Kann ich mit einer 11 Jahre abgelaufenen Curry-Paste noch kochen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn es nur Currypulver wäre, kein Problem. Jedoch ist eine Paste immer auf Grundlage von irgendwelchen Fetten/Ölen produziert. Und die haben tatsächlich eine Verfallszeit, da sie ranzig werden, sie oxidieren.

Allgemein hält sich wohl Fett ca.6-12 Monate, dann wirds kritisch, aber 11 Jahre abgelaufen......

Es wäre besser, würdest du das Zeugs entsorgen, denn es wird sicher nicht den Genuß erhöhen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
08.11.2016, 20:29

Herzlichen Dank für den Stern.

0

Ich würde sie nicht mehr verwenden.
1. ist sicherlich ein Fett/Öl drinnen, daß nach 11 Jahren garantiert nicht mehr schmeckt und evtl. sogar ranzig ist.

2. Gewürze verlieren mit der Zeit ihr Aroma.
Alles in allem wird das Zeug grauselig schmecken. Es wäre schade um die anderen Zutaten.

Eine Curry-Gewürzpaste ist ganz schnell und einfach selbst herzustellen:

https://julischka.de/index.php/infos-2/allgemeines/210-currypasten-selber-machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Curry Paste ist sicherlich sehr lange haltbar. Aber wenn das MDT. mal so lange überschritten ist würde ich darüber nicht einmal mehr nachdenken sondern die Paste auf schnellstem Weg entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 11 Jahre ist schon ein ganz beträchtlicher Zeitraum und wenn du nicht lebenswichtig drauf angewiesen bist, folge der Empfehlung der Vernichtung.

Ich hätte, wenn ich Zweifel an dem Produkt hätte, erst einmal eine Winzigkeit versucht zu probieren. Das bringt einen nicht um und wenn es nicht schmeckt, kann man es sofort wieder ausspucken, den Mund spülen und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du so arm das du dir darüber Gedanken machst. Das Haltbarkeitsdatum hat wohl seinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochen kann man damit auf jeden Fall. Doch essen sollte man es besser auf gar keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
06.11.2016, 18:28

Also - kochen und dann wegwerfen.....

0

Der Geschmack ist wahrscheinlich nicht mehr so kräftig. Sollte aber noch essbar sein. Würde aber trotzdem lieber neue kaufen. Wenn es echt 11 Jahre sind. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bräunlich und trocken?

Da wäre bei mir die Hemmschwelle überschritten es doch lieber wegzuschmeissen.

Hast du nicht vlt. noch Currypulver oder Curry-Ketchup?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randanana
06.11.2016, 18:22

Bräunlich und trocken erinnert mich an die Art von Fragestellung, die hier zu 90 % gestellt wird ^^

1

Natürlich geht das... aber vermutlich schmeckt sie nicht mehr so wie sie es mal sollte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht - Gewürze können nicht schlecht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit kannst du Löcher in der Wand ausfüllen und neu streichen, aber nicht mehr kochen, hier Leute, hört mit den Sachen auf!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paste ist ja kein reines Gewürz, da ist doch noch was beigemengt vermutlich.......nicht mehr essen bitte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randanana
06.11.2016, 18:24

Solange nix schimmelt, kann man es bedenkenlos essen. Es werden in der Nahrungsmittelindustrie keine Zutaten verwendeten, die nach der Zersetzung auf einmal giftig sind.

0

Nö, laß mal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würd ich nicht machen. selbst wenn es dich nicht vergiftet, müsste sie geschmacklich gut gelitten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hege da keine Bedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?