kangal in der wohnung Halten?

8 Antworten

Hi,

wie kommt man denn von ein lebendigen, gesunden Terrier auf Kangal? :-) ich denke das du mit ein Pitti bestimmt glücklicher wirst als mit ein Kangal der wirklich nur gehalten werden sollte wenn er auch irgendwo aufpassen darf. Klar kann man die auch in der Wohnung halten, allerdings reagieren die auf alles was denen spanisch vorkommt und dass kann in einen Mehrfamilienhaus halt alles sein. In der Stadt ist einfach alles sehr nah und stresst den triebigen Herdenschutzhund.Hinzu kommt eine vergleichsweise niedrige Lebenserwartung aufgrund der riesigen Maße, ab ca 5-6 Jahre wirst du mit schweren Gelenkbeschwerden rechnen müssen ab dann wird ein sehr grosser Kangal zum Pflegefall.

Wenn dich dennoch für Herdenschutzhunde interessierst so gibt es bei vielen Anbietern Herdenschutzhundseminare, wo du erstmal genau lernst auf was dich da einlässt. Auch da gibt es Rassen die weniger Pfiff haben und leichter zu händeln sind, Vorschläge wie Sennenhunde wurden ja schon gemacht.

 

Seufz... warum wollen Menschen ohne Herde so oft einen HerdenSCHUTZhund...?!? Du kannst diesem Hund auf keinen Fall bieten, wofür er GEZÜCHTET wurde.

Würdest du - bildlich gesprochen - einen Delphin oder Hai in der Badewanne halten - nur weil auch Wasser drin ist? Warum dann einen sehr ursprünglichen "Draussen"-Hund unbedingt in eine Stadtwohnung zwängen?

Einen Kangal kann man nicht "erziehen" im üblichen Sinne. Sie treffen ihre eigenen Entscheidungen und die sind nicht unbedingt in deinem Sinne.
Bei unerfahrenen Haltern habe ich schon viel Unglück mit diesen Hunden erlebt. Und selbst erfahrene gelangen mit ihnen an ihre Grenzen.
Sie sollten in Anatolien bleiben und das tun wofür sie gezüchtet wurden: Schafherden bewachen und notfalls gegen Wölfe verteidigen. So einen Hund machst du nicht zum Couchpotato.

Wenn es ein großer Hund sein soll, denk mal über einen Irischen Wolfshund nach: http://www.hunde-fan.de/hunderassen/irish-wolfhound/

wenn es ein massiger Hund sein soll, wie wäre es mit einem Berner Senn: http://www.alle-sennenhunde.de/berner-sennenhund

die 2 hunde rassen passen leider nicht zu mir ich suche eine hunde rasse mit starken wesen was sehr sportlich ist und ein grossen beschützer instinkt hatt

0
@mark24

Was du suchst, ist ein Hund, der dein Selbstbewußtsein aufpeppt.

Was verstehst du unter einem starken Wesen? Das könnte auch ein Dackel oder ein Terrier sein.

Sportlich ist jeder Hund, außer den kurzköpfigen, die durch ihre angezüchtete Atemnot daran gehindert werden.

Und einen Beschützerinstinkt haben auch alle Hunde, weil sie als Rudeltiere gar nicht anders können.

1

Traut ihr mir einen Kangal zu?

Hallo Gf-Community,

ich weiß, dass solche Fragen sehr schwer bzw. fast garnicht beantwortbar sind, da ihr mich nicht kennt, aber ich würde gerne die Meinung von erfahrenen Hundebesitzern einholen.

Ich bin 18 Jahre alt und lebe in einer 4 Zimmer Wohnung mit meiner Familie. Zur Zeit habe ich keinen Unterricht und werde in ein paar Monaten mit dem Studium anfangen. Ich habe mir schon seit langem überlegt einen Hund anzuschaffen, dabei musste ich erst einmal meine Familie davon überzeugen, welche einwilligte aber auch klarmachte, dass ich alleiniger Besitzer bin und mich allein um den Hund kümmern muss (was ich mit liebe machen würde). LEIDER ist es so das mir kleine Hunderassen ÜBERHAUPT NICHT gefallen und ich eher eine große Hunderasse haben möchte (Rottweiler, Kangal). Jetzt habe ich mich auch dazu belesen und möchte mir natürlich auf keinen Fall einen Hund anschaffen dem ich kein glückliches Leben bieten kann.

Meine Frage ist kann ich einen Kangal halten unter folgenden Umständen - bin 18 - lebe in einer 4 Zimmer Wohnung - werde bald studieren - bin ein Frühaufsteher frühe oder lange Spaziergänge wären für mich gar kein Problem - das wäre mein ERSTER Hund

Würdet ihr mir das zutrauen (ich traue mir das selbst zwar zu aber man schätzt sich selbst viel zu oft falsch ein bzw. eine fremde Meinung einzuholen ist besser). Ich habe auch mal im Krankenhaus jemanden getroffen der den Kangal in seiner 1-Zimmer Wohnung hält, obwohl das Tier ein Herdenschutzhund ist (er sah auch ziemlich glücklich aus)

Falls eure Antwort nein ist, wäre es unter den Umständen möglich - ich werde älter (kräftiger um dem Hund an der Leine "zu bändigen") - wir ziehen um in ein Haus mit einem mittelgroßen Garten (hatten wir nämlich vor) - ich schaffe mir vorher einen älteren Kangal aus dem Tierheim an um einerseits zu lernen was man für diese Rasse alles braucht und andererseits um Erfahrung zu sammeln.

Wäre es dann möglich? Wie gesagt ich möchte keinen Hund quälen ich möchte ihm ein schönes Leben bieten, ich finde aber auch, dass manche Leute bei sowas übertreiben z.B. das man ein Garten mit mehreren hundert Quadratmetern braucht und eine Viehherde etc., wie gesagt es gibt auch Besitzer welche sie in ihrer Wohnung halten.

Bitte nur Antworten von erfahrenen Hundebesitzern und danke das ihr euch die Mühe gemacht habt das ganze zu lesen

MfG HalloWelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?