Kann eine Katze Entzugserscheinungen haben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke mal nicht, dass das Entzugserscheinungen sind, sondern der Kater muss sich erst mal an seine neue Umgebung gewöhnen.

Normal ist auch, dass er an geschlossenen Türen kratzt, denn Katzen mögen keine geschlossenen Türen. Meine 5 Katzen können sich jedenfalls im ganzen Haus frei bewegen und dank Katzenklappe auch zu jeder Tages- und Nachtzeit raus und rein.

Vielleicht lässt Du ja mal Deine Türen offen, dann muss er auch nicht daran kratzen. Habt ansonsten Geduld mit dem Tierchen, das sich erst an seine neue Umgebung und neue Menschen gewöhnen muss.

Nein, das Tier ist nur fremd in dieser Wohnung. Wenn du plötzlich in ein fremdes Haus gesteckt wirst und nichts kennst, würdest du dich auch unwohl fühlen

Die Katze muss sich erst an die neue Umgebung gewöhnen. Mit 10 Jahren ist eine Katze nicht mehr so anpassungsfähig wie sonst und es kann auch mal länger dauern, bis sie ihre neue Umgebung akzeptieren kann.

Ihr könnt es ihr aber erleichtern, in dem ihr Spielzeug, die sie bereits kennt, geben und die Türen offen lässt und nicht mit Streicheleinheiten überfordert, wenn sie es zur Zeit nicht mag

Gib ihr 2 Wochen Zeit

Also das ist normal für Katzen, wenn sie frisch umziehen. Am Anfang sind sie sehr ängstlich in einer neuen Umgebung, sind dann entweder in einer Ecke oder schlecichen herum und kratzen und machen was weiß ich. Es dauert schon ein paar Wochen bis sich eine Katze eingewöhnt. Katzen sind sehr stark an ihr Territorium gebunden und kennen dort gerne jeden Winkel. Es macht ihnen Angst, wenn sich die Umgenung ändert und die Personen dazu noch freimd sind. Ich denke mit dem Rauchen hat es weniger zu tun. Nach einiger Zeit wird er sicherlich zutraulicher.

Mach doch mal ein Test wie Er auf eine Zigarette reagiert...Ansonsten warte einfach mal ab bis Er sich an die Umgebung und die Menschen gewöhnt, schließlich war er ja 10 Jahre was anderes gewöhnt.

In den ersten 2-3 Wochen ist so ein Verhalten normal, wenn das Tier umgezogen ist oder neue Besitzer bekommen hat.

Sollten es wirklich Entzugserscheinungen sein, gehen die nach ein paar Wochen auch weg.

Erst seit Mittwoch, also noch nicht sehr lange. ;)

0
@MochiPunch

Ich hab auch ne Katze aus einem anderen Haushalt bekommen und die war auch erst sehr nervös und schreckhaft, aber auch sehr sehr neugierig. =)

Das ging so 2 Wochen, dann war wieder alles ok und sie war so schmusig wie immer.

Entzugserscheinungen könntest du eventuell daran erkennen, dass der Kater plötzlich und ohne Grund dir gegenüber agressiv wird. So ist es nämlich bei den meisten Menschen. ^^

Ich freu mich für das Tier, dass es endlich aus der Gift-Bude raus ist =)

0

Was möchtest Du wissen?