Kann ich trotzdem auf die fos

8 Antworten

Ich hatte auch das gleich Problem. Als erstes bekam ich eine Absage und dann wurde gesagt, dass ich Wiederspruch gegen die Ablehnung einlegen sollte. Ich hab mir den ganzen Tag Gedanken gemacht, was ich jetzt machen soll. Am Abend habe ich dann den Wiederspruch geschrieben. Am nächsten Tag, klingelte das Telefon und ein Mitarbeiter der Schule sagte mir, dass ich doch angenommen bin:) Also mach dir nicht so viele Gedanken und rede noch mal mit dem Schulleiter!!!

Oke Dankeschön ! Eine Frage ich was hast du so für Argumente gesagt? :)

0

ich glaube nicht,. für die FOS braucht man einen bestimmten schnitt. alle die schlechter sind, werden direkt ausgesiebt. und die anderen werden durch einen eignungstest ausgewählt. so wars zumindest bei mir.

Kommt auf den Bundesstaat an

0
@Dennis131196

bundesstaat? soweit ich weiß, besteht deutschland aus bundesländern, nicht aus bundesstaaten ;-)

0

Ich wohne in bayern

0

Ich auch! Dann hängt es von der Schule ab, wie sie es machen :)

0

Es kann sein,aber da du den Schnitt nicht geschafft hast,ist das kaum möglich.

Wenn noch Plätze frei sind,kommen erstmal die,die an der 3,5 noch näher dran sind bzw, das nur wegen einer einzigen Note haben.

Das ist sehr unwahrscheinlich,also denke was deine Zukunft angeht schon mal um°

Was heißt bei dir noch näher?! 3,6 ist das nächste an 3,5.. Mit 3,3 hat man ja bestanden

0

Bei mir ist es ja wegen einer Note

0

FOS - HILFE?

hey , komme jetzt nach den Ferien in die 10te klasse ( Realschule - Bayern ) hab für mich den Entschluss gezogen , dass ich danach noch 2 Jahre auf die FOS will um mein Fachabi zu machen. Da mir das Fach BWR sehr liegt hätte ich auch schon den passenden zweig auf der FOS... ( Wirtschaft ) jetzt hab ich aber wirklich von einigen gehört , dass es doch schon sehr schwer sein soll und dass durchhaus nach einem halben Jahr oder so einige die Klasse wieder verlassen müssen. Ich persönlich bin jetzt auch nicht unbedingt der aller fleißigste. Auf der Realschule komm ich sehr gut aus. Hab meist 2er und 3er ohne großartig viel zu lernen... jetzt meine Frage : Wie schwer ist die FOS wirklich ? Und stimmt es , dass einige die Schule nach einer bestimmten Zeit wieder verlassen müssen ?

mfg leo

...zur Frage

Trotzdem Fachabitur-Informationstechnik?

Hey Leute, ich interessiere mich sehr für die Informatik, insbesondere für PC´s, und würde gerne auch mein Fachabitur in diese Richtung machen. In der Schule habe ich in Physik und Mathe eine 4. Was natürlich sehr wichtige Fächer für diesen Beruf sind. Ich will aber unbedingt später mit PC´s arbeiten und habe großes Interesse an der Informatik. Meint ihr dass es auf der FOS schwierig werden könnte, wenn man nicht unbedingt ein Mathe und Physik Genie ist (habe mir vorgenommen dann auch mehr zu lernen)

...zur Frage

Fachoberschule mit 3,4 durchschnitt?

Habe auf meinem Abschlusszeugnis ein Durchschnitt von 3,4. Die fos hat mich bereits angenommen und einen Praktikumsplatz hab ich auch. Wir mich die Schule trotzdem annehmen? Oder sollte ich die zehnte Klasse lieber wiederholen und versuchen einen besseren Schnitt zu bekommen? Geh in Hessen zur Schule. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

FOS abbrechen? und evtl Ausbildung machen?

Hallo liebe Community,

ich habe eine kleine (oder vielleicht doch eher große) Frage. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll, bzw was die richtige Entscheidung ist. Seit August besuche ich die 11. Klasse einer Fachoberschule. Da bis vor ein paar Monaten mein Berufswunsch Tierpflegerin war, und es sehr schwer ist, in zB. einer Tierklinik unterzukommen, dachte ich mir, dass mit einem Fachabi die Chancen auf einen Ausbildungsplatz eventuell besser stehen würden.

Mein Praktikum in der FOS mit der Fachrichtung Sozialwesen mache ich in einem Altenpflegeheim (ein Praktikum im Bereich Tierpflege war nicht möglich). Dort gefällt es mir nun wider Erwarten sehr gut, und ich könnte dort auch eine Ausbildung als Altenpflegerin anfangen. Wenn ich eine Ausbildung zur Altenpflegerin mache, brauche ich aber das Fachabi nicht mehr, um dann "nur" Altenpflegerin zu werden (gesucht werden Azubis in diesem Beruf ja überall) Deshalb überlege ich, nach diesem Schuljahr abzubrechen und im Sommer die Ausbildung anzufangen. Jedoch ist der Beruf körperlich und psychisch sehr anstrengend, aber ich denke dass ich dem gewachsen bin.

In der Schule habe ich wirklich sehr große Schwierigkeiten, vor allem in Mathe und Englisch. In Mathe nehme ich Nachhilfe, aber es wird trotzdem einfach nicht besser, ich verstehe dieses Fach einfach nicht. In Englisch bereitet mir der sehr strenge Bewertungsmaßstab Probleme, Zusatzaufgaben (wie zB einen Vortrag halten um die Noten zu verbessern) sind leider nicht möglich. Die letzte Klausur fiel mit einem Klassendurchschnitt von 5,3 aus, der Lehrer meinte nur "das ist ganz normal, es werden in nächster Zeit viele abbrechen müssen, weil sie dem Druck nicht gewachsen sind, Sie können sich schon mal darauf einstellen, dass wir sehr bald nur noch die Hälfte der Klasse sind"

Mit der Vertrauenslehrerin habe ich bereits gesprochen, sie will mir die doch sehr schwere Entscheidung aber natürlich nicht abnehmen, das soll sie ja auch gar nicht. Geraten hat sie mir aber, die Schule weiterzumachen. Da habe ich aber Bedenken, da ein guter Realschulabschluss vielleicht doch mehr wert ist als ein schlechtes Fachabi. Auf der anderen Seite verbaue ich mir ja mit dem Abbruch die Zukunft schon ein wenig. Natürlich kann man auch mit dem Realschulabschluss und einer Ausbildung viel erreichen, aber vielleicht wäre das Fachabi doch besser.

Lange Rede, kurzer Sinn: was würdet ihr machen? Schule abbrechen und Ausbildung anfangen, oder Schule bis zum Ende durchziehen und einen schlechten Abschluss riskieren?

Danke schon mal für die (bitte ernst gemeinten!!!) Antworten!

Lg Eisteetrinker1

...zur Frage

Fachoberschule - Aufnahmebedingungen

Ich habe nun meinen Realschulabschluss erhalten und möchte jetzt die Fachoberschule besuchen. Auf der Seite der FOS steht folgendes "Die Eignung für den Bildungsgang der Fachoberschule wird durch einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss nachgewiesen, wobei eine Note schlechter als 4 sein darf. " Ich habe in Deutsch eine 3, in Englisch eine 2 und in Mathe leider eine 5. Jedoch habe ich im Zeugnis auch noch eine 5 in Französisch, die ich durch gute Noten in den Nebenfächern ausgleichen konnte. Mir ist jetzt aber unklar, ob sich das "wobei eine Note schlechter als 4 sein darf", nur auf Deutsch, Mathe und Englisch bezieht oder auf das gesamte Zeugnis.

...zur Frage

Erfahrungen mit FOS und Einführungsklasse? kann mich nicht entscheiden...

Hallo, ich bin jetzt in der 10. Klasse Realschule in Bayern und ich will auf jeden fall nach meinem Abschluss weiter Schule machen. Und erst war ich sehr überzeugt von der Einführungsklasse allerdings lerne ich nicht sehr viel und werde auch schnell davon abgelenkt habe aber trotzdem realtiv gute noten. Ich habe Angst das ich auf einem Gymnasium nicht mitkomme, somal ich auch noch eine neue Fremdsprache also Spanisch lernen müsste und ich in Englisch nur so mittelgut bin. An der FOS wüsste ich nicht, welchen Zweig ich wählen soll aber ich finds gut, dass man sich dann erst noch entscheiden kann ob man allg. Abi macht oder nur Fachabi. Muss man an beiden Schulen sehr viel lernen und ist es sehr viel schwerer als Realschule? Habt ihr vllt Erfahrung mit einem der Beiden möglichkeiten gemacht, weil ich mich langsam entscheiden muss und mir das wirklich total schwer fällt... Danke schon mal im Vorraus <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?