Kann ich sechs Drähte in eine Steckdose stecken?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja kannst du. Dafür sind die freien Stellen auch gedacht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kannst die einstecken,nur plus und minus kannst vergessen bei Wechselspannung.da gibt's phase und N.plus und minus bei gleichspannung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist doch alles da, was du brauchst. für jeden draht ein Loch. die schutzleiter kommen in die Mittleren beiden Löcher, die phasen (schwarz) links davon, die Neutralleiter (blau) rechts davon.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier steckst du mal gar rein gar nichts an. Wenn dir die Bude abfackelt, zahlt dir deine Versicherung nichts! Also Elektriker machen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
03.11.2015, 01:33

Wenn dir die Bude abfackelt, zahlt dir deine Versicherung nichts!

Dürfte ihm ziemlich egal sein, wenn er danach dann selbst Asche ist. *sarkastisch grins*.

0

So wie das Bild zeigt, hast du alles doppelt und warum willst du jetzt alle Drähte doppelt in EINE Steckdose stecken? Für eine Steckdose benötigst du auch nur je ein Kabel. Die übrigen Kabel mit Lusterklemmen versehen und blind lassen oder mit einer weiteren Steckdose verbinden. Wenn du nicht sicher bist, hole lieber einen Elektriker, denn es könnten auch Schaltdrähte für eine Lampe sein, der kann das durch messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
02.11.2015, 23:08

Schaltdrähte in einer Steckdose? ? ?

Sitzen bei Dir die Schalter auch in 30cm Höhe?

2
Kommentar von HobbyTfz
03.11.2015, 09:38

Wenn die weiterführenden Drähte nicht mit angeschlossen werden dann könnte etwas anderes nicht mehr funktionieren

1

Also es kommt darauf an was du vorhast,  aber Vorsicht es sind vermutlich noch alte Stegleitungen. Du  müsstes  schon mitteilen  was du vor hast.

sonst kann dir keiner wirklich helfen. Steckdose von vorne links blau =N

rechts.P= Phase schwarz. in der Mitte grün/Gelb = Schutz.

Und Strom ist gefährlich und kann tödlich enden. Hinter jeder Steckdose

steht ein Atomkraftwerk. Vorsicht.

Mit Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley1914

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo jaronfischer

Du musst nur die Drähte mit der gleichen Farbe zusammenstecken.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... was'n das für eine Steckdose ??? .. und du kannst sehr wohl zwei Plus-Drähte .. zwei Minus-Drähte .. und zwei Erdungen .. zu einer Steckdose verbinden .. ABER .. nur wenn da an einer Leitung eine andere Steckdose .. oder ein Schalter dran ist .. UND .. gleiche Farbe mir gleicher Farbe zusammenführen .. sonst funkt's ...

... Voila ! ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chefelektriker
02.11.2015, 23:10

Da hat man von einer Steckdose eine weitere abgegriffen,kennst Du nicht?

0
Kommentar von wollyuno
03.11.2015, 13:45

es gibt kein plus und minus bei wechselspannung,heb dir die begriffe für eine batterie auf.im netz phase und N

0

Ruf einen Elektriker wenn du dir nicht sicher bist, sonst gehst du noch drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?