Kann jemand introvertiert sein und trotzdem ein hervorragender Schauspieler sein

11 Antworten

Introvertiert bedeutet doch "nur" dass man in sich gekehrt, zurückhaltend und verschlossen ist. Deswegen kann man aber durchaus sehr begabt für eine Filmrolle sein. (vielleicht sogar gerade deswegen für so manche Rollen mehr als geeignet)

Achso ok. Was für eine Filmrolle wäre das zum Beispiel? Was ist, wenn zu der Introvertiertheit noch Ängstlichkeit hinzustößt? Kann dann ausgeschlossen werden, dass dieser jemand schauspielerisch glänzen wird?

0
@Canora

Nein, ich würde es auch dann nicht ausschliessen, aber die Person die introvertiert und ängstlich ist, wird sich vermutlich selbst unter den Scheffel stellen, und sich so eventuell einer tollen Karriere im Weg stehen.

0

Ja, definitiv. Es kann sogar sein, dass diese Eigenschaft zu solchen Dingen prädestiniert.

Introvertierte Menschen haben oft Probleme damit, z.B. »Smalltalk« zu führen, Menschen anzusprechen, haben oft Angst vor Zurückweisung. Das ändert aber nichts an ihrem schauspiererischen Talent! Von einem Schauspieler erwartet man, dass er »aus sich herausgeht«, was auch bedeutet, dass er in so einem Fall nicht unmittelbar Angst vor Zurückweisung haben muss.

Ich würde mich teilweise auch als introvertiert bezeichnen, was mein Talent angeht, mit Menschen meiner Sprache und Art in Kontakt zu treten. Wenn ich aber irgendwo vor der Öffentlichkeit stehen und reden kann, bin ich vollends gelassen, weil ich weiß, dass ich die Menge »in der Hand« habe. Ich muss mir keine Sorgen machen, zurückgewiesen zu werden, oder jemanden zu beleidigen.

Jap... Ein Smalltalk ist nicht immer so einfach. Ich könnte es mir auch vorstellen, dass es einfacher ist mit einer Menge zu kommunizieren als mit einem Einzelnen oder vor ein paar Leuten. Aber ich hab keine Ahnung wie es in Wirklichkeit ist. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Würde ich denken. Und es kommt auch darauf an, auf wen man trifft. Wenn ein Introvertierter eine Rolle spielt, in der er nicht er selbst ist, braucht er bestimmt keine Angst zu haben. Er macht das, was erwartet wird ohne davor Angst haben zu müssen, dass seine Schale angekratzt werden könnte. Denn er ist nicht direkt er selbst.

0

Ich bin davon überzeugt, dass ein talentierter introvertierter Schauspieler ohne Mühe einen extrovertierten Menschen spielen kann.
Vielleicht genießt er es in einer Rolle mal aus sich herauszugehen, wer weiß?

Kann gut sein. Vielleicht tut es ihm gut. Danke für deine Antwort.

0

Das kann schon möglich sein, denn wer introvertiert ist, der ist Spezialist im Beobachten und Auswerten und dies kann in der Schauspielerei durchaus hilfreich sein, z.B. um in eine Rolle zu schlüpfen oder einen anderen Charakter nachzuahmen.

Aus der Perspekttive hatte ich es noch nicht gesehen. Danke.

0

Man kann introvertiert sein und gleichzeitig eine große Schauspielerische Begabung haben, denn: Man schlüpft vollkommen in die andere Rolle, wird zu dieser Person, mit Ihren Macken und ihrer möglichwerweise extrovertierten Ader. Grade das macht gute Schauspielerei doch aus.

Stimmt. Jemand ganz anderes zu sein als man eigentlich ist. Danke für deine Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?