Kann der AG Urlaub oder Geld vom Lohn abziehen, weil die Krankmeldung zu spät kam?

6 Antworten

Ja das darf sie weil Deine Schwester unentschuldigt von der Arbeit fern blieb. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss spätestens am 3. Tag der Arbeitsunfähigkeit dem Arbeitgeber vorgelegt werden. Der Arbeitgeber erhält von der Krankenkasse die Krankheitstage finanziell zurück erstattet. Kommt die Krankmeldung zu spät erhält der AG keine Erstattung und hat das Recht die Fehltage vom Gehalt abzuziehen oder mit Urlaubstagen zu verrechnen.

In der Regel ist im Arbeitsvertrag geregelt, dass die Krankmeldung innerhalb einer bestimmten Frist beim Arbeitgeber ankommen muss - meistens heißt es "spätestens am dritten Krankheitstag". Wenn die Krankmeldung dann nicht vorliegt kann man das Fernbleiben von der Arbeit dann streng genommen als unentschuldigte Abwesenheit betrachten und eine Lohnfortzahlung in diesem Fall verweigern. Ja, das geht !

Im Arbeitsvertrag steht die Frist, innerhalb der die Krankmeldung vorgelegt werden muß. Und ja, der Arbeitgeber darf das, wenn die Frist nicht eingehalten wurde...

Und wenn es keinen Arbeitsvertrag gibt???

0

Reicht es die krankmeldung von freitag und samstag erst am montag abzugeben ohne konsequenzen?

Hallo, Ich war am freitag und samstag nicht arbeiten und habe dafür auch eine krankmeldung. Heute habe ich an der arbeit angerufen und mich weiterhin krankgemeldet. Meine chefin meinte, dass die krankmeldung am 3. Tag vorliegen müsse da sonst der lohn gestrichen wird. Nun ist meine frage was als 3. Tag zählt?! Sonntag ist kein arbeitstag. Aber wenn ich die krankmeldung heute abgebe ist es der 3. Arbeitstag aber der 4. Kalendertag... Ich würde mich über antoworten sehr freuen!!

...zur Frage

Fehler vom Lohn abziehen

Hallo, habe einen Fehler gemacht! Habe einen Bewerber von vergessen zu sagen das wir keine Fahkosten erstatten! Jetzt hat er eine Rechnung über 185,00€ gestellt!!! Meine Chefin will mir das jetzt vom Lohn abziehen! Darf Sie das rein Rechtlich????

...zur Frage

Nur halber Lohn weil Krankmeldung zu spät?

Hallo zusammen,

wie dem Titel zu entnehmen ist, habe ich von meinem Arbeitgeber zu wenig Geld für den Monat August bekommen.

Ich habe dort am 01.08.18 meine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen...jedoch vorher schon 2 Monate in der Produktion gearbeitet.

Aus psychischen Gründen habe ich mittlerweile schon die Kündigung fertig geschrieben und wollte die dieses Wochenende einschmeißen gehen, da ich bis Montag 31.08 noch Krankgeschrieben bin. Da ich noch in der Probezeit bin kann ich fristlos kündigen alles kein Problem...

Aber als ich gestern bei der Bank war habe ich festgestellt das nur knapp 350 Euro überwiesen wurden...und das bei 800 Brutto... also ich war vom 23.08 bis 31.08 krank... und habe die Krankmeldung an dem Wochenende dann eingeschmissen d.h. sie lag am Montag 28.08 beim Arbeitgeber vor...

War das zu spät?? Hat mein Chef das Recht mir für diesen Zeitraum kein Geld geben zu müssen?

Aus psychischen Gründen möchte ich den direkten Kontakt vermeiden.

Deshalb suche ich hier Antworten...

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen...schonmal Dankeschön im Voraus und liebe Grüße

Andre

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber mir bei Krankmeldung ohne AUB die Fehlzeit vom Urlaub abziehen

Ich habe mich heute morgen krank gemeldet auf der Arbeit. Der Arzt will mir aber keine AUB ausstellen. Darf der Arbeitgeber mir dafür einen Tag Urlaub abziehen?

...zur Frage

Krankmeldung zu spät eingereicht und kein Geld bekommen?

Ich habe eine Frage. Ich war im Februar krank geschrieben und habe die Krankmeldung bei der Firma eingereicht. Mir wurde erst mals gesagt, dass die Firma das Geld bezahlen muss und deshalb habe ich bei der Krankenkasse keine Krankmeldung eingereicht. Ich wusste bis jetzt auch nicht, dass man dies trotzdem tun muss und jetzt wurde mir gesagt von der aok, dass das Geld nicht bezahlt werden kann, da die Krankmeldung in den ersten 3 Tagen dort eingereicht werden sollte.

Ich war in meinem Berufsleben das erste mal krank geschrieben und hatte keine Ahnung, dass man bei der Versicherung selbst was einreichen muss und dass dies auch nötig ist, da mir vorher gesagt wurde, dass die Firma das Geld zahlen muss.. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten, dass die Versicherung doch bezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?