Jobticket zur Arbeitsstelle?

4 Antworten

Jep, du zahlst die karte und die steuern übernimmt dein unternehmen. Das hat für Sie steuerliche vorteile

So ist es. Die Fahrkarte zahlst Du.

Ja. Die Karte bezahlst du.

Dann frage ich mich, warum der Arbeitgeber beim Einstellungsgespräch gesagt hat: Wir zahlen Ihnen ein Jobticket"....

0

sprich mit deiner Stellenleitung, wenn du es nicht brauchst. Wenn du es nutzt dann solltest du es behalten. Ist günstiger wie das Gleichwertige normale Monatsticket

0

Reisekosten: mit der Bahn fahren und Kilometerpauschale angeben

Hallo,

kann ich als AN mit der Bahn eine Dienstfahrt machen und meinem Arbeitgeber die sonst ersatzweise gefahrenen Kilometer in Rechnung stellen?

Hintergrund: ich habe ein Ticket für den ÖPNV.

Wie sähe es aus wenn ich ein Jobticket von einem Arbeitgeber erhalte welches ich selber bezahle aber günstiger ist als der erhältliche Endkundenbreis der ÖPNV.

Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

wird direktversicherung bei unterhaltsberechnung für ein kind berücksichtigt

Hallo, ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ich bin für meinen Sohn unterhaltspflichtig. Mein Arbeitgeber hat für mich eine Direktversicherung (Steuerfrei/Sozialvers.frei) abgeschlossen, welche auf der Gehaltsabrechnung wie folgt ausgewiesen ist: Gesamtbrutto: 1800,- Nettoverdienst: 1286,80 Persönl. Be-/ Abzüge: 100,- (Direktversicherung) Überweisung: 1186,80

Welcher Betrag wird nun für die Berechnung des Unterhaltes verwendet?

...zur Frage

Steuern zurückholen bei kurzfristiger beschäftigung?

Hallo, ich habe eine kurzfristige beschäftigung ausgeübt, die pauschal, also mit 25 Prozent versteuert wurde. Ich habe ansonsten kein Einkommen. Wie kann ich mir die Steuern nächstes Jahr zurückholen und vor allem, welche Dokumente brauche ich Vom Arbeitgeber? Eine Lohnsteuerbescheinigung? Danke und LG

...zur Frage

Kann ich ein Jobticket steuerlich geltend machen?

Nutze bei meinem jetzigen Arbeitgeber ein Jobticket für rund 42,- EUR im Monat. Dieser Betrag wird mir monatlich vom Nettolohn abgezogen. Kann ich diesen Betrag steuerlich geltend machen und wenn wo eintragen? Es geht nur um die Monate September bis Dezember 2017. Das Jobticket nutzte ich ab Oktober. Für den Monat September galt noch eine normale jedoch auch vergünstigte Monatskarte durch ein Wohnungsgenossenschafts Unternehmen.

...zur Frage

Jobticket zahlen, wenn man nicht mehr im Unternehmen ist?

Mein Sohn hat seinen Ausbildungsvertrag mit Aufhebungsvertrag aufgelöst. Nun hat der Arbeitgeber das Jobticket sperren lassen. Mitten im Monat . Der Arbeitgeber hat das Jobticket aber für den vollen laufenden Monat und den nächst folgenden Monat vom Gehalt abgezogen. Mit der Begründung, dass das Jobticket nicht mehr zu kündigen war. Das glaube ich ihm nicht, da in unserer Firma Jobtickets teilweise innerhalb von ein paar Tagen gekündigt werden konnte. Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Weihnachtsgeschenk "Reisegutschein" vorab versteuern

Wenn ich von meinem Arbeitgeber z. B. einen 1.000 Euro Urlaubsgutschein vom Reisebüro zu Weihnachten geschenkt bekomme, wie kann der eigentlich versteuert werden, so dass ich das nicht als geldwerten Vorteil in meiner Steuererklärung angeben muss. Kann er den pauschal versteuern? Wie nennt man so etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?