Kanister reinigen oder nicht, nach Heizöltransport?

4 Antworten

Die Sache ist nur, dass Heizöl anders (also mit einer anderen Farbe) eingefärbt ist, damit der Zoll (besser) nachweisen kann, wenn jemand Heizöl getankt hat. Selbst wenn hier nur kleinere Mengen Heizöl in den Fahrzeugtank gelangen, kann der Zoll (bis zu einer bestimmten Ver-dünnung) auch noch dieses nachweisen. Von daher würde ich den Kanister auf jeden Fall reinigen, wenn Du den noch als Kanister für Diesel verwenden willst.

Und wie reinigt man sie am besten?

0

Wenn du das Heizöl restlos entleert (bis auf wenige Tropfen) hast dann kannst du bedenkenlos wieder Diesel einfüllen. Sonst mit wenig Diesel ausschwenken und das in den Tank des Fahrzeugs füllen, danach sind die Kanister wieder sauber.

Das ist doch dasselbe Transportgut, die minimalen Farbstoffreste vom Heizöl werden nicht den Diesel einfärben. Kanister leeren und dann Diesel einfüllen und gut ists.

Bist du dir da sicher? Kann der Farbstoff dem Motor auch nicht schaden?

0
@Thomas060732

Wieso sollte er? Viele, besonders stationär verbaute, Dieselmotoren werden mit Heizöl betrieben

0

Nein normales Leeren genügt, die Reste sind ungefährlich. Wenn du aber den Farbstoff Furfurol in deinem Auto verbrennen möchtest. Die Polizei kann auch die Konzentration feststellen......

Warum Farbstoff verbrennen? Ich will ja nicht mit Heizöl fahren, es wurde nur in den Kanistern transportiert, in die jetzt der Diesel rein soll. Daher möchte ich gern wissen ob die Kanister vorher gereinigt werden sollten.

0
@Thomas060732

Ich wüede den Kanister so weit wie möglich entleeren, damit nur Spuren von Heizöl an den Wänden haften und dann einfach Diesel einfüllen. Die Verdünnung ist dann vielleicht 2 cm³ Heizöl auf 20(?)Liter Diesel, nahezu nichts. Und bei Kontrolle sicherlich plausibel als Erklärung, bei dieser Verdünnung.

0

Was möchtest Du wissen?