Kann den Tod meines Hundes nicht verkraften

11 Antworten

Mein hund ist vor zwei Jahren gestorben und ich denk immer noch sehr oft an ihn. Du kannst so etwas nicht verkraften, vielleicht vergessen... Ein tatoo hilft da nicht, du denkst dann nur öfters an ihn und kriegst Vorurteile von anderen. Du musst damit leben aber wie es so schön heißt. Beneide nicht die lebenden beneide die toten ( Zitat aus Harry Potter :D) glaub einfach dran das du ihn wiedersiehst und es geht dir besser

Traurig :'( wie wäre es wenn du dir einen neuen kleinen babyhund zb holst? Keinesfalls als Ersatz, aber das hat mir zb auch geholfen. Sowas gibt Kraft und munter auf ! Ansonsten hilft leider nur sie zeit...

Wenn man sich zurückerinnert was bei mir eine Ewigkeit ist, ist das noch immer so wie es da war. Von Tag zu Tag denkt man immer ein bisschen weniger daran und es neutralisiert sich schleichend. Wenn man aber danach grübelt kommt es mit voller Wucht kurz zurück. Ich stehe jetzt über der Sache und denke mir das da ne gute Zeit war.

Hund einschläfern, zeithund alleine

Heute habe ich leider eine relativ traurige frage an euch. Nachdem ich heute morgen mit meiner älteren hündin beim Tierarzt steht so gut wie fest das sie leukämie hat und eingeschläfert werden muss. Meine frage an euch ich habe noch einen zweiten hund, sollte der dabei sein wenn die ältere eingschläfert wird?

ich habe irgendwo mal gelesen das der Zweite hund wenn er nicht dabei ist, darauf wartet das der erste wiederkommt und dann depressiv wird.

Habt ihr mit sowas erfahrung? wie habt ihr gehandelt?

lg

...zur Frage

Warum bekommen Hunde so schnell tumore?

Ein Hund den ich kenne muss eingeschläfert werden weil er ein Tumor um das Herz hat & er ist 13 einhalb. liegt das am alter oder wie? und warum?

...zur Frage

Hunde nach dem Tot .

Mein Hund ist vor 2 Tagen eingeschläfert worden und sie war meine Prinzessin und komm nur schwer von ihr los ;( Eine Freundin von mir hat ein Buch gelesen über den Tod und Geister und so. Sie hat mir erzählt das ein Hund seine Familie nie verlässt nicht mal nach dem tod & Ich wollt Fragen wie das genau funktioniert ? & wie is das wenn wir umziehen kommt sie dann mit ?

...zur Frage

Ich konnte mit dem Tod meines Hundes nicht abschließen?

Ich glaube ich habs nicht geschafft. Meine Hund ist vor etwa 3 Monaten eingeschläfert worden. Zu der Zeit war ich noch in meinem Jahrespraktikum auf einer Insel. Konnte also nicht mal eben hinfahren. Der Weg beträgt etwa 3 Stunden. Ihre Einschläferung musste auch recht schnell entschieden werden, da sie sehr gelitten hatte. Ich erkläre euch was genau sie hatte: Meine mutter ist eines Tages etwas an ihr aufgefallen. Sie war unmotiviert und schlapp. Aber anders, als wenn sich einfach kein Bock hätte. Meine Mutter und ich auch haben eine sehr gute Beobachtungsgabe, was unsere Tiere betrifft. Also ist sie mit ihr zum Tierarzt gefahren und hat ein Blutbild machen lassen. Der ein oder andere Wert war nicht gut. Es wurde ein Ultraschall gemacht und es stellte sich heraus, dass ihre Milz sehr stark vergrößert war. Die war 3-mal so groß wie sie sein sollte. Die Milz wurde entfernt. Uns wurde gesagt ohne OP vielleicht noch 1 Jahr mit Medikamenten. Mit OP vielleicht 2 gute Jahre. Mein Hund war ein Labrador von 12 Jahren. Als die Milz draußen war wurde diese gewogen und sie wog 1 Kilo! Geschwüre waren nicht zu sehen. Vor und nach der OP ging es ihr sehr schlecht. Sie wollte nichts mehr tun. Lag einfach da. Danach hat hie Schmerzmittel in Tablettenform bekommen. Futter hatte sie kurz danach nicht mehr angerührt. Auch ohne Tablette im Futter wollte sie nicht mehr fressen. Nur wenn man daneben stand und ihr den Napf gezeigt hatte fraß sie. Durch die Medikamente und Narkose hat ihre Leber, die ohnehin nicht die beste war, komplett versagt und wie haben sie einschläfern lassen. Meine ganze Familie war bei ihr als sie gehen musste. Ich wäre auch gerne bei ihr gewesen, aber es ging nicht. Ich hätte aber auch nicht gewollt, dass sie auch mich warten. Ihr musste einfach geholfen werden. Aber ich glaube dadurch, dass ich all die Zeit auf der Insel war und meinen Hund selten zwischendurch mal gesehen habe, konnte ich das alles noch nicht richtig verarbeiten. Es ist immer noch so unwirklich. Ich denke immer noch daran, wie sie immer ihre Schnauze durch die Tür streckte, wenn man nachhause gekommen ist. Bei all meinen anderen Tieren die ich hatte, wie Mäuse oder Ratten, war ich immer bei ihnen, wenn es soweit war.

Mein Herz tut noch immer weh und ich weine oft. Weiß jemand was ich zum abschließen tun muss?

Jetzt noch ein paar Bilder. Nur so.

...zur Frage

KANGAL MIT KATZE?

Also wir haben einen 4 Jährigen Kater und Würden uns gerne einen Kangal hohlen.(Bevor ihr sagt das ist kein anfänger hund mein Vater hatte früher 4 Kangals und meine Mutter 7 Kangals Und 1 Labrador).Aber die Frage ist ob wir ein Weinchen oder ein Männchen holen sollten wegen unserem Kater. PS sry für Grammatik und Rechtschreibe Fehler

...zur Frage

Warum werden Tiere meist getötet, wenn diese jemanden angreifen oder gar töten?

Ist das eine Art Todesstrafe? Die Tiere handeln ja nicht bewusst, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?