Kann ich einen Dynamo an eine Batterie anschließen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Dynamo hat zwei Anschlüsse. Die sogenannte "Masse" (Rückleitung) geht über den Fahrradrahmen.

Das Problem ist aber, dass ein Fahrraddynamo Wechselstrom liefert, denn extra einen Kommutator zur gleichrichtung einzubauen kostet Geld, ist Fehleranfällig und völlig Sinnlos da Glühbirnen ja genau so gut mit Wechselstrom arbeiten.

Um damit eine Batterie zu laden, musst Du also einen Draht am "Ausgang" anschließen und einen weiteren am Gehäuse des Dynamos. Da schließt Du dann einen Gleichrichter an und den könntest Du dann an eine Batterie anschließen.

Nur muß der Dynamo sehr schnell laufen um genug Spannung herzustellen und geregelt ist er auch nicht! Also brauchst Du dazu noch einen Laderegler der verhindert, dass die Batterie zu schnell geladen wird bzw. überladen wird.

Im Auto sitzen drei Regler in der Lichtmaschine die dafür sorgen, dass die Batterie auch bei unterschiedlichen Motordrehzahlen korrekt geladen werden. Der erste verhindert, dass die Batterie zu schnell geladen wird. Der zweite begrenzt die Ausgangsspannung der Lichtmaschine wenn die sich zu schnell dreht und der dritte schaltet die Lichtmaschine schwächer wenn die Batterie voll ist.

Fahrraddynamos liefern Wechselstrom. Es gibt Zusatzgeräte, mit denen du trotzdem Smartphones u. ä. über USB aufladen und betreiben kannst.

http://www.bumm.de/produkte/e-werk/e-werk.html

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

Ein sehr preiswertes Zusatzgerät für ca. 50 ct ist ein Brückengleichrichter.

0
@Tastoom

Wie würden die Fahrrad-LED-Leuchten reagieren, die auf Wechselstrom ausgelegt sind?

0
@FelixLingelbach

Es gibt weltweit keine Fahrrad-LED-Leuchten die auf Wechselstrom ausgelegt sind. War ausserdem nicht Thema. Da will jemand eine Batterie laden.

0
@Tastoom

Es gibt weltweit keine Fahrrad-LED-Leuchten die auf Wechselstrom ausgelegt sind.

ALLE sind auf Wechselstrom ausgelegt, sonst könnte man die nur verwenden, wenn man den Dynamo gegen einen Gleichstromgenerator austauscht. Alle Fahrrad LED Lichter haben einen eingebauten Gleichrichter!

1

Der Dynamo produziert Wechselstrom, Akkus werden mit Gleichstrom geladen. Du benötigst mindestens einen Gleichrichter, möglichst auch einen Kondensator zum Glätten. Dann kommt es auf den Akku an, wie er geladen werden muss. Welche Ladespannung? Welcher Ladestrom? Wie wird das Landeende erkannt? Wenn Du den Akku falsch lädtst, kann er Dir um die Ohren fliegen. Der Anschluss der Ladeelektronik (wie auch immer sie am Ende aussehen wird) erfolgt an einem der Anschlüsse für die Lampen und am Rahmenkontakt. Für die typischen Mobilgeräte, die oft über USB aufgeladen werden, gibt es eine gute Auswahl an fertigen Ladegeräten im Handel. Im Internet finden sich auch Bauanleitungen. Eine Übersicht findest Du unter http://fahrradzukunft.de/archiv/ - Ausgabe 11, 12 und 13 enthalten Artikel zum Thema.

Was möchtest Du wissen?