Kann bei einem Auto das Gaspedal stecken bleiben, und was ist, wenn es auf der Autobahn passiert, z.B. sollte man dann aus dem Auto springen um sich zu retten?

12 Antworten

Das erinnert mich an einen Vorfall den es vor einigen Jahren gab. In Frankreich rief Einer den Notruf, der behauptete er habe für einen Überholvorgang den Tempomaten etwas hochgestellt, daraufhin ging der immer höher und lies sich nicht mehr deaktivieren. Da es ein relativ modernes Fahrzeug war hatte es keinen klassischen Zündschlüssel mehr, Zündung abschalten war also auch nicht. Es halndelte sich scheinbar um einen Automatik dessen Fahrwählhebel gesperrt ist sobald das Fahrzeug fährt, also auskuppeln oder auf Neutral stellen war auch nicht.

Ob nun seine Geschichte so stimmte kann ich nicht sagen, da es sich da um einen notorischen Schnellfahrer handelte könnte dies auch nur eine Ausrede gewesen sein (so wurde es später auch hingestellt).

Aber was auch immer, ein Kraftfahrzeug erhält keine Betriebsgenehmigung wenn dessen Bremsanlage nicht weitaus stärker ist als der Antrieb. Also auch im schlimmsten Fall kann der Wagen abgebremst werden und der Motor nötigenfalls abgewürgt werden. Erst wenn auch noch ein Defekt an der Bremsanlage vorliegt kann es diesbezüglich heikel werden.

Aussteigen wäre so ziemlich die dümmste Idee auf die man in einer solchen Situation kommen könnte.

Da es ein relativ modernes Fahrzeug war hatte es keinen klassischen Zündschlüssel mehr, Zündung abschalten war also auch nicht.

Man kann auch bei einem derartigen Auto die Zündung aussschalten, i.d.R.  indem man längere Zeit den Startknopf drückt.

1
@PatrickLassan

Mag sein, der behauptete es ging nicht. Hatte sich wirklich die Elektronik aufgehängt hätte dies wahrscheinlich auch wirklich nicht funktioniert.

1

Das kann besonders bei älteren Autos mit , die mit Seilzug bremen unter Umständen passieren.
In dem Fall Kanst du entweder die Kupplung oder bei nicht zu hoher Geschwindigkeit die Handbremse benutzen.

Auf alle Fälle solltest du wenn möglich runter schalten
Und wenn das alles nichts hilft,an die Leitplanke fahren und so langsam abbremsen rausspringen ist auf der Autobahn keine Option weil du erstens zu schnell bist und den Aufschlag auf dem Asphalt wahrscheinlich nicht überleben würdest und zweitens würde dich danach höchst wahrscheinlich ein nachfolgendes Auto überfahren. Dh.dabei würdest du auch ziemlich sicher sterben

Das Auto hat eine knautschzohne und Gurte und Airbags, ist also immer der sicherere Ort

Da hast du aber Einiges durcheinandergebracht.

Das kann besonders bei älteren Autos mit , die mit Seilzug bremen unter Umständen passieren.

Bremsen und der Funktionsweise haben nichts mit einem klemmenden Gaspedal zu tun.

Auf alle Fälle solltest du wenn möglich runter schalten

Was soll das bringen, wenn weiterhin Gas gegeben wird?

Und wenn das alles nichts hilft,an die Leitplanke fahren und so langsam abbremsen

Das wäre eine Option, wenn die Bremsen ausgefallen wären. Die Bremswirkung ist allerdings nur sehr gering.

Bei einem Auto, dass ungewollt Gas gibt, bringt das nichts.

2

Diese Frage kann nur vor dem Hintergrund gestellt werden, dass man einen schachsinnigen Film gesehen hat...oder sich als Amerikaner nicht zu helfen weiss.

Sollte das Gaspedal klemmen, kann man

1. Die Fussmatte, die das Gaspedal herunterdrückt, wegziehen

oder

2. Voll die Bremse treten

oder

3. Die Zündung ausschalten und dann bremsen

oder

4. Die Kupplung treten

Es gibt keinen Fall, in der das Auto unkontrolliert immer weiter beschleunigen müsste, sofern man noch ein Fünkchen Verstand besitzt.

Was möchtest Du wissen?