Kann ich zwei Monitore anschließen bei Netzteil mit 500 Watt und Geforce 1070 von Zotac?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Computer-Netzteil spielt keine Rolle beim Anschluss von Monitoren, da es diese garnicht mit Strom versorgt.

Wieviele Monitore Du anschliessen kannst und mit welcher Auflösung diese betrieben werden können, hängt von der Grafikkarte ab.

Genaueres steht in den technischen Daten der Grafikkarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
28.09.2016, 11:09

Ok, danke. Muss ich mir nochmal anschauen.

0

Dein Netzteil hat rein gar nichts mit deinen Monitoren zu tun. Monitore haben ihre eigenen (teilweise integrierten) Netzteile.

Schätze mal damit wäre deine Frage schon beantwortet, aber ich würde dir gerne noch ein paar Empfehlungen für deine Konfiguration geben. 

Ein 40€ Kühler ist für eine nicht übertaktbare 65W CPU übertrieben. Ein EKL Ben Nevis würde schon völlig reichen, wenn du einen leisen PC haben willst. Sonst würde ja schon der von Intel reichen. 

500W sind auch sehr überzogen, dein PC wird niemals mehr als 270W verbrauchen. Gute Netzteile gibt's erst ab 400W, daher empfehle ich ein be quiet Pure Power 400W Silver+ non-modular. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
28.09.2016, 11:02

Danke.

Die Grafikkarte braucht ein Netzteil mit mindestens 500 Watt gemäß Produktbeschreibung.

Wie gesagt, das war mein erster Computer im Eigenzusammenbau. Nächstes mal, in ein paar Jahren hoffentlich erst, kenne ich mich auch etwas besser dann aus ;-)

0

Die Anzahl der Monitore hängt nur von der Anzahl der Anschlüsse an deiner Grafikkarte ab. Die haben ihre eigene Stromversorgung, da die Grafikkarte gar nicht genug Strom liefern könnte, um einen Computermonitor zu betreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber meiner Meinung nach haben die Monitore nichts mit deinem Netzteil vom PC zu tun.....

Benutze selber 3 Monitore mit meiner GTX 760 Ti und alle in Full HD. Solange du Anschlüsse zur Verfügung hast ist das mit mehreren Monitoren soweit ich weiß kein Thema. (Von Vorteil ist es wenn du Monitore mit der Selben Auflösung verwendest. Spart dir einiges an Zeit und Nerven.)

Was mir noch aufgefallen ist bzw. was ich dir nahe legen würde wenn du schon 16GB Ram und so ein "teures" Mainboard kaufst würde ich dir einen i7 Prozessor und eine zweite SSD Festplatte für das Betriebssystem braucht ja dann nur 120 oder 250 GB haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
28.09.2016, 11:07

Festplatte habe ich noch eine alte und eine andere externe. i7 wollte ich nicht, weil ich zu oft gelesen und gehört hatte, dass man das für meine Verhältnisse noch nicht braucht.

0

Klar geht das. Der Monitor wird ja nicht ans Netzteil für die Stromversorgung angeschlossen sondern nur für die Bildübertragung an die Grafikkarte. Strom bekommt er durch einen zusätzlichen Stecker der dann an eine externe Steckdose gesteckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
28.09.2016, 11:03

Achso ... stimmt. Hört sich logisch an :-)

0

Das kannste machen. Kannst auch 10 Monitore anschließen (okay das auch nicht weil die GTX 1ß7ß nicht soviele Anschlüsse hat).

Der Monitor wird as Stromnetz angeschlossen und nicht am PC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noidea333
28.09.2016, 11:08

Jo, habe ich jetzt auch verstanden :-) Ich dachte nur, dass irgendwie doch auch das Netzteil von betroffen sein könnte, wenn man die Monitore an die Grafikkarte anschließt.

0

Was möchtest Du wissen?