Kann der Vermieter Besuch verbieten?

17 Antworten

ich habe so ein änliches problem mit meinem vermieter. ich bin 16 und wohne bei meiner mutter in der wohnung, die mit unserem vermieter "zusammen" ist. ich habe eine freundin die von etwas weiter wg kommt und sie wollte die osterferien bei mir verbringen. meine mutter hat es mir erlaubt nur unser vermieter stellt sich quer und meint dass es seine wohnung sei und er das verbietet. kann er das?

Ich habe derzeit dasselbe Problem nur das meine Vermieterin mir desweiteren verbietet das mein Freund sich alleine in der Wohnung aufhält. Ich muss aber morgens um 8 Uhr raus und er erst um halb 10 da kann ich ihn doch schlecht dann vor die tür setzen. Meiner Vermieterin ist das egal und sagt dann soll er halt irgendwo solange einen Kaffee trinken gehen sie will keine Männer im Haus. Das kann sie doch nicht machen oder?

Der Kuppeleiparagraph wurde im Rahmen der großen Strafrechtsreform 1967 ( oder so) abgeschafft.

Besuche sind jederzeit gestattet, sogar im Damenstift.

Jedoch sollte sich der junge Mann "nett" benehmen, vielleicht gewinnt er ja doch noch die Sympathien des Vermieters.

Wenn es nen Permutationspunkt gibt, Treppenhaus, Aufzug, etc.,

dann da mal direkt den Vermieter anhauen, wenn er gerade da vorbeikommt.

Direkter Kontakt auf Small-Talk-Ebene wirkt oft wahre Wunder.

Vermieter schreibt mir vor wann ich besuch haben darf?

Darf mein vermieter mir vorschreiben wann ich besuch empfangen darf ??

Als ich zu beginn mein Mietvertrag unterschreiben wollte sagte sie nur ja sie wohnen aber hier alleine oder nicht mit ihrem freund stimts? ich sagte darauf ja weil es ja auch so ist natürlich bekomme ich ab und zu besuch von meinem Freund da ich mich hier auch ziemlich einsam fühle in dieser neuen Stadt. er übernachtet gerne mal hier ist jedoch immer sehr leise und stört auch nicht.
zur Info meine Vermieter wohnen unter mir. und letztens sprachen sie mich an und sagten es soll nicht zur Gewohnheit werden das mein freund so oft hier ist und er hier bleibt wenn ich in der arbeit bin, sie sagten besuch ist besuch solange man selbst zuhause ist sonst nicht...

Dürfen sie mir vorschreiben wann ich besuch haben darf und wie oft ???

...zur Frage

darf der vermieter verbote über besuch beim mieter und drohung dessen aussprechen wenn er es nicht unterlässt?

hallo liebe community,

ich habe da mal eine frage zum mietrecht. darf die vermieterin meinem freund verbieten das eine bekannte von uns das grundstück und das haus (also die wohnung von meinem freund) nicht mehr betreten darf? laut der vermieterin, hat sie unserer bekannten mal hausverbot erteilt auf einem anderen grundstück sie hätte wohl auch ein gerichtliches schreiben,sie sagte auch noch, wenn wir es nicht unterbinden das sie auf das grundstück oder ins haus kommt wird mein freund probleme bekommen. ich hab auch mit unserer bekannten gesprochen sie sagte das hausverbot hatte sie bekommen weil sie sich für ihre schwester (einer ehemaligen mieterin vom vermieter meines partners) stark gemacht hat weil ihre schwester schimmel in der wohnung hatte wo nicht dagegen vorgegangen wurde. darf die vermieterin uns den besuch wirklich verbieten UND meinem partner drohen?

mit antworten würdet ihr uns echt dolle weiterhelfen.

...zur Frage

Bei Partner einziehen trotz EV?

Hallo, ich habe eine sehr dringende Frage, versuche mich kurz zu fassen:

Ich wohne seit ca 1 Monat in meiner ersten eigenen Bude, es war von anfang an angedacht, dass mein Freund bald bei mir einzieht - auch der Vermieter wusste dass das irgednwann der Fall sein wird, das Thema habe ich bei unserem "Kennenlernen" angesprochen. Nun habe ich Anfang der Woche der Form wegen um Erlaubnis gebeten bzw. angekündigt, dass mein Freund ab dem 15. bei mir wohnen wird. Außerdem habe ich direkt um eine Anpassung der Nebenkosten gebeten.

Per Mail bekam ich zwei Tage später die Antwort, dass mein Freund eine Selbstauskunft ausfüllen soll und sie sich bezüglich der Betriebskosten in der 13 KW melden werden - das mit den Betriebskosten sehe ich als ein "Ja" bezüglich seines Einzuges, jedoch irritiert mich die Selbstauskunft.

Habe Angst dass der Vermieter den Einzug verbieten kann und wird, da mein Freund einiges an Schulden hat (die wir uns auch seine Familie momentan abbezahlen), seine alte Wohnung wegen Mietrückstand verlassen und eine EV wegen Handyschulden ablegen musste. Momentan holt er die Realschule nach und hat ein Einkommen von ca 700€ (sobald BaföG kommt, der Antrag läuft) - ich weiß, das hört sich alles total beschissen an, aber die meisten Leute urteilen bevor sie die Hintergründe kennen, das find ich sehr schade und ich habe Angst dass der Vermieter das auch macht und dadurch die Möglichkeit hat ihm den Einzug zu verbieten - dann sitzt mein Freund auf der Straße!

Im Mietvertrag stehe ich alleine als Mieterin und ich habe nicht vor das zu ändern, außerdem bürgt meine Mutter für mich.

KANN der Vermieter den Einzug meines Freundes irgendwie verbieten? Wenn ja, haben wir trotzdem irgendwelche Möglichkeiten? Lügen kommt für mich bei der Selbstauskunft nicht in Frage.

Das Thema macht mich wahnsinnig, ich wäre für schnelle Antworten sehr dankbar!

liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?