann einen zweiten kauften und dann ging gar nichts mehr. Also: nein! Keine zwei Hunde bei Berufstätigkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmakili
16.11.2016, 07:28

Das kann ich so nicht bestätigen...habe auch zwei Hunde..zuerst einen Yorkshire aus schlechter Haltung..nahm ihn vor zwei Jahren, da war er 6. seit 6Monaten einen weiteren Problemhund aus einer ungarischen Tötung. Anfangs Urlaub genommen..dann kurze Schichten...arbeite nun im schlimmsten Fall 6std am Stück. Beide bleiben problemlos alleine, noch nie würde was zerfetzt, ist irgendwas vorgefallen, würde wild gebellt o.sonstiges. Beide friedlich. Besuche mit beiden einen Hundesportverein 2x die Woche und zu Hause wird ebenso geübt..es kommt immer auf die Erziehung an ;-) 

0

Welpen kannste erstmal min. ein hal es Jahr garnicht ,also wirklich NICHT allein lassen und erwachsene Hunde auch nich mehr als 5 Stunden.
Ist für die meisten Berufstätigen echt unmöglich aber man kann sich mit einer Hundetagesstätte oder einem Gassiservice behelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?