Kann bitte einer mal diesen Dialekt für mich identifizieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klingt ein bisschen so, als wärst du noch nie in Südwestdeutschland gewesen…

Dialekte haben untereinander keine scharfe Grenze aus Beton oder Stacheldraht, sondern fließen immer ineinander über. Dieses Phänomen wird in der Linguistik "Dialektkontinuum" genannt.

Das Merkmal, das du beschreibst ("scht", "schp"…) ist typisch für den Südwesten Deutschlands und die Schweiz, d.h. besonders in den schwäbischen und alemannischen Dialekten.

Über große Städte hüpfend entspricht das folgenden Gegenden: Heidelberg, Karlsruhe, Stuttgart, Freiburg i. Br. (zwischen Karlsruhe und Freiburg ist das auf der Straße ständig zu hören).

Die Beispiele "hasch du..." und "dasch das…" sind nicht "beliebige" andere Kombinationen, sondern entsprechen auch genau dem von dir beobachteten Phänomen, da es egal ist, ob der folgende Verschlusslaut im selben Wort oder im Folgewort folgt.

TenTen 15.03.2013, 09:03

Ich wirklich vorher nur zwei Mal in der Gegend des mittelbairischen Dialekts zum Ski-Urlaub. Aber Sprachen und deren Verwandschaft untereinander finde ich nun einmal sehr faszinierend, auch wenn ich auf diesem Gebiet nicht gerade bewandert bin.

Warum ich diese anderen Kombinationen als "beliebig" beschrieben habe: Ich verstehe noch nicht die Regel, wann der Verschlusslaut ausgesprochen wird und wann nicht. Außerdem scheint aus einem stimmlosen Zischlaut wie -ss ohne Folgelaut mal ein -sch zu werden und mal nicht.

0

Ist's nicht einfacher, wenn du die Kollegen fragst, woher sie sind? Tiroler (in Tirol spricht man einen südbairischen Dialekt) machen das s>sch nämlich auch, ein midde Seit würde man von ihnen allerdings nicht hören..

Besser als wahnsinnig zu werden, ist aber, sich den Dialekt anzueignen! Beeil dich!

TenTen 15.03.2013, 08:52

Ich wollte den Kollegen lieber nicht direkt fragen, weil ich mir auch so schon kaum ein Grinsen verkneifen kann. Wenn er nicht nur mit anderen Kollegen so reden würde sondern mir direkt ins Gesicht ... Oh mann. Dazu kommt eine unglaublich hohe Sprechgeschwindigkeit. Vielleicht ist das "midde Seit" (mit der Zeit) auch eine individuelle Eigenheit. :/ Es gibt hier nur zwei die so reden und selbst da gibt es Ausspracheunterschiede.

0

Hört sich auch ein bischen nach dem Allgäuer Dialekt an. Also ich höre Bayrisch oder eben auch Allgäuerisch gerne, viel lieber als z.B. Sächsisch

TenTen 15.03.2013, 08:47

Sächsisch mag ich auch nicht. ;) Aber für mich klingen Hochdeutsch und das Norddeutsche (Schleswegisch? Holsteinisch? Das was die alle in den Werner-Trickfilmen sprechen) sehr angenehm.

0

Ja, im Allgäu wird geschwäbelt.

Was möchtest Du wissen?