kann ein Hund eine Katze schwängern

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Liebe, das funktioniert nicht. Hund und Katze können keine Kinder zusammen bekommen. Wenn das ginge, gäbe es das vielleicht schon zu tausenden, und wir hätten das schon mal gesehen.

Wie lange lebt die Katze denn schon bei euch? Unter 65 Tage? Dann hast du sie bereits trächtig bei dir aufgenommen. Länger wie 65 Tage? Dann hat sich ein männliches Katzenwesen bei euch eingeschlichen, oder die Miez hat sich in einem unbeobachtetetn Moment nach Draussen verdünnisiert ;o) .

Das ist jetzt natürlich dumm gelaufen. Wenn die Kitten geboren sind, lass deine Katze 6 Wochen später unbedingt kastrieren. Nicht umsonst steht in jedem Schutzvetrag sämtlicher Tierheime, dass man verpflichtet ist, auch in Wohnungshaltung, seine Katze mit spätstens 6 Monaten kastrieren zu lassen... .

Alles Gute, und besorge dir beim Tierarzt schon mal Kittenaufzuchtmilch und Fläschchen, falls die Katzenmama ihre Kinder nicht annimmt, weil sie zu jung ist. Dann heißt es für dich alle 2 Std. Fläschchen geben, Bäuchlein und Po massieren... . Da kann man die ersten 4 Wochen nicht arbeiten gehen.... . Such also schon mal Leute, die dir helfen, wenn der Fall eintritt, dass die viel zu junge Mamakatze von den Kindern nichts wissen will... .

Danke für´s Sternchen :o) .

0

Nein, es ist unmöglich, die einzige Möglichkeit ist, dass Deine Katze raus konnte, oder ein fremder Kater hat sich eingeschlichen. Aus dem Grund sollten ja auch Hauskatzen immer geimpft und kastriert werden. Wenn es laut TA noch möglich ist, die Katze zu kastrieren, lasst es machen, denn dann bekommt sie die Babies nicht. Wenn nicht, müsst Ihr halt beizeiten sehen, dass Ihr für die Babies gute Plätze findet, sie aber nicht vor einem Alter von 12-14 Wochen von der Mutterkatze trennt.

nein es kann definitiv nicht der hund gewesen sein. entweder die katze war draußen oder ein kater drinnen. das sind die einzigen möglochkeiten. und eine schöne demonstration wieso auch wohnungskatzen unbedingt kastriert gehören. holt das nach sobald das hier ausgestanden ist

so was ist nicht moeglich. Es gibt ganz seltene Faelle, wo Schwangerschaften Rasseuebergreifend vorkamen (z.b. Loewe/Tiger oder Zebra/Pferd oder Ziege/Schaf und ein Maulesel ist auch eine Mischung aus Pferd und Esel), aber Genetisch liegen Hund und Katze doch sehr weit auseinander, dass es eigentlich nicht vorstellbar ist. Und wenn, dann waere es die absolute Sensation und ihr koennt die Bilder der Tiere teuer verkaufen. Aber rechne da mal lieber nicht damit. Und diese Mischtiere koennen dann auch keine weiteren Nachkommen zeugen bzw. zur Welt bringen.

Also entweder ist es vielleicht eine Scheinschwangerschaft oder da war die Katze doch vielleicht mal heimlich entwischt, vielleicht durch das offene Fenster oder sie hat Besuch bekommen heimlich. Rechnet doch mal den Termin aus, wann das stattgefunden hat und denkt nach, ob da nicht doch was ungewoehnliches vorgefallen ist.

Hey, das geht rein Biologisch nicht, dass ein Hund eine Katze schwängern kann.

Entweder ist deine Katze einmal ausgebückst oder ein Kater hat sich in die Wohnung geschleicht. Warum hast du deine Katze nicht Kastriert? Warum hälst du sie alleine in der Wohnung?

Auch wenn deine Katze drin lebt, muss sie Kastriert werden. Denn es kann immer sein, das sie entweder ausbückst oder eine andere Katze in die Wohnung kommt. Bei Katzen ist es auch so, dass sie einen Artgenossen brauchen mit dem sie leben können. Also besorg dir lieber noch einen Artgenossen für die Katze aus dem Tierheim, und lass deine Katze nach 12 Wochen nachdem sie die Jungen auf die Weltgebracht hat Kastrieren (nicht sterelisieren).

Ich hoffe ich konnte dir Helfen. ;)

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?