Kaminofen und Wärmeverteilung

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also die heißen Brenngase erwärmen die Kacheln des Ofens. Sie strömen auch an Blechkästen des Ofens vorbei und erwärmen die Luft in den Blechkästen. Diese warme Luft wird über Auslaßklappen in den Raum abgegeben. Wenn der Kaminofen wanddurchbrechend gebaut ist, können in zwei Räumen Ablaßklappen die warme luft in den Raum abgeben (neben der Abstrahlung der warmen Kacheln. Ein dritter Blechkasten im Ofen kann warme Luft ins Obergeschoß über einen Lüftungskanal leiten. Dieser Lüftungskanal kann im Obergeschoß Öffnungen für ein oder zwei Räume besitzen. Dadurch werden die oberen Räume vom Ofen mitbeheizt. Die Lüftungskanäle sollten aus ästhetischen Gründen in der Wand verschwinden. Mit einem einfachen Luftleitblech ist es nicht getan, da du ja Verbrennungsluft (Heizabgase) kontrolliert in den Schornstein ableiten mußt. Wärmerückgewinnungsgeräte sprengen deinen geplanten Aufwand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es so etwas gibt. In der Regel darfst Du in den Schornstein keine Dübel setzten um ein Bild an die Wand zu hängen und jetzt sollst Du da ein Lüftungsgitter einbauen um Dir die Abgase in die Wohnung zu holen? Entweder hat der Schornsteinfeger großen Unsinn erzählt oder Du hast etwas falsch verstanden. Frage Ihn noch einmal was er wirklich gemeint hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank1979b
10.07.2011, 22:21

Mir wird wohl nichts anderes über bleiben, ich bekomme ja nur Antworten von Leuten die nicht im geringsten erahnen, was ich meine, oder meinen könnte.... Aber viel Spaß zusammen mit all den Punkten für Antworten ohne Inhalt... Ist nicht für dich persönlich gedacht, sondern im allgemeinen..

0

Hi, ich bin kein Kaminbauer, aber Kaminofenbesitzer-und Nutzer, Erbauer eines großen Kachelkaminofens bei meinen Eltern vor Jahren (als Bausatz) und als zukünftiger Baumensch unseres neuen, moderneren Kaminofens versuche ich zu verstehen, was du meinst. Wenn ich meinen Sachverstand als BauIng (das bin ich beruflich) noch dazunehme, kann ich es aber immer noch nicht nachvollziehen. Bei einem Kachelkaminofen wird doch (a) warme Luft erhitzt und in den (meist) gleichen Raum geleitet, wo der Ofen steht und (b) die Verbrennungsrückstände und Abgase aus dem Verbrennungsraum des Kaminofens über den Schornstein nach draußen geführt. Wo soll denn da das "preisgünstige Gitter aus dem Baumarkt" hinkommen mit der Funktion, Wärme (und um Himmels willen keine Abgase) "aus dem Schornstein" in andere Räume zu leiten. Also, aus dem Schornstein warme Luft (=Abgase) in Wohnräume abzuzweigen kanns ja wohl nicht sein, wie andere schon sagten. Alles andere sind Lösungen, über die man nur nachdenken kann, wenn man den Aufbau / Funktionsweise des Kamins kennt. Auf jeden Fall ist es bei denen nicht mit einem "Gitter aus dem Baumakrt" getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank1979b
10.07.2011, 22:20

Genau das ist ja auch die Frage die ich stelle. ich denke das es da irgendeine Lösung geben wird, die damit klar kommt, das zum Beispiel aufheizbare Rippen in den Kamin hinein ragen könnten, und diese dann warme Luft verteilen... Genau weil ich mich damit ja nicht auskenne, stelle ich ja diese Frage. Wie gesagt ich habe diese Art der Wärmeverteilung bereits gesehen, mich zu dem Zeitpunkt nur damals nicht damit beschäftigt, weil ich gedacht hab, brauchste ja eh nie.... Es gibt sowas also in irgendeiner Form....

0

Ich kenne ein System, hatte es mal vor Jahren: Das Kaminrohr wird umgeleitete und mit einem Ventilator in diesem Stück die Raumluft an den Rohren vorbei geleitet. in Deinem Fall könnte ich mir z. B. vorstellen, dass Du das Kaminrohr "verziehst" also verlängerst und dann ein Gebläse in die Nähe platzierst.

Ein Normaler Kachelofen wärmt übrigens mit Strahlung und nicht mit Luft und Gitter usw. in einem solchen Kachelofen - Grundofen - gibt es Züge, also diese Umleitungen, die die Abluft solange umleiten bis die meiste Wärme im Ofen aufgenommen und gespeichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht ja wohl nur mit einem Wärmetauscher im Abgasrohr, von dem du Verteilerrohre zu jedem Zimmer verlegst, und ein Kleines Gebläse anschließt. Wie die Warmluftheizungen früher nun einmal waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank1979b
15.07.2011, 23:15

hmmm das hört sich auch wie eine recht gute Lösung an... ich werds mal googeln. Danke für den Tip !

0

d.h. du willst den Schornstein zu einem anderen Raum öffnen und mit einem Gitter versehen, damit die Wärme in den Raum gelangt? Du weißt aber schon, dass dadurch Abgase in den Raum gelangen und Flocken, die sich ansonsten im Schornstein ablagern?

Ich habe davon noch nie was gehört und glaube auch nicht, dass das funktioniert. Wenn der Schornsteinfeger weiß was du willst müsste er auch wissen wie die Teile heissen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank1979b
10.07.2011, 00:27

Ja das müsste er durchaus, das Problem ist nur das ich leider nicht daran gedacht habe ihn zu fragen. Der Vorschlag kam ja sogar vom Schornsteinfeger selbst. Ich denke mal, wenn ich das mal so hypothetisch sagen darf, das dieses Lüftungsgitter sicherlich so konzipiert ist, das genau diese Rußablagerung in der Wohnung nicht erfolgt. Ich habe diese Lüftungsöffnungen schon einmal in anderen Häusern gesehen, und dort gab es keinerlei Probleme damit, außer das sich der Schall dadurch gut übertragen hat.

Laut Schornsteinfeger soll es die Dinger für ein paar Euro im Baumarkt geben, aber ich find die Teile nicht, und ihr kennt das ja im Baumarkt sicherlich alle, wenn man mal einen braucht ist entweder gerade garkeiner zu haben, oder nicht von der Abteilung die man braucht.....

0

Ich rate dir eher dazu, den Ofen evt. wasserführend umzubauen - falls das möglich ist - und dann an deine wohl vorhandene Zentralheizung anzuschließen. Das ganze Gedöns mit den Lüftungsschächten wäre mir zu viel Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frank1979b
10.07.2011, 22:18

Nun eine Zentralheizung gibt es hier nicht, sonst hätte ich mir die Sache mit dem Ofen gespart ;-) Der Ofen ist eine Alleinheizung... Und wer in einer solchen Wohnung wohnt, hat sicherlich auch kein geld für einen Wärmepuffer, Umwälzpumpen, Heizkörper, Rohre und deren installation.... Sorry

0

Was möchtest Du wissen?