Ist Stacheldraht auf dem Gartenzaun erlaubt?

4 Antworten

Auch wir haben das Problem,Anwalt eingeschaltet und dieser schrieb einen netten Brief an den Nachbarn der Stacheldraht wäre mit der ehemaligen DDR zu vergleichen also ich warte mal ab Frist ist gesetzt.Bin nun doch gespannt wie er reagiert und habe natürlich meine 2 süßen im Auge.

Nach meiner Kenntnis ist das verboten, weil das eine Gefahr für andere darstellt . Ebenso ist verboten, Glasscherben auf Mauern zu befestigen, um Einbrechern das Überwinden der Mauer zu erschweren. - Das wollte ein ehemalger Chef von mir mal machen, nachdem mehrfach bei ihm eingebrochen wurde. Durfte er aber nicht ! - Hier geht die Gesundheit des Einbrechers über die Sicherheit des Eigentümers. Ich denke, das ist mit dem Stacheldraht analog.

Wenn Du eine rechtlich sichere Antwort haben willst, gehe mal auf die site (siehe kommentar) Dort kannst Du gegen geringe Gebühr die Frage stellen und erhältst kompetente Antwort. Ich hoffe zwar, dass dieser Stacheldraht überall verboten ist, aber es mag ja regionale "Besonderheiten" geben.

im www gefunden habe ich dies: In einem Rechtsstreit vor dem Verwaltungsgericht Koblenz hatten die Kläger ihr Grundstück mit einem Lamellenzaun abgegrenzt, auf dem sich zur Seite der Nachbarn ein Stacheldraht befindet. Die Stadt verlangte von den Hauseigentümern, den Stacheldraht zu entfernen, wie der „Anwalt-Suchservice“ berichtet.

Die Koblenzer Richter kamen zu dem Urteil, die städtische Verfügung sei rechtmäßig (Az. 7 K 2595/05.KO). Der Eigentümer müsse den Stacheldraht abmontieren, da er eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstelle. Denn der Draht sei trotz einer Höhe von 1,80 Meter über dem Erdboden für Kinder ohne Weiteres zu erreichen, die sich beim Klettern auf dem Lamellenzaun verletzen könnten. Quelle: focus online

http://www.frag-einen-anwalt.de

0

Nachbar befestig Sägeblatt an Zaun damit sich meine Katzen verletzen?

Mein Nachbar hasst meine Katzen, die ab und zu auch mal auf seinem Grundstück sind. Ich habe ihn bereits belauscht, wie er plante meine Tiere mit Rattengift zu vergiften.
Nun hat er ein umgekehrtes Sägeblatt am halbhohen Zaun befestigt, so dass sie sich die Pfoten aufschneiden. Ps: auf meiner Seite des Zauns.
Darf er das?!?
Ist schließlich auch Verletzungsgefahr für uns und Kinder wenn welche zu Besuch sind

...zur Frage

Darf mein Nachbar auf seinem Gewächshaus Stacheldraht auslegen, um zu verhindern dass Katzen darauf springen? Kann man ihn anzeigen?

Unser Nachbar hat auf seinem Gewächshaus aus Glas ein Gitter ausgelegt und darauf scharf schneidenden Stacheldraht verteilt, wohl um meine Freigänger-Katzen daran zu hindert dort hinauf zu springen. Nun hat sich eine junge Nachbarskatze so daran verletzt, dass sie zur Behandlung und zum Nähen in die Tierklinik musste. Was kann ich nun dagegen machen? Auf die Aufforderung des Nachbarn diesen Stachendraht zu entfernen hat der nette Nachbar nur erwidert, dass er das nicht tun wird. Ist das nun lt. Tierschutz schon strafbar oder nicht den Stacheldraht dort anzubringen? Was können wir Katzen-Freigänger-Besitzer machen?

...zur Frage

Was können wir noch unternehmen bzw ist das Tierquälerei?

Hallo, wir wohnen am Ortsrand einer Kleinstadt in einer Straße die parallel zur Nachbarsstraße verläuft. Das heißt es stehen sich immer 2 Häuser gegenüber und sind nur durch die aneinander grenzenden kleineren Gärten getrennt.

Leider gibt es Probleme mit der Dame, deren Garten direkt an unseren grenzt. Wir haben zu ihrem Grundstück hin einen hohen gitterförmigen Holzzaun und sie selbst hat dahinter noch einen Drahtzaun. Daneben haben wir zum anderen knapp angrenzenden Garten ebenfalls einen Zaun aus Draht, links haben wir eine Mauer und rechts einen weiteren Holzzaun mit Tor zu den anderen Nachbarn.

So, das Problem ist nun Folgendes: wir haben Haustiere - 2 Hunde, 2 Katzen, soweit alles kein Problem. Allerdings ist unsere ältere Katze sehr aktiv und treibt sich bei gutem Wetter überall herum. Sie kann locker auf die 2m hohe Mauer springen und von dort in andere Gärten und den Wald gelangen, auch der Drahtzaun ist kein Problem und das Tor zu den Nachbarn nebenan ist meist offen. Ist ja auch alles schön so, sie soll ja auch was erleben können.

Nun.. die Nachbarin von gegenüber pflanzt in ihrem Garten aber Erdbeeren, Salat, etc. an. Und da unsere Mieze sich öfter mal auf ihr Grundstück verirrt und sich bei Hitze gerne mal in der Erde des Beetes wälzt, gibt es immer wieder Streit, da sie damit die kleinen Pflänzchen platt wälzt.

Aber wie soll man einer Katze sagen, dass sie überall hin darf, nur nicht in diesen Garten? Sie drinnen zu behalten wäre pure Quälerei für den Wildfang.

Wir haben der Nachbarin erklärt, dass doch auch Füchse und andere Tiere aus dem angrenzenden Wald nachts durch ihre Auffahrt in den Garten gelangen und es sicher auch Möglichkeiten gibt die jungen Pflanzen abzudecken und zu schützen, doch sie meinte nur, dass solche Gerätschaften nicht gut für das Obst und Gemüse seien.

Nun ging es letztes Jahr so weit, dass sie im gesamten Garten Stacheldraht auslegte. Das nahmen wir Nachbarn erstmal so hin um Ruhe zu haben, bis die Nachbarskatze mit verletzter Pfote im Draht festhing und befreit werden musste.

Wir beschwerten uns geschlossen bei der Nachbarin und der Draht wurde entfernt.

Wochen später kam unsere süße mit tiefen Wunden in der Flanke nach Hause und was kam dabei raus? Die Nachbarin hatre erneut Stacheldraht ausgelegt und ihn so weit in die Erde gedrückt, dass man ihn kaum sehen konnte. So auch nicht unsere Katze, die sich im Staub wälzte und nun genäht werden musste.

Der Streit artete so aus, dass sie nun seit Beginn des schöneren Wetters wieder gsnz offen einige Meter Stacheldraht ausgelegt hat..

Können wir dagegen nicht irgendwas unternehmen? Oder kann sie auf ihrem Grundstück eben machen was sie will? Es gibt so viele Katzen in der Nachbarschaft, die dadurch gefährdet werden.. sie lässt nicht mit sich reden..

...zur Frage

Einfriedung / Höhe Zaun + Abdeckung?

Hallo Leute,

es handelt sich um einen klassischen Fall, der in die Kategorie Nachbarschaftsrecht fällt. Ich möchte wissen, wie hoch mein Zaun an ca. der Grundstücksgrenze zum Nachbarn eigentlich sein darf auch im Bezug auch Sichtschutz. Folgende Besonderheit: Mein Grundstück liegt ungefähr 60 cm höher als das des Nachbarn d.h. ich musste erstmal ein 60 cm hohes Mauerwerk errichten auf das dann der Zaun kommt.

Darf ich dann nur noch einen 140 cm hohen Zaun errichten nach BauO NRW? Das wäre doch total Quatsch oder nicht? (Nehmen wir mal an im Bebauungsplan steht nix und ich muss mich nach der BauO NRW richten)

Ferner wollte ich auch noch einen Sichtschutz, also Blenden in die Doppelstabmatten stecken. Mein Nachbar möchte dieses jedoch nicht. Wie sind da meine Rechte?

...zur Frage

Gartenzaun aus Aluminium oder Kunststoff - was ist besser?

Ich würde gerne einen weißen langlebigen witterungsbeständigen Zaun kaufen und frage mich, was

a) qualitativ hochwertiger d.h. witterungsbeständiger ist

b) kostensparender ist.

Kennt sich jemand über die Vor- und Nachteile beider Materialien aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?